24.11.09 08:39 Uhr
 4.869
 

Twitter: Benutzerzahlen nehmen um über 25 Prozent ab

Der bekannte Microblogging-Dienst Twitter verzeichnete seit geraumer Zeit enormes Wachstum.

Doch damit scheint jetzt Schluss zu sein: Vom Monat September auf Oktober musste Twitter einen Besucherrückgang von über 27,8 Prozent verkraften.

In der Statistik wird allerdings keine mobile Nutzung eingerechnet.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Plattform, Community, Benutzer, Microblogging
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2009 08:48 Uhr von disabled_lamer
 
+93 | -5
 
ANZEIGEN
Alter Wein in neuen Schläuchen: Twitter ist absolut überbewertet. Ich verstehe den ganzen Hype nicht.
Kommentar ansehen
24.11.2009 08:56 Uhr von face
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht verstehen jetzt so langsam einige dass es nicht so toll ist alles im web für jeden sichtbar zumachen ...
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:28 Uhr von varna
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
Alles ist gut: Twitter ist wohl der grösste Mist den ich jemals im Netz gesehen habe. Seinen Status mit 128 (oder sowas) Zeichen kurz darlegen und sonst keine Optionen haben, halte ich mehr für einen Witz als sonstwas. Das Ding wird zum Spammen benutzt und wer komplett schwachsinnig ist, der schreibt dort tatsächlich auch hinein, wenn er sich ein Wurstbrot gemacht hat oder gerade auf dem Klo war.

In meinen Augen ist und war Twitter wohl DIE wirklich schwachsinnigste Internetplattform der letzten 5-10 Jahre. Das kann nichtmal Myspace etc. toppen.
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:41 Uhr von pigfukker
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
was ist ein twitter? ha ha
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:42 Uhr von Fischgesicht
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Kanns auch nicht: verstehen. Was soll die Seite eigentlich? "Hallo, bin gerade am kacken" Suuuper toll! Interessiert jeden.
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:44 Uhr von DerRazor
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ja twittern Ich sagte schon von anfang an Twitter und auch .tel Domains sind schwachsinn sowas braucht kein Mensch. Ich will nicht den ganzen Tag per SMS genervt werden nur weil meine 1000 Kontakte stündlich schreiben was sie gerade machen.

Wozu muss man das wissen? Wozu muss man seinen Tag dokumentieren? Twitter ist doch zu 90% nur etwas für diese selbstverliebten Typen die Denke es interessiert wen was sie machen.
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:48 Uhr von Doug90
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich lese gerne z.B. Dieter Nuhrs Beiträge... aber der Rest ist für die Tonne;-)
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:55 Uhr von Sinful_Salvation
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich: benutz twitter auch nur als news-feed
Kommentar ansehen
24.11.2009 10:27 Uhr von Holger.F
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Die Menschen koennen ja nicht nur dumm sein: Der Hype um all die Communities wird generell nachlassen. Facebook, Myspace, StudiVZ und wie sie alle heissen werden langsam aber sicher uninteressant... Privatsphaere wird wieder IN! Zum Glueck.
Kommentar ansehen
24.11.2009 11:26 Uhr von Joker01
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
war mir schon immer ein Rätsel warum sich so viele Leute für diese sinnlose Blogging-Seite registriert haben.
Kommentar ansehen
24.11.2009 11:38 Uhr von xj12
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Auch: dieser Hype wird zuende gehen. Wie so ziemlich alles was man so unglaublich hochgelobt hat - wo man wirtschaftliche und kulturelle Chancen sah - alles was die Welt veraendern sollte.
Kann sich jemand noch an SecondLife erinnern? Das war auch so ein schwachsinniger Megahype - gibts dass eigentlich noch?
Kommentar ansehen
24.11.2009 11:47 Uhr von ika
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
ich nutze twitter: und finde es gut :) Und die meisten Twitternutzer sind statistisch eher gut gebildete Leute ;)

Da kann man gut neuesten Kram austauschen wie z.B. links etc.
Kommentar ansehen
24.11.2009 12:11 Uhr von incredible.99er
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Statistik ist doch nichts sagend!!!!!

Der letzte Satz sagt doch alles!!!

Die mobile Zugangsnutzung ist nicht mit eingerechnet worden.

Schwachsinn wieviele Leute nutzen jetzt schon vermehrt das iPhone oder ihr Nokia um zu twittern und können alles dort abrufen.
Wer setzt sich dann immer noch an den Klotz vom Desktop Rechner um dort alles zu machen.

