23.11.09 11:23 Uhr
 254
 

Schlingensief übte heftige Kritik an Leitung der Bayreuther Wagner-Festspiele

Wie der heutigen Montagsausgabe der "Rheinischen Post" ("RP") zu entnehmen ist, hat der Künstler und Regisseur Christoph Schlingensief das Führungsduo des Wagner-Festivals, Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier, mit teilweise sarkastischer Kritik angegriffen.

"Die ganzen Vermarktungsmätzchen in Bayreuth und die Geschichten rund um die Familie empfinde ich als mickrig", sagte der Regisseur der Zeitung. Auch würde er Live-Übertragungen von Wagner-Opern auf einer Großleinwand für falsch halten.

Dazu sagte er der "RP": "Das Magengefühl, das man in Bayreuth, in diesem Klangkörper von Opernhaus empfinden kann, ist einmalig, das kann man nicht übertragen". Schlingensief ist an Krebs erkrankt und wird am morgigen Dienstag eine Lesung aus seinem Krebstagebuch im Schauspielhaus Bochum abhalten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Bayreuth, Wagner, Festspiel, Leitung, Christoph Schlingensief
Quelle: www.kanal8.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 11:13 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich gilt Schlingensief weiterhin als Enfant Terrible oder Exzentriker der allgemeinen Kunstszene. Da er bereits vier Jahre bei den Wagner-Festspielen Regie führte, kennt er vermutlich die internen "Geheimnisse" um die Wagner-Familie. (Bild aus Wien stammt von diesem Jahr)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?