22.11.09 19:21 Uhr
 1.548
 

Bestattungsurkunde auf Turiner Grabtuch?

Eine Historikerin aus Italien meint auf dem Grabtuch Buchstaben erkannt zu haben. Diese sollen auf den Sohn Gottes und die Todeszeit dessen hinweisen.

Fachleute bezweifeln diesen Fund allerdings. Selbst jene, die das Grabtuch für echt halten, zweifeln an dieser Entdeckung. Die Forscherin hat über diese Schriftzüge ein Buch geschrieben, über das nun heftig diskutiert wird.

Die Buchstaben entstammen angeblich sowohl aus dem Hebräischen sowie aus dem Lateinischen und sollen von einem verborgenen Dokument, welches dem Toten beigelegt wurde, auf das Tuch gelangt sein. Die Historikerin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Geheimarchiv des Vatikans.


WebReporter: MOTO-MOTO
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Buch, Vatikan, Jesus, Turin, Grabtuch, Todesurkunde
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2009 19:16 Uhr von MOTO-MOTO
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Und wieder ein "Beweis" für die Echtheit des Tuchs mehr.

Ich denke nicht, dass zu meiner Lebzeit noch die Echtheit des Tuchs bewiesen werden kann.
Kommentar ansehen
22.11.2009 20:01 Uhr von MOTO-MOTO
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Das habe ich auch schon mal gehört/gelesen.

Man munkelt ja, das es eine Fälschung von Galileis Hand sei und dessen Abbild trage.
Kommentar ansehen
22.11.2009 21:13 Uhr von evil4president
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dass die Historikerin für den Vatikan arbeitet, spricht doch auch schon für sich...
Kommentar ansehen
22.11.2009 21:29 Uhr von Lmax1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ziel erreicht: "Die Forscherin hat über diese Schriftzüge ein Buch geschrieben, über das nun heftig diskutiert wird."

Wieder mal ein Produkt, das viel kostenlose Werbung kriegt ...
Kommentar ansehen
22.11.2009 22:00 Uhr von sarazene
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm das komplette Tuch ist doch fake.
Kommentar ansehen
22.11.2009 23:10 Uhr von Wewuma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Moto-Moto: Als das Grabtuch erstmals auftauchte, lebte Galilei Galileo noch nicht.
Du meinst aber vermutlich Leonardo Da Vinci.
Aber auch da hilft einKalender enorm.
Zum Zeitpunkt des ersten auftauchens des Grabtuches war DA Vinci ca. 5 Jahre alt - selbst für ein Genie wie ihn, reichlich früh für eine derartig hervorragende Arbeit.

Die Leute von Pro7 haben ziemlich beschissen recherchiert, als man dem Publikum diesen Quatsch aufgetischt hat.

Ob das Tuch echt ist?

Who knows???????

[ nachträglich editiert von Wewuma ]
Kommentar ansehen
22.11.2009 23:26 Uhr von heliopolis
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Klar: Ferner sind auf der Rückseite unsichtbare Hinweise auf die tatsächlichen Koordinaten des Mondes. Was wir da nämlich jede Nacht am Himmel sehen ist in Wahrheit gar nicht da. Des Weiteren kann man auf der Rückseite Kopien von Jesu´ Ausweis und Führerschein finden. Nicht zu vergessen seine Handynummer und der Aufenthaltsort der zwölf zornigen Männer.

Mann, Mann! Turiner Grabtuch und echt. Noch ein paar ernst zunehmende Fälle für die geschlossene, psychiatrische Abteilung.

[ nachträglich editiert von heliopolis ]
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:25 Uhr von Sev
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@heliopolis: Schade dass Ignoranz noch nicht als psychische Krankheit eingestuft wird. Dann blieben wir von solch bornierten Kommentaren verschont.
Kommentar ansehen
23.11.2009 11:34 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Kirche hat sich wieder kurz vor Weihnachten: zu Wort gemeldet ....... es muss ja was gemacht werden , damit die Spenden besser fliessen !
ist in jeder Religion das gleiche , überall jetzt laufen Spendenaufrufe , und es ist immer das gleiche Spiel jedes Jahr .
dieses Tuch hat der Kirche seit dem es besteht , einen Reichtum verschaft ,......... soviel das die Kirche solange dieses Tuch eksistiert sicher sein kann das Gelder die Kassen füllen werden ....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?