23.11.09 12:19 Uhr
 133
 

Personalumbau der Telekom geht weiter

Die neuen Sparziele der Telekom sollen im Februar vorgestellt werden, aber Telekom-Chef René Obermann ließ jetzt schon verlauten, dass der Personalumbau weiter gehen soll.

Es sollen Arbeitsplätze in automatisierten Bereichen wegfallen, dafür aber Jobs in neuen Bereichen entstehen. Lothar Schröder, Verdi-Bundesvorstand und stellvertretender Telekom-Aufsichtsratschef, lies jedoch verlauten, dass man nur Mitarbeiter gehen lässt, die dies auch wollen.

Zwischen zehn und 20 Prozent der Techniker sollen nach Schätzungen überflüssig werden.


WebReporter: Mecando
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Stelle, Arbeitsplatz, Personal, Umbau, ver.di, Abbau, René Obermann
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 11:53 Uhr von Mecando
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der große Nachteil der modernen Technik: Automatisierung von Arbeitsabläufen macht Arbeitskräfte zum Teil überflüssig.

Das Prinzip, die Arbeit weniger Menschen versorgt viele Menschen, führt leider nicht zu dem Luxus der Gemeinschaft, sondern zum Luxus Weniger. Ein Prinzip, welches auf viele Bereiche zutrifft. Leider.
Kommentar ansehen
24.11.2009 00:02 Uhr von lucky999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jau -spart euch nur zu Tode dann sind wir euch endlich los....
der Service ist JETZT schon unter aller Sau...
*rofl* und gerade die techniker sind überflüssig...
ja klar - statt Lesitung zu bringen wird die
Marketingabteilung ausgebaut um Neukunden zu
generieren - mit nettem Budget... und natürlich die
Rechtsabteilung - damit die Leute nicht mehr aus den
K-Verträgen rauskommen wenn die merken was sie für einen
Schrott am Hals haben...

vielleicht findet dann auch mal ein Automat raus wie überflüssig diese ganzen Vorstandsblasen sind und
schmeisst die dann auch raus ....
... und der Letzte macht dann das Licht aus !!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?