23.11.09 17:40 Uhr
 604
 

Firefox ist finanziell abhängig von Google - 86,4 Millionen Dollar Umsatz 2008

Der Firefox-Browser hat 2008 einen operativen Umsatz in Höhe von 86,4 Millionen US-Dollar erreicht. Die Ausgaben erreichten eine Summe von 49,4 Millionen US-Dollar.

Ein überwiegender Großteil dieser Summe stammt dabei aus einer Kooperation mit dem Suchmaschinen-Anbieter Google.

Bislang existieren keine konkreten Pläne, wie sich diese Abhängigkeit ändern lassen könnte. Die Kooperation geht noch bis Ende des Jahres 2011.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Google, Umsatz, Firefox, Abhängigkeit
Quelle: www.computerwissen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 17:38 Uhr von Session9
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Firefox könnte also nicht mal annähernd seine laufenden Kosten decken, wenn Google keinen Bock mehr hätte. Ich kann mir zwar keinen Grund mehr vorstellen, warum Google keinen Bock mehr haben sollte, aber allein die Tatsache, dass Firefox so abhängig ist, finde ich schon bedenklich.
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:52 Uhr von Ultrasick
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
der firefoxbrowser füttert brav die datenkrake. aber zur news: der firefox ist ein browser und kein unternehmen. der browser ist finanziell von garnichts abhängig. mozilla hat übrigens noch andere software im angebot, zum beispiel den emailclient thunderbird oder den kalender sunbird.
Kommentar ansehen
23.11.2009 19:07 Uhr von matze319
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
warum google kein bock mehr haben sollte?

weil sie ihren eigenen browser unters volk bringen wollen - nur mal so als beispiel.
Kommentar ansehen
23.11.2009 20:20 Uhr von Milkcuts
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Du hast scheinbar übersehen, dass es in der Quelle um Mozilla geht, nicht um den Firefox-Browser. Der Firefox-Browser wird von der Open Source Gemeinde, aber auch von Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen unterstützt. Dazu gehört auch die Mozilla Corporation, welche wiederum von Google unterstützt wird. Ich gebe zu, die Quelle selbst ist da auch schon etwas reisserisch und versucht Mozilla und Firefox als ein und dasselbe darzustellen.

Zusammengefasst heisst das, ohne das Geld von Google würde Firefox vielleicht nicht so schnell weiterentwickelt werden können, aber das ist noch ein großer Unterschied zu "finanziell abhängig".
Kommentar ansehen
24.11.2009 00:01 Uhr von lWowAl
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
FF & IE: nein kein geflame oder sonstiges, aber vllt leicht offtopic:

was FF in 5 Jahren! geschafft hat, schafft Microsoft mit ihrem IE nicht mal in 10-15...
Kommentar ansehen
24.11.2009 01:17 Uhr von sonikku
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Ausgaben erreichten eine Summe von 49,4 Millionen US-Dollar.

Ein überwiegender Großteil dieser Summe stammt dabei aus einer Kooperation mit dem Suchmaschinen-Anbieter Google."

Bisschen unglücklich geschrieben, oder?
Kommentar ansehen
24.11.2009 07:53 Uhr von Slingshot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ lWowAl: Also doch idiotisches Rumgeflame.

Was dein Arbeitskollege in fünf Minuten schafft, packst du nicht mal an einem ganzen Arbeitstag.
Kommentar ansehen
27.11.2009 05:51 Uhr von lWowAl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Slingshot: Mein "Arbeitskollege" kann nicht in 5 Minuten mehr schaffen als ich an einem Tag.

Du weißt nicht was ich beruflich praktiziere. (:

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?