Ich selber nutze twitter überhaupt nicht...

Aber man muss doch sehen das diese Statistik wieder mal jemanden einen Nachmittag lang beschäftigt hat aus langeweile...

Das ist so als wenn man vor 50 Jahren geschrieben hätte

"öffentliche Verkehrsmittel erleiden einen Rückschlag von 25%"
Kein Wunder wenn der passende Volkswagen kommt

oder genauso nicht sagend wie

"60% weniger nutzung von Telefonzellen!"
Als 2000 das Handy für jeder mann rausgekommen ist...

Schwachsinn ...

wo ist die news?

In 15 Jahren kommt die News...

80% weniger Kunden für Lufthansa

und zwischenzeitlich hat jemand das Beamen für jedermann erfunden ...


*huups*
Kommentar ansehen
24.11.2009 12:56 Uhr von Helli_Oo
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich verschwindet das Teil so schnell, wie es kam : ) ..
Kommentar ansehen
24.11.2009 12:57 Uhr von weissnich
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@all: Eure Kommentare haben nur nicht in 140 Zeichen gepasst, sonst ist doch alles wie auf twitter hier!? ;-)
Kommentar ansehen
24.11.2009 13:43 Uhr von kdm1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Super Microblogging Dienst: Jetzt verschwinden endlich die idiotischen Twitterer mit ihren Statusmeldungen über ihren aktuellen Aufenthaltsort und ihre Befindlichkeiten. Immer mehr sehr gute Twitterangebote kommen auf.

Den Vorrednern möchte ich nur ins Poesiealbum schreiben, dass sie sicher einen Standpunkt haben ...

"Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Wer Twitter begriffen hat, will es nicht mehr missen. Das ist wie beim Auto. Das hatte auch keine Zukunft laut der Kritik der damaligen Zeit. Vielleicht erst einmal Twitter begreifen und dann nörgeln!
Kommentar ansehen
24.11.2009 14:13 Uhr von marcells
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
an alle "ich bin grad aufm klo"-tweets-hassenden Das schöne ist, dass ihr euch wegen was aufregt und was verurteilt, was garnicht sein muss. ihr könnt frei wählen wem ihr followed. ich hab in meiner liste keine schwachsinnigen einträge. und wenn jemand auf die idee kommt zu oft unsinnigen dreck zu twittern, dann wird das erst ne zeitlang ignoriert und danach nicht mehr gefollowed.

Nur weil über 80% aller mails spam ist, ist die email auch nicht dreck. nur weil es etliche abzockerseiten im netz gibt ist nicht jede webseite Scheiße.

Also, versucht euren geist etwas zu öffnen und verteufelt keine sachen von denen ihr keine ahnung habt. danke.

(Achso, bei der News-Überschrift werden sich viele Anti-Twitter-Leute rumtreiben. Gebt mir kräftig Minuse. Ich kanns verkraften ;-))
Kommentar ansehen
24.11.2009 15:34 Uhr von kdm1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Twitter im Aufwind - Nutzerzahlen stark im Aufwind: Die Nutzerzahlen von Twitter steigen weiter. Mittlerweile besucht weniger als ein Drittel der Nutzer noch die Website twitter.com und werden von der Statistik erfaßt.

Da mehrheitlich Dienste wie bit.ly und tweetdeck zum Einstellen und Lesen verwendet werden, sinken logischerweise die Zugriffszahlen auf die Homepage.

Es wäre ja auch etwas bescheuert ausgerechnet bei sinkenden Zahlen einen Börsengang zu starten.
Kommentar ansehen
24.11.2009 15:47 Uhr von fiver0904
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
SN wird immer mehr zu einer richtigen Troll-Wiese.

Ihr scheint euch tatsächlich zu freuen, dass etwas weniger Zulauf hat, das ihr nicht mögt weil ihr es offensichtlich nicht versteht.
Für die Hirndielen: Wer tatsächlich glaubt, dass jemand seinen Stuhlgang oder alles was er gerade macht twittert, der hat wirklich nichts verstanden. #FAIL

