22.11.09 20:45 Uhr
 141
 

Frankfurt/Main: Städel-Museum soll erweitert werden - Ungewöhnliche Spendenaktion

Wenn es um Spendengelder für die Erweiterung des Städel-Museums geht, hat sich auch Bundesligist Eintracht Frankfurt etwas Besonderes einfallen lassen. Zum gestrigen Samstagsspiel gegen Borussia Mönchengladbach kam Vertreter des Städel-Museums ins Stadion, um dafür zu werben.

Die Spieler des Frankfurter Vereins hatten sich im Vorfeld mit Städel-Mitarbeitern getroffen, um die von der Mannschaft zur Versteigerung geplanten "Gelbe Schlabbe" handschriftlich zu signieren.

Ab dem heutigen Sonntagabend um 18:00 Uhr können die gelben Fußballstiefel im Rahmen einer Internet-Auktion ersteigert werden. Die dafür erlöste Geldsumme wird zu 100 Prozent für den Städel-Neubau gespendet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fußball, Frankfurt, Museum, Spende, Eintracht Frankfurt, Städel
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2009 20:37 Uhr von jsbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe zwar keine Zahlen recherchiert, was der Erweiterungsbau kosten wird, aber ich finde eine lobenswerte Aktion der Frankfurter Eintracht. Der Text der Quelle spricht von den Museumsmitarbeitern; diese haben aber die "Gelbe Schlappe" nicht unterschrieben. Falls jemand interessiert ist, der Link für die Versteigerung ist in der Quelle. (Bild zeigt die Mannschaft)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?