24.11.09 21:06 Uhr
 1.111
 

Kanada: Allergiegefahr beim Schweinegrippeimpfstoff

Die Schweinegrippe-Impfung birgt offenbar weit mehr Gefahren als bislang bekannt.

GlaxoSmithKline (GSK) hat eine Lieferung mit Schweinegrippeimpfstoffen in Kanada zurückbeordert.

Ein Vertreter des Unternehmens teilte mit, dass von dem Impfstoff namens "Arepanrix" eine mögliche Gefahr ausgehe. Bei Patienten, die auf den Wirkstoff allergisch reagieren, könnte dies lebensbedrohlich werden.


WebReporter: HELLSING
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kanada, Schweinegrippe, Impfung, Impfstoff, Allergie
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2009 22:35 Uhr von Eisenkind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und: wieder viel geld rausgeworfen.
warum macht das unternehmen vor dem verkaufen nicht genügend tests?
stattdessen wird direkt am menschen geprobt und man stelle fest: ups, das ist ja gefährlich, wir sollten das doch besser nicht verkaufen.
die entstandenen kosten trägt wie immer der bürger. entweder durch die steuer oder die krankenkassenbeträge.
Kommentar ansehen
24.11.2009 23:51 Uhr von heliopolis
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm Es ist klar, dass noch sehr viele unvorhersehbare Wechselwirkungen auftreten werden. Nicht sonderlich überraschend, wenn man den Zeitrahmen betrachtet indem die Impfstoffe entwickelt und weitergegeben wurden. Ob da wirklich fiese Machenschaft dahinter stecken, kann ich wirklich nicht sagen. Ich habe von einem befreundeten Arzt, dem das auch spanisch vorkommt, Sicherheitshalber mal eine Impfung in mein Impfbuch eintragen lassen. Auf die Spritze selbst habe ich natürlich verzichtet ;o).
Kommentar ansehen
25.11.2009 04:22 Uhr von Falap6
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
heliopolis: was soll das bringen?
Kommentar ansehen
25.11.2009 06:52 Uhr von Tinnu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@heliopolis ich frag mich auch, was das soll.
wenn es einen impfzwang geben sollte, würde ich dich nach dem arzt fragen. doch so???

der arzt betreibt urkundenfälschung und du bist der anstifter.
außerdem... falls du mal zu nem anderen arzt mußt denkt der, du würdest die impfung gut vertragen. und was wenn dem nicht so ist?

en eurer stelle würde ich das wieder streichen weil du es dir anders überlegt hast nach dem eintrag.
Kommentar ansehen
25.11.2009 07:01 Uhr von Helli_Oo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Impfung jaja..da kommt aus dem "Nichts" eine Grippe > Panik! > Impfstoff in ein paar Wochen fertig (oho..das ging ja schnell) > Impfung in Verbindung mit Medienpanik > geimpfte sterben dran bzw. haben unschöne Nebenwirkungen (passiert halt! stellt euch nicht so an!) > Industrie happy (wieder ein paar Millionen mehr ..)

Das war die Kurzzusammenfassung der Schweinegrippe : )

Das nun mehr und mehr den Mund aufmachen, ist schön ..

Da war mir der Klimawandel als "Angstinstrument" doch lieber..aber man kann nicht alles haben.
Kommentar ansehen
25.11.2009 07:35 Uhr von Falap6
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@helli_Oo: es ist eher so:
es sterben Leute an der Schweinegrippe:
die hatten entweder andere Krankheiten (weil es ja in Ordnung ist, wenn die sterben, hauptsache die Geunden bleiben gesund) oder es war gar nicht die Schweinegrippe.
Sterben Leute, die geimpft wurden, dann war das die Impfung, JA Mord durch die Pharmaindustrie.

Schön alle Zeitungen und Fernsehsender als korrupte Massenmedien bezeichnen und die eigenen Informationen von irgendwelchen Blogs beziehen. Das ist echt super. Die Leute die glauben was im Fernsehen oder in der Zeitung steht, werden als dumm abgestempelt und was irgendwelche Spinner einfach willkürlich behaupten und im Netz veröffentlichen haben die Wahrheit gepachtet. Hauptsache es passt dazu dass sich alle gegen einen verschworen haben.

Leute: Kauft bloß keine Zahnpaste, da ist Flour drin, damit will der CIA uns alle zu unwilligen Zombies machen.
Kommentar ansehen
25.11.2009 08:45 Uhr von yarrack_obama
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Eisenkind: ACH NE ...vielleicht ist das so gewollt !?!?!


die allergien sind geplant nur chronische patienten sind lukrativ ....genauso wie fast alle amalgam-träger jetzt auf einmal laktose intoleranz haben..

[ nachträglich editiert von yarrack_obama ]
Kommentar ansehen
25.11.2009 11:01 Uhr von aaargh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also bitte. Quelle Bild, Thema Gesundheitsfragen. Damit ist die von der News übermittelte Information:

"Bild macht wieder Impfbashing"

Wahnsinnig spannend, hatten wir alles schon mal.

Achja, falls ihr die Email von dieser Ärztin bekommen habt, die vor langzeitschäden der SG-Impfung warnt: Schaut euch die Vita der Frau an...
Kommentar ansehen
28.11.2009 23:32 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yarrack_obama: Da steht nichts von Allergieauslösung, sondern davon bestehende Allergien zu vermeiden.
Und wie soll man bitte chronische Beschwerden gegen ein Mittel haben was man nur einmal nimmt?

Aber ich bin mir sicher du bist lukrativ für Verschwörungsseiten, bei dir ist die Paranoia ja schon chronisch.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?