23.11.09 17:40 Uhr
 317
 

IKEA seit Jahren mit Milliardengewinnen

Der schwedische Möbelriese IKEA hat seit dem Jahr 2000 über 19 Milliarden Euro Gewinn vor Steuern gemacht.

Allein im Jahr 2007 betrug der Gewinn knapp 30 Milliarden Schwedische Kronen (3,1 Milliarden Euro). Die Zahlen stammen aus einem Geschäftsbericht der Muttergesellschaft Ingka Holding.

Bisher gab es keine genauen Zahlen zum Gewinn von IKEA, da das Familienunternehmen nur Umsatzzahlen veröffentlicht.


WebReporter: md-bln
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Gewinn, Milliarde, IKEA, Schwedisch, Möbelhaus
Quelle: www.elchburger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 17:48 Uhr von schwesterwelle
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Arbeiten bei IKEA macht Spaß. Kranke, ältere und alleinerziehende Mitarbeiter werden unter Druck gesetzt, Betriebsräte massiv behindert: Mitarbeiter und Gewerkschaft erheben schwere Vorwürfe gegen Ikea. Der schwedische Möbelkonzern verlangt von den Mitarbeitern absolute Flexibilität, und körperlichen Einsatz bis zur Erschöpfung. "Krankheit wird kaum akzeptiert. Da sind wir fast schon wieder im Frühkapitalismus angelangt", so Christina Frank von der Gewerkschaft Ver.di gegenüber dem ZDF-Magazin "Frontal 21". Die dünne Personaldecke führe zu körperlichen Zusammenbrüchen von Mitarbeitern, von Teilzeitkräften werde totale Flexibilität bei schlechter Bezahlung erwartet. So sollen Teilzeitkräften einer Ikea-Filiale die Sozialversicherungsausweise abgenommen worden sein, um sie an der Ausübung eines Zweit-Jobs zu hindern.

http://wirtschaft.t-online.de/...
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:10 Uhr von varna
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also von mir: haben sie diese Gewinne nicht. Ich mag es ausserdem auch nicht wenn man mir angebliche Schwedenmöbel verkauft und auf diesem teilweise billigen Pappzeug dann irgendwo klein "Made in China" draufsteht....schaut mal bei dem Mist genau nach wenn ihr es auspackt.....nix Schwedenmöbel sondern alles Ramsch aus China.

Sowas ist "die Leute verarscht".
Kommentar ansehen
24.11.2009 06:32 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
kein wunder: kein wunder das die so fetten gewinn machen.. die behalten ja immer mal eine schraube hier und ein brett da zurück .. lol

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?