23.11.09 09:04 Uhr
 8.933
 

Illegales Straßenrennen auf dem Hockenheimring - Polizei schreitet ein

Mit etwa 50 Beamten hat die Polizei am vergangenen Wochenende ein illegales Straßenrennen auf dem Hockenheimring beendet.

Aufmerksam wurde die Polizei nach Hinweisen eines Zeugen. Dem zufolge sollen derartige Veranstaltungen an Wochenenden bereits regelmäßig stattgefunden haben.

Die dabei anwesenden Personen erwartet nun ein saftiges Bußgeld, unabhängig davon, ob sie mit dem Auto oder als Zuschauer an der nicht genehmigten Veranstaltung teilgenommen haben.


WebReporter: shorti-car
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Einsatz, Rennen, illegal, Hockenheimring
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 09:21 Uhr von DELLASOUL
 
+47 | -27
 
ANZEIGEN
Mano: Mein Gott,
Die sollen sich nicht sooooooooooo an stellen echt
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:21 Uhr von WWWiesel
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Bußgeld wegen Verstoßes gegen das Bundeswaldgesetz. (Laut Quelle)

O.o Alles klar!?!
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:25 Uhr von Powerlupo
 
+52 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn was fällig ist, dann eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Sie waren wenigstens so intelligent, eine Rennstrecke aufzusuchen. Daher sehe ich das mit dem Strassenrennen nicht so schlimm. Hätten vielleicht zusammen schmeissen sollen, und nen Teilstück mieten sollen. Wäre vielleicht klüger gewesen.
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:25 Uhr von DeepForcer
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
ein großer schlag gegen die kriminalität. die cops sollen doch froh sein das die jugend die rennen aus der stadt aufs land verlegt haben....
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:32 Uhr von gnzdlx
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Bundeswaldgesetz: Gegen was genau haben sie denn verstoßen?

Konnte beim schnellen drüberlesen (§14) nur feststellen, dass sie mit ihrem KFZ widerrechtlich im Wald waren... Wow!

Das rechtfertig natürlich ein Großaufgebot!
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:56 Uhr von KnackigKalt
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
man: sollte den kleinen aber feinen unterschied zwischen "auf" und "am" hockenheimring beachten. laut quelle war das rennen "am" hockenheimring. hier wird es so beschrieben als hätte das rennen darauf selbst stattgefunden. wo ist da das illegale??? :)
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:59 Uhr von IMurDOOM
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
unsere: Stasi mal wieder
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:05 Uhr von TheEagle92
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
joar: Wenn die geblizt haben dann will ich eine Kopie meines Fotos und dabei soll stehen wie schnell ich war, dann muss ich viellcieht beim nächsten mal noch mich verbessern :D
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:12 Uhr von b00278
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
....diese Raser seit dem ich hier in Deutschland bin frage ich mich,
warum es nicht mal so schöne Drag-Strecken wie in den USA gibt?

Dort kann man auch mit einem kleinen Startgeld starten und sich seinen Frust oder auch seine überschüssigen PS weg"rasen".
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:15 Uhr von KnackigKalt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Judas: wer spricht denn hier von garten??
hockenheimring ist ein abgesperrtes terretorium mit zäunen und son driss. wie man das kennt von rennstrecken.

lass sie doch nachts da blasen....wär das nicht so weit weg würde ich auch mitmachen xD
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:15 Uhr von Python44
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Der größte Lump im ganzen Land: das ist und bleibt der Denunziant !!!
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:24 Uhr von BenniG.
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Außerhalb des Rings laut der Quelle war es außerhalb des Rings im Bereich der ALTEN Ostkurve.
Ich kenne das Stück, das ist tatsächlich gut ausgebaut und ziemlich breit. Da herrscht allerdings auch regelmäßig Verkehr von Radfahrern und Spaziergängern. Jenachdem wie die das "abgesperrt" haben, ist das recht gefährlich dann. Und der Verstoß gegen das Bundeswaldgesetz kommt wohl daher, da die Straße jetzt als Waldweg zählt..
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:26 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Also da sind ein paar junge Menschen mit möchtegernkarren und zuviel Testosteron und verblasen auf einer ehemaligen Rennstrecke ihren Sprit?

Alle wissen was passieren kann und alle machen freiwillig mit? Und dann schreitet die Polizei ein, auf das sich diese Menschen wieder woanders und wohlmöglich auf öffentlicher Straße verabreden müssen/werden ?

Super ihr "Ordnungshüter" ihr seid Helden vor dem Herren.
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:32 Uhr von Flying-Ghost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
War das nicht in Polen? wo der Bürgermeister in einer Stadt die Strassenrennen an einem Wochenende im Monat in der Stadt zu lässt? Und seit dem ist Ruhe? Warum die Strecke nicht umsonst frei geben? Nein, es muss was kosten. Dann das Sicherheitspersonal. Die Aufsicht... Blabla. Wie sollen die Leute das bezahlen? Ach ja, sie habe ja eine Auto, das kann auch zahle. So wie auf der Nordschleife. Wo Papa am Wochenende mit seinem A8 ein Paar Runden dreht. Er hat`s ja...

