23.11.09 12:47 Uhr
 1.010
 

14-Jähriger Brite will ein Mädchen sein - Kampf gegen Gesetz

Ein 14-jähriger Junge hat den sehnlichen Wunsch, sich in ein Mädchen zu verwandeln.

Der Junge wollte laut Angaben der Mutter schon mit zwei Jahren ein Mädchen sein und hat deswegen schon zwei Selbstmordversuche hinter sich. In einem Videointerview beschreibt der Junge seine Gefühle.

In Großbritannien ist es allerdings verboten, vor Ende der Pubertät Geschlechtsumwandlungen durchzuführen. Dieses Gesetz soll jetzt für den speziellen Fall geprüft werden.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Mädchen, Kampf, Junge, Gesetz, 14, Geschlecht, Umwandlung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 12:51 Uhr von Bokaj
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob ein Kind mit 14 Jahren schon so eine Entscheidung treffen kann.

Aber wenn er wirklich ein Mädchen sein will, ist es natürlich besser, dieses vor der Pubertät zu werden, weil sein Köper sich noch nicht so auf männlich ausgebildet hat.

Aber kann er das tatsdächlich schon entscheiden?
Kommentar ansehen
23.11.2009 12:52 Uhr von NickiS1305
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: Mädchen sein hat schon so einige Vorteile, aber auch Nachteile :D

Würde wenn dann eh warten, bis alles am Körper gewachsen ist und dann die Umwandlung machen ;-)

Jedem das seine, wenn er doch will, warum nicht ...
Kommentar ansehen
23.11.2009 13:03 Uhr von ika
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er sich umbringt: ist das irgendwie noch dämlicher als noch ein bisschen zu warten, bis er es offiziell darf.
Kommentar ansehen
23.11.2009 14:03 Uhr von Gothicfreak
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür, dass er(sie) die Geschlechts-: umwandlung machen lassen darf. Davor sollten sich die Ärzte und Eltern so versichern lassen, dass ihnen später kein Vorwurf gemacht werden kann, falsch gehandelt zu haben.

So eine Entscheidung ist sicher schwer, aber wenn er(sie) sich im falschen Körper geboren fühlt und deswegen schon versucht hat sich umzubringen, hört sich das eher weniger wie eine pubertäre "Idee" an.
Kommentar ansehen
23.11.2009 15:37 Uhr von Jack_Sparrow
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Klar: Als ob man echte Weiblichkeit damit erreicht sich den Schwanz abzuschneiden und sich nen Busen ankleistern zu lassen.

Zum Schluss bleibt ein männliches Skelett.
Kommentar ansehen
23.11.2009 15:51 Uhr von MartGass
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin dagegen: Er wird nie richtig eine Frau sein.
Oder wie soll er Kinder bekommen???
Wenn dann ein Mann kommt und sieht,
dass seine Frau einen Schniedel hat.
Das freut ihn sicher! ;-)
Kommentar ansehen
24.11.2009 13:58 Uhr von Mixuga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@MartGass: "Er wird nie richtig eine Frau sein.
Oder wie soll er Kinder bekommen???"

Ist eine Frau, die aus irgendwelchen Gründen keine Kinder bekommen kann deswegen automatisch ein Mann? Denk mal drüber nach!

"Wenn dann ein Mann kommt und sieht,
dass seine Frau einen Schniedel hat."

Woher weisst du so genau, dass sie dann noch einen "Schniedel" hat. Im Übrigen tut sie es für sich und nicht für dich.

@BastB
Es gibt kaum noch einen Psycho-Doc in Deutschland, der auf die wahnwitzige Idee kommt, Transsexualität zu "heilen". in GB ebensowenig. Und ein "Psycho-Doc" steht mit Sicherheit an ihrer Seite, dessen sei dir gewiss.
Kommentar ansehen
24.11.2009 16:02 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solch einen Fall gabs schon mal in Deutschland.
Kommentar ansehen
24.11.2009 19:37 Uhr von PoebelundGesocks
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Also ich würde sagen zwei Selbstmordversuche zeigen schon deutlich wie sicher sich der Junge ist also wozu das rumdiskutieren ob mit dem Gesetz vereinbar oder nicht

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?