23.11.09 15:44 Uhr
 297
 

Kambodschanischer Massenmörder bereut und sieht sich als Opfer

Der Angeklagte im Prozeß zur Aufarbeitung der Verbrechen der Roten Khmer "Duch" Kaing Guek Eav sieht sich selbst als Opfer.

In den Jahren 1975 bis 1979 versuchten die Roten Khmer in Kambodscha eine Art Steinzeitkommunismus einzuführen

In den Jahren ihrer Schreckensherrschaft wurden Millionen Menschen gefoltert, ausgehungert und hingerichtet.


WebReporter: HELLSING
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Kambodscha, Massenmord, Khmer
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?