P.S. Bundeswaldgesetz. Was anderes gab es wohl nicht. Die haben den Wald wohl vor lauter Bäumen nicht gesehen.
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:36 Uhr von Xenophilia
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
AUF dem Ring: zitat der quelle:

"Offenbar haben die illegalen Rennen auf dem rund 800 Meter langen Streckenabschnitt regelmäßig an den Wochenenden stattgefunden."

dümmer seitens der polizei geht es wohl nicht, jetzt werden die sich wieder irgendwo auf der strasse treffen müssen...
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:42 Uhr von Misuke
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
hoffentlich finden: sie den Verräter und teeren und schleifen ihn

blödes Arschloch ...der hat wahrscheinlich nix besseres zu tun und verbringt sein Lebensabschnitt auf der Fensterbank

Da wollen die schon auf nem abgesperrten Bereich fahren und jetzt nehmen sie vllt noch die Kindergartenstrecke oder schön die A5 / A6 dafür
Kommentar ansehen
23.11.2009 11:06 Uhr von LoseYourself
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja und wenn wieder mal ein Proll nicht geradeaus fahren kann und den nächsten Passanten ummäht, wird wieder gefragt, wo die faulen Bullen denn waren.
Hört mal auf mit eurer Heuchelei, ist ja lächerlich!
Kommentar ansehen
23.11.2009 11:13 Uhr von Xenophilia
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also: wenn man sich das ganze mal in google maps anguckt...
es hätte wohl kaum einen besseren platz geben können
mitten im wald kein gebäude weit und breit (ich konnte keines entdecken)

hier der gekürzte googlemaps-link:
http://tinyurl.com/...


edit: wer nachts auf dem HOCKENHEIMRING rumrennt motorengeräusche hört und sich dabei nichts denkt ->darwinaward...

[ nachträglich editiert von Xenophilia ]
Kommentar ansehen
23.11.2009 11:24 Uhr von maretz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Also erstmal:

Wenn es AUF dem Hockenheimring war - dann war es doch kein "Straßenrennen", oder?

Dann kommt dazu: Wie kamen die Leute denn auf die Rennstrecke? Die ist doch m.W. abgesperrt.

Und ganz ehrlich: Die sollen sich von mir aus auf den Rennstrecken austoben - im gegensatz zu den "richtigen" Straßenrennen irgendwo auf den öffentlichen Straßen gefährden die da keinen ausser sich selbst. Und wenn die sich bei nem Unfall den Hals brechen - pech gehabt...
Kommentar ansehen
23.11.2009 11:32 Uhr von krausenbaum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also, in der quelle heist es ganz klar und mehrfach "AUF"
also sollte man davon ausgehen können das es auf der alten rennstrecke stattfand.
das ist ja wirklich unverandwortlich, ein rennen auf einer rennstrecke!
/ironie off
Kommentar ansehen
23.11.2009 11:56 Uhr von miyoko
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
es war auf einem Teilstück des alten Hockenheimringes, welches heute als Parkplatz dient und NICHT MEHR zur Rennstrecke gehört.

Das Gebiet ist heute öffentlich zugänglich und somit durchaus eine Gefahr.

Fakt ist jedoch, dass Straßenrennen ohne Genehmigung illegal sind. Und das auch nicht ohne Grund.
Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen mit Verletzen und sogar Toten.
Kommentar ansehen
23.11.2009 12:29 Uhr von the_chosen_son
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
sollen sie diese Idioten doch fahren lassen, wenn man glück hat, gibts einen unfall und paar von diesen Gehirnlosen weniger
Kommentar ansehen
23.11.2009 12:36 Uhr von WWWiesel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich dann aber wenn es wirklich auf dem Parkplatz oder alten Ring war warum es nur dann ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen das Bundeswaldgesetz gibt. Eigentlich ist es dann eins von beidem:

§ 315c StGB - Gefährdung des Straßenverkehrs
§ 315b StGB - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Oder?
Kommentar ansehen
23.11.2009 12:57 Uhr von BenniG.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@WWWiesel: Die Stelle ist halt inzwischen wohl eher als Feld-/Forstweg als als Straße angesehen.

Hier die Stelle, auf die die Beschreibung passt:
http://tinyurl.com/...

im Map24 den Hybrid-Modus einschalten, dann sieht man die alte Strecke des Hockenheim-Rings. Der neue Ring ist weiter Östlich.

Der genannte Bereich ist heute:
- Nicht abgesperrt
- Öffentlich zugänglich
- Vor allem am Wochenende regelmäßig von Radfahrern / Fußgängern frequentiert

Daher zurecht eine Strafe. Wären sie mal besser direkt auf dem heutigen Ring gefahren..
Kommentar ansehen
23.11.2009 13:30 Uhr von ghostrider181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja die können ja das nächste mal n autorennen bei euch im hof/garten veranstalten, mal schauen ob ihr dann immer noch sagt : " wenigstens weg von der straße"

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?