24.11.09 14:18 Uhr
 546
 

"Forbes"-Rangliste: Diese Hollywood-Schauspieler sind überbezahlt

Viele Schauspieler kassieren Millionen-Gagen für ihre Schauspielkunst, dennoch floppen ihre Filme an den Kinokassen.

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat nun eine Rangliste veröffentlicht, die zeigt, welche Hollywood-Schauspieler das schlechteste "Preis-Leistungsverhältnis" haben.

In der Bilderstrecke dieser wenig schmeichelhaften Rangliste sind klanghafte Namen wie Eddie Murphy, Drew Barrymore und Tom Cruise.


WebReporter: caytania
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schauspieler, Hollywood, Liste, Forbes, Überbezahlung
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2009 14:45 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man so nicht sagen: Ein Film wird nicht alleine durch seine Schauspieler definiert. Da spielt das Drehbuch eine Rolle und wie gut der Regisseur dies in Szene setzen kann. Besonders wichtig ist Drehort, Licht, Schnitt, Ton, etc. Wenn die Geschichte an sich schon uninteressant ist, kann der beste Schauspieler daran nichts ändern. Dafür gibt es unzählige Beweise am Filmmarkt.
Kommentar ansehen
24.11.2009 15:40 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rangliste ..? Wo denn? Ich lese hier nichts! Nicht genügend Platz gehabt dafür?

Scheiss-News!!!
Kommentar ansehen
25.11.2009 04:12 Uhr von Hingucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als: ob diese Schreibtischtäter Ahnung hätten.
Guter Film ist guter Film, da muss es nicht immer Millionen von Dollars regnen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?