23.11.09 20:54 Uhr
 202
 

Goldpreis erreicht erneut einen neuen Höchststand

Der Goldpreis setzt seinem Höhenflug zum Wochenstart am heutigen Montag unbeirrt fort und konnte damit bereits zum siebten Mal hintereinander zulegen.

Zuletzt kostete eine Feinunze Gold 1.164,80 (1.146,80) US-Dollar.

Auch Silber wurde teurer und wurde zuletzt mit 18,69 (Freitag: 18,44) US-Dollar gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Börse, Gold, Finanzen, Goldpreis, Höchststand
Quelle: www.godmode-trader.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 21:11 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das dürfte: die Goldbesitzer durchaus freuen !!! Ich glaube aber,je höher der Goldpreis,desto geringer die Changs,einen Käufer zu finden,wenn man "Bares" braucht !!
Kommentar ansehen
23.11.2009 23:41 Uhr von Eisenkind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
panik: der doller verliert immer mehr an wert. obama besuchte neulich china, möglicherweise um sie zu bitten den doller nicht gleich auf den markt zu werfen.
ergo, der mensch erinnert sich an alte werte und da gilt es sich mit gold abzusichern.
größere nachfrage, geringeres angebot, der preis steigt.
Kommentar ansehen
24.11.2009 00:53 Uhr von Dark_Apollo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist wie damals: mit Hollands Tulpen. Am Ende völlig überbewertet. Genauso ist es mit dem Gold. Natürlich ist es was "besonderes". Aber so besonders ist es auch nicht. Es ist nur ein Metall. Silber und andere Metalle sind seltener.

Mich wundert irgendwie gar nichts mehr. Die aktuelle Finanzkrise ist noch gar nicht wirklich vorbei, da spekulieren die Finanzlemminge schon mit was neuen.

und wer badet es wieder aus .... ?
Kommentar ansehen
24.11.2009 07:43 Uhr von Andreas-Kiel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Dark_Apollo: Die sollen lieber mit Gold: spekulieren, als mit Rohöl.

Tanken MUß ich, um zur Arbeit zu kommen und mein Haus zu beheizen, Gold muß ich nicht kaufen.

Insofern ist es mir lieber, die spekulieren mit Gold, oder meinst Du, auch das müssen wir irgendwie ausbaden?

[ nachträglich editiert von Andreas-Kiel ]
Kommentar ansehen
24.11.2009 10:21 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Höchststand - wirklich? Der Goldpreis wird ja immer in Dollar angegeben, da dieser zum Euro bekanntlich massig eingebüßt hat, haben die europäischen Goldanleger wenig von diesem "Höchststand".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?