http://twitter.com/... ;)
Kommentar ansehen
24.11.2009 16:44 Uhr von hate83
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erm :D: Ich glaube dass die Unique Visitors rückläufig sind grade weil mehr Leute Twitter nun verstehen. Applikationen wie z.b. tweetdeck oder seesmic bieten zusätzliche Funktionen die die Website nicht bieten kann bzw will, wie das abonnieren von Suchbegriffen oder direktes URL-Shrinking, deshalb steigen immer mehr Leute auf Twitter Software um anstatt die Seite zu besuchen. Die Seite ist darauf ausgelegt möglichst wenig Funktionen zu bieten um den Einstieg leichter zu machen und ihn nicht wie myspace und facebook mit seinen ganzen apps und music usw zu erschlagen. Für weitere Funktionalität bietet Twitter aber eine gute API die das Entwickeln von Desktop Software für den Dienst sehr einfach macht. Hinzu kommt dass die Traffickosten minimiert werden da nur die tatsächlich geschickten Daten übertragen werden, die Leute aber nicht ständig auf der Seite rumsurfen, das ist also durchaus gewollt.

Hier sieht man auch mal wieder wie man innovative Projekte nicht mehr an traditioneller Marktforschung messen kann, die von den genannten Unternehmen betrieben wird. Grade Nielsen bietet kaum noch aussagekräftige Zahlen ausser bei den TV-Einschaltquoten, sollten sich vielleicht wieder aufs Kerngeschäft konzentrieren.
Kommentar ansehen
24.11.2009 21:59 Uhr von uslurf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Meldung ist schlicht gelogen. Ohja. Es mag sein, dass die Webseite twitter.com weniger Besucher hat inzwischen. Aber die meisten Tweets gehen sowieso über die API raus, sprich über die verschiedenen Clients die man runterladen kann.

Und wer der Meinung ist, dass sich die Tweets nur um "ich bin jetzt kacken" drehen - nunja. Es macht halt jeder aus dem Medium das, was seinen Fähigkeiten entspricht. Das ist ja grade das gute an Twitter: man muss sich nur das durchlesen, was Hand und Fuß hat. Allen anderen folgt man einfach nicht.
Kommentar ansehen
25.11.2009 03:31 Uhr von Runeblade
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
An alle Twitter-Fanboys: Ich hab in euren vermeintlichen Argumenten für Twitter noch kein einziges gelesen, das mich wirklich dazu bringen würde, meine spärliche Zeit für sowas zu ver(sch)wenden. Ihr macht ein riesen aufgeblasenes Blabla über eine bocksimple Anwendung ohne wirklichen Sinn und Verstand....
Meine Infos hol ich mir mehrheitlich aus dem Internet und da ich sowieso viel Zeit meiner Freizeit vor dem PC verbringe, sehe ich in den Sinn von irgendwelchen Tweets nicht.
Mal Hand aufs Herz, was hat euch Twitter bisher WIRKLICH gebracht? Bitte ein, zwei handfeste Beispiele....
Kommentar ansehen
25.11.2009 13:07 Uhr von Foetenfetischist
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also in: meinem Bekanntenkreis ist jeder bei Twitter.Bei Facebook fast jeder.Ein Iphone haben auch 80% in meinem Bekanntenkreis.
Aber wir sind eh so cool und in, dass es schon fast weh tut.

Wer Twitter noch nie genutzt haben sollte oder noch z.B. keine Solid State Disk (SSD) oder 40"+x LCD hat,sollte sich Gedanken,ob er/sie aus dieser Zeit ist.

[ nachträglich editiert von Foetenfetischist ]
Kommentar ansehen
25.11.2009 15:35 Uhr von agga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann Schön, wenn man lesen kann...
Die News hier ist vollkommen falsch wiedergegeben! Lest euch mal die Quelle durch, die Wachstumsrate von Twitter hat um über 25 Prozent abgenommen, nicht die Nutzung.

Zitat aus der Quelle: "Das über geraume Zeit andauernde Wachstum der Microblogging-Plattform Twitter scheint nun erstmals rückläufig zu sein. Das Marktforschungs-Unternehmen Nielsen spricht von einem kräftigen Minus von über 25 Prozent."

SSN wird mehr und mehr zur Online-Bild...
Kommentar ansehen
27.11.2009 07:43 Uhr von DerRazor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kdm1: lol :) Wenn man Statistiken auswertet nimmt man nicht nur die Startseite/Loginseite.

@irgendwer_sagte_handy
Ja twitter kann man auch mobil nutzen aber auch hier denke ich mal ist der Trend eher rückläufig. Es ist nichts neues mehr, immer mehr Stars und Möchtegernstars ziehen sich aus Twitter zurück. Der Transrapid war auch was tolles und jetzt? Keiner redet mehr drüber.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?