23.11.09 07:17 Uhr
 4.059
 

Frankreich: Gemälde Leonardo da Vincis auf Flohmarkt erstanden?

Drei Franzosen haben vor etwa elf Jahren ihrer Sammelleidenschaft gefröhnt und ein mit deutlichen Gebrauchsspuren versehenes Gemälde einer Madonna auf einem Flohmarkt in der Nähe von Montpellier gekauft.

Per Zufall erfuhren sie von einer Restauratorin, bei der sie das Bild aufbessern ließen, dass es vermutlich mehrere hundert Jahre alt ist. Die Farbe wurde, ähnlich wie bei der Mona Lisa, auf Holz aufgetragen.

Experten gehen davon aus, dass dieses Bild im Zusammenhang mit Leonardo da Vinci steht. Die Käufer hoffen, beweisen zu können, dass es sogar vom Meister selbst stammt. Das Gemälde hätte dann einen Wert von geschätzten 100 Millionen Euro. Der ehemalige Kaufpreis lag bei 230 Euro.


WebReporter: MOTO-MOTO
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Kunst, Gemälde, Leonardo da Vinci, Flohmarkt
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2009 06:37 Uhr von MOTO-MOTO
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das wäre doch mal ein Zufallsfund, von dem jeder Trödler träumt. Vor allem wäre es eine schönes finanzielles Polster fürs Alter.
Kommentar ansehen
23.11.2009 08:05 Uhr von Krebstante
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn es nicht von Da Vinci sein sollte, kannes ja durchaus sehr alt sein. Man kann nur hoffen, dass die Restauratorin das Gemälde nicht kaputtrestauriert hat.
Ich habe mal eine von diesen Antik-Sendungen gesehen, da hatte jemand eine sehr alte Geige restaurieren lassen, dadurch war das eigentlich äußerst wertvolle Instrument praktisch wertlos geworden.
Kommentar ansehen
23.11.2009 09:21 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oweh: Bild für Sonderpreis von 55 Mios verkaufen und dann in den nächsten fliger. Das one way Ticket kann man auch an Bord kaufen.
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:03 Uhr von flushbox
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Chance: Da ich in diesem Metier mehr oder weniger tätig bin, weiß ich wie schwer es ist, bereits für relativ unbedeutende Künstler eine seriöse Zuschreibung zu bekommen.
Da werden Erinnerungen wach. Vor einigen Jahren hatte ich ein unsigniertes Gemälde, das verdächtig an ein Werk von Gabriele Münter erinnerte. Das Gespräch mit der Kunstexpertin lief ungefähr folgendermaßen ab: "Nun ja Herr XX, eine direkte Zuschreibung kann ich Ihnen leider nicht geben. Aber ich kenne da einen Galeristen hier ganz in der Nähe, der das Gemälde auf Risiko sicher ankaufen würde. Ich denke, dass es sich preislich so um die 2.000-3.000 Euro handeln dürfte. Aber schlagen Sie mich nicht, wenn das Bild in ein paar Jahren bei Sothebys für über eine Million angeboten wird. Sie brauchen da die richtigen Beziehungen. Erst muss das Bild in die richtigen Hände wandern. Und wenn es dann plötzlich im Nachlass eines renommierten Kunstsammlers auftaucht, sieht die Sache wieder ganz anders aus..."
Aber so ist das halt mit diesen Experten... Der Kunstmarkt ist recht überschaubar und der große Kuchen wird schön gleichmäßig aufgeteilt. Für "Außenseiter" ist in diesem Metier einfach kein Platz.
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:20 Uhr von Sev
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@flushbox: Ist das nicht in jedem Markt so?
Kommentar ansehen
23.11.2009 18:23 Uhr von sodaspace
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn du ein wertvolles bild hast, dann kannst du es selbst zu sothebys bringen,expertise machen lassen und von denen versteigern lassen!
bis 40% provision allerdings bekommen die!

[ nachträglich editiert von sodaspace ]
Kommentar ansehen
23.11.2009 21:22 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das so etwas im internet-zeitalter noch möglich ist

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?