23.11.09 15:56 Uhr
 6.122
 

GB: Mann stellt Auto versehentlich falsch ab - Polizei sprengte es

Ein Brite stellte seinen roten Honda Civic versehentlich illegal in der Nähe der Downing Street in London ab, dieses wurde dann von der Polizei aufgrund der Angst vor einem möglichen Terroranschlag gesprengt. Die Wucht der Explosion zerstörte das Auto komplett.

Die Sprengung fand einen Tag vor der Totensonntag-Parade statt. Der Brite fand sein Auto um 2 Uhr morgens ausgebrannt und umgeben von mehreren Anti-Terror-Polizisten wieder.

"Das Auto war auf mich registriert. Ich bin mir sicher, es gab Möglichkeiten, mich zu kontaktieren, wenn sie es versucht hätten", so der Mann. Ein Experte sagte, dass es unwahrscheinlich sei, dass die Versicherung den Schaden übernimmt, weil der Mann im Parkverbot stand.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Polizei, Auto, London, Sprengung, Totensonntag
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 16:03 Uhr von EvilMoe523
 
+52 | -1
 
ANZEIGEN
... was ist dass denn für eine Methode ein Auto zu entfernen welches unter Terroranschlag-Verdacht steht?

Ist es so ratsam, wenn man im Auto Sprengstoff vermutet, das Ding noch in die Luft zu jagen? *grübelt*

Oder funktioniert die "Bekämpfe Feuer mit Feuer" -Regelung auch bei Sprengstoff? Kenne mich da nicht so aus :D

Und naja, ob Parkverbot oder nicht, ich bin mir sicher, dass die allgemeingültige Strafe wegen Falschparkens geringer ausfällt, so müsste eigentlich die Polizei für diesen Fehler aufkommen.
Kommentar ansehen
23.11.2009 16:12 Uhr von Treibeis
 
+78 | -2
 
ANZEIGEN
Stadtverwaltung geht jetzt härter gegen Falschparker vor. Anwohner klagen wegen Ruhestörung. ;)
Kommentar ansehen
23.11.2009 16:28 Uhr von FETTLORD
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Also wenn ich jetzt rumlaufe und alle Autos anzünde die im Parkverbot stehen is das legal? na dann ma auf...
Kommentar ansehen
23.11.2009 16:37 Uhr von rezesion
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
geil: kommst wieder autoausgebrant und weggebombt ...
Kommentar ansehen
23.11.2009 16:48 Uhr von Near
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Früher wurden die Fahrzeuge der Ordnungshüter von Terroristen gesprengt, heute ist es genau umgekehrt xD
Kommentar ansehen
23.11.2009 16:48 Uhr von Flutlicht
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hahaha :D: sehr geil...
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:21 Uhr von Babykeks
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
GB machts vor - die EU machts nach... Hurra! GB machts vor - die EU machts nach... Hurra!

Es lebe der Krieg gegen den Terror...

Ich fühle mich gleich viel sicherer bei so viel Kompetenz. Bald muss man mehr Angst vor dem eigenen Staat haben, als vor "echten" Terroranschlägen...
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:33 Uhr von daniel1xxx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gehste weg, hörst nen Knall, Auto schrott
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:40 Uhr von Achtungsgebietender
 
+5 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:43 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:50 Uhr von Joker01
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
lol sowas passiert nur im Inselaffenland:D

@Achtungsgebietender: egal was du nimmst, nimm bitte weniger davon.
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:11 Uhr von gemos
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
nicht nur die: Das Ordnungsamt in Berlin ist nicht besser. Da mein Auto kein deutsches Nummernschild hat, aber auf einem bezahlten Parkplatz steht, wollten sie, dass ich es entferne. Nun haben sie nicht etwa beim Vermieter des Parkplatzes angefragt sondern über INTERPOL herausbekommen, wer ich bin.
So kann man Steuergelder besser verschwenden!
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:13 Uhr von gemos
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nicht nur die! DesignerDrugV: Das Ordnungsamt in Berlin ist nicht besser. Da mein Auto kein deutsches Nummernschild hat, aber auf einem bezahlten Parkplatz steht, wollten sie, dass ich es entferne. Nun haben sie nicht etwa beim Vermieter des Parkplatzes angefragt sondern über INTERPOL herausbekommen, wer ich bin.
So kann man Steuergelder besser verschwenden!
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:27 Uhr von dragon08
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender schon mal Asterix gelesen oder gesehen ?

Ne ?? Dann mache mal , Erweitere Deinen Horizont !


.



