23.11.09 12:43 Uhr
 2.144
 

Laternenpfahl durch Schädeldecke: Guerrilla-Marketing für Kopfschmerztabletten

Um Kopfschmerzen für den Betrachter von Werbung möglichst nachfühlbar zu vermitteln, bediente sich der Hersteller eines Kopfschmerzmittels des sogenannten "Guerrilla-Marketings".

Dabei wird besonders auffällig Werbung platziert, die in erster Linie durch ihre ungewöhnliche Art und Weise auffällt (ShortNews berichtete). Die Quelle zeigt einige Beispiel dazu.

Die Guerrilla-Marketing-Kampagne des Kopfschmerzmittel-Herstellers sah so aus, dass Plakate an Laternenpfählen aufgehängt wurden - die Pfähle gingen hierbei direkt durch das Plakat und der darauf abgebildeten Schädeldecke.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Medikament, Firma, Marketing, Kopfschmerz, Guerilla
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 12:18 Uhr von GodChi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Auf der Quelle sind meiner Meinung nach noch genialere Ideen zu sehen. Auch wenn ich zugeben muss, dass das mit den Kopfschmerzen schon nicht schlecht gemacht ist.
Kommentar ansehen
23.11.2009 12:49 Uhr von Chaosbreaker
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung: macht so wenigstens Spass. Aber diese 08/15 Werbung die man ansonsten Hierzulande sieht ist (zumindest meistens) eine echte Vergewaltigung der Seh- und Hörnerven.
Kommentar ansehen
23.11.2009 14:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen: zappe ich bei normaler Fernsehwerbung auch weg, während ich Sendungen, wie "Die Witzigsten Werbespots der Welt" und ähnliches immer begeistert angesehen jabe.
Kommentar ansehen
23.11.2009 14:37 Uhr von yarrack_obama
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das fehlt: innovative werbung ...das was man im tv vorgesetzt bekommt ist so ernüchternd und so grottenschlecht und trotzdem fallen alt und jung dick und doof immer wieder drauf rein weil sie nicht verstehen wie werbung funktioniert ...SEHR GEIL GEMACHT auf jeden fall


Ne Werbung gegen Mobilfunkmasten wäre auch ne Anti-Kopfschmerzen Werbung ;o)

[ nachträglich editiert von yarrack_obama ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?