.
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:30 Uhr von sodaspace
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein mann geht ums eck: auto iss weg lol
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:39 Uhr von Friedbrecher
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@dragon08: Da sind zu viele ausländerfeindliche Klischees verarbeitet. Teetrinkende Briten, käsefressende Schweizer, brutale Wikinger etc. Auch wenn die Geschichten in Frankreich geschrieben werden...

Zum Thema: Normalerweise müsste man das Auto doch nach der Sprengung doch auch noch abschleppen, steht ja schließlich immer noch im Halteverbot. Wahrscheinlich bekommt der Typ auch noch Post vom Ordnungsamt, weil er "Schrott" auf der Straße abgeladen hat und man nur funktionstüchtigfe Autos parken darf. ;-)
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:40 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
mhh: es gibt schon einen Grund warum man die auf einen Insel gesperrt hat.....

Nur irgend ein Idiot baut nen Tunnel rüber^^
Kommentar ansehen
23.11.2009 19:16 Uhr von charma
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist echt ein Witz was alles im Rahmen der angeblichen Terrorabwehr getan wird.

Heute darf man seine Reisetasche keine 5 Min. vorm Laden stehen lassen o.ä. sonst findet man hinterher nur noch Fetzen.

Was ist denn aus den gut ausgebildeten Bombenspürhunden geworden, die man früher zuerst drauf angesetzt hat? Hat deren Gewerkschaft zuviele Knochen gefordert?
Ich versteh echt nicht warum heute alles direkt in die Luft gesprengt wird, das zeigt doch nur wer hier wen in Wahrheit terrorisiert...
Kommentar ansehen
23.11.2009 20:03 Uhr von heliopolis
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Genau! Wir sprengen ab sofort alle Autos, die im Halteverbot stehen, anstatt sie abschleppen zu lassen. Auf diese Weise tun die Besitzer das zumindest mit diesem Wagen nie wieder. Und die Autoindustrie kommt aus den roten Zahlen raus. Also, dass die Regierung da noch nicht früher drauf gekommen ist?! ^^
Kommentar ansehen
23.11.2009 21:46 Uhr von Marky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also leute, passt in zukunft gut auf, wo ihr euer auto parkt! ^^

Ausser, ihr wollt es eh los werden ...

[ nachträglich editiert von Marky ]
Kommentar ansehen
23.11.2009 22:22 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Völlig falsch wiedergegeben: In der News steht weder, dass er vom Auto weggerannt sei, noch dass er in der Nähe politisch wichtiger Einrichtungen geparkt hat, noch wird irgendwo erwähnt, dass die Polizisten MIT DEM MANN ZUSAMMEN(!!!!!!!!!!) sogar noch darüber GELACHT hätten und er selbst sagt, er sei gut behandelt worden etc.

Aber hauptsache wir haben wieder was worüber wir uns aufregen können....

Is´ mir schlecht!
Kommentar ansehen
23.11.2009 22:57 Uhr von Thutmosis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Typischer Kollateralschaden. Man kannn ja froh sein dass keine Unschuldiger getötet wurde. Hatten wir ja dort schon.
Kommentar ansehen
24.11.2009 09:58 Uhr von dr-snuggles
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@achtungserzwingender: was hat bitte die lustig gemeinte aussage "die spinnen die briten" mit nazideutschland zu tun???

du bist also dafür das FALSCH GEPARKTE autos ohne vorherige halter ermittlung gesprengt werden? Dich möchte ich sehen wenn dir das passieren würde.
und nur weil da ne parade vorbeikommen soll ist das noch lange kein grund dafür. die cops sollten auf alle fälle den schaden zahlen.

übrigens... meinen glückwunsch an dich. das ist der erste kommentar von dir, der sich mit dem thema befasst. weiter so. jetzt noch bisschen überlegen was du eigentlich schreibst und dann wird das schon:-))
Kommentar ansehen
24.11.2009 12:39 Uhr von Slingshot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ dr-snuggles: Achtungsgebietender gehört selber einer Extremistengruppe an. Du brauchst dich also nicht über seine Einstellung oder sonstigen Beweggründe zu wundern.

Meine Kommentare lässt er regelmäßig sperren, selbst dann, wenn sie nichts mit ihm zu tun haben.
Kommentar ansehen
24.11.2009 13:13 Uhr von StYxXx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Kann er ja froh sein, dass er nicht mitgesprengt wurde. Aus Terrorangst werden (dort) ja auch Köpfe von Unschuldigen zu Mus zerschossen...

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Alternative für Deutschland ist die neue CDU
Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?