22.11.09 16:20 Uhr
 8.861
 

Offizielles Statement vom "Modern Warfare 2”-Entwickler zur Flughafenmission

Ein Autor vom Entwickler Infinity Ward hat sich nun offiziell zum Thema Terroristen-Mission geäußert. Das besagte Level sorgte bereits in der Vergangenheit für Diskussionsstoff (SN berichtete). Darin gilt es, zumindest in der US-Version des Ego-Shooters, hilflose Flughafengäste zu erschießen.

Jesse Stern, so der Name des Autors, sagte dazu, dass es dem Entwicklerteam bereits bei der Entwicklung des Spiels bewusst gewesen sei, dass die Terroristen-Mission für Negativ-Kommentare sorgen würde und somit mit viel Risiko verbunden wäre.

Dieses Risiko hätte man aber laut des Infinity Ward-Mitarbeiters eingehen müssen. Gleichzeitig wünscht sich Jesse Stern die selbe Risikobereitschaft bei anderen Entwicklern. Mann soll doch mal etwas Neues wagen.


WebReporter: i-pod
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Entwickler, Computerspiel, Shooter, Call of Duty: Modern Warfare 2, Infinity Ward
Quelle: www.pcgames.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2009 16:24 Uhr von kommentator3
 
+17 | -88
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 16:30 Uhr von I-Pod
 
+49 | -10
 
ANZEIGEN
@kommentator3: Hier geht es aber nicht um irgendein Level, sondern genau um die Mission, die die ganze Spielewelt auf den Kopf stellt.
Kommentar ansehen
22.11.2009 16:34 Uhr von Sobel
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
Werbung: Für nichts anderes ist diese Mission da. Und es hat funktioniert, ohne Zweifel.
Kommentar ansehen
22.11.2009 16:49 Uhr von tobe2006
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
sobel: genau...

negative presse, ist ja bekannterweiße die beste presse.

aber mein gott, die sollen mal nich so rumheulen ey!
oh mein gott da schießt man auf pixel!
Kommentar ansehen
22.11.2009 17:08 Uhr von Johnny Cache
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
War ne gute Idee: Dafür daß die Mission völlig sinnlos und langweilig ist haben sie es schon gut gemacht die so toll zu vermarkten.
Allein von den Missionen ist MW2 deutlich schlechter als MW und dennoch wird viel mehr Rummel darum gemacht als damals um den Vorgänger.

Auf der anderen Seite haben sie es dank MW2 mit so ziemlich allen PC-Spielern verschissen, was sich spätestens beim nächsten Teil oder gar schon beim kommen DLC bitter rächen wird. ;)
Kommentar ansehen
22.11.2009 17:11 Uhr von mymomo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
zwillingspixel: und vor allem auf lauter zwillingspixel. micg hat an dem lvl eher aufgeregt, das jede 5te person die selbe war. da kann man echt mehr erwarten - und wenn es nur die kleidungsfarbe ist
Kommentar ansehen
22.11.2009 17:23 Uhr von 5MVP5
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Als ich die Mission zum ersten mal spielte war ich ziemlich schockiert als wir zu viert mit einem Maschinengewehr in die Menschenmenge schossen, aber naja ich denke sowas wollen heutzutage die Menschen sehen, wenn dann jemand sowas in der Realität macht wird wieder geheult...

Was soll man sagen:
Das Spiel ist einfach nur geil, aber jeden Tag die sinnlosen News darüber nerven ein bisschen...
Kommentar ansehen
22.11.2009 17:41 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThielHater: SPOILER SPOILER SPOILER
In diesem Fall spielt man einen Undercover-Agenten der die Terroristen unterwandert hat und mit ihnen eben als Amerikaner verkleidet den Flughafen platt machen soll. Es soll eben erklären warum die Russen plötzlich die USA angreifen...
Kommentar ansehen
22.11.2009 17:59 Uhr von MisterBull
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
in der deutschen version: läuft man ja nur mit und sobald man auf eine person schießen würde, wird die mission abgebrochen und man muss von vorne anfangen. hatte auch ein komisches gefühl beim durchspielen dieser szene, ist halt einfach komisch auf personen zu schießen die weglaufen wollen und sich nicht wehren können. normalerweise hat der gegner ja eine waffe und greift auch aktiv an. aber naja diese szene war halt für die gesamtstory wichtig, obwohl man das auch anders hätte lösen können.....
Kommentar ansehen
22.11.2009 18:10 Uhr von MisterBull
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
naja auf ein paar comic hühner: schießen ohne große brutalität stellt für mich aber nen ganz gewaltigen unterschied zu einer flughafenhalle in der alle menschen niedergemetzelt werden, teilweise kriechen die opfer noch auf dem boden und betteln um hilfe und werden trotzdem noch beschossen. sind keine echten menschen aber dem echten menschen nachempfungen. in so einem ausmaß finde ich es dann doch übertrieben. und nein unsere lieben ballerspiele sind nicht schuld an amokläufen.....ich hatte jedenfalls ein sehr flaues gefühl im magen währrend dieser mission und denke wer so abgestumpft ist und keine regung bei solchen szenen hatte hat wohl nen größeren schaden......
Kommentar ansehen
22.11.2009 18:56 Uhr von flokiel1991
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Oha: "Hilflose Leute"

Auf dem Leichtesten Schwierigkeitsgrad sind alle Gegner Hilflos. Müsste man den abschaffen und nur noch welche erlauben, auf denen ab und zu ein Gegner mal schaden macht.
Kommentar ansehen
22.11.2009 19:27 Uhr von Rounder
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gab es so ein Geschrei, als die GTA Teile rauskamen? Da kann ich auch auf Zivilisten schiessen, sie verhauen, mit nem Messer töten usw. Gibt auch noch andere Spiele wo das möglich ist. Und wie schon gesagt wurde, es handelt sich um Pixel.
Kommentar ansehen
22.11.2009 19:31 Uhr von MisterBull
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also wer hier den punkt "hilflose" menschen nicht versteht, machts grad keinen sinn weiter zu diskutieren. spiele über viele jahre hinweg ego shooter und kann mich an keine mission oder szene erinnern in der man über ca. 2-3 minuten einfach nur zivilisten erschießen soll und dieses explizit dargestellt wird, mit angeschossenen zivilisten die auf dem boden liegend noch erschossen werden. normalerweise "kämpft" man gegen bewaffnete gegner, ob das jetzt polizei, terrorosten oder sonstwas ist, diese sind im regelfall bewaffnet und es geht darum wer schneller, geschicker,besser ist. hier aber nicht.....
Kommentar ansehen
22.11.2009 20:03 Uhr von ThreepH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also. a) man MUSS nicht schiessen. Man KANN. Erst wenn die Special forces auftauchen, MUSS man (auf diese!) schiessen.
b) selbst in der Uncut Version wird man gefragt, ob man eine gewisse Mission überhaupt spielen will.
c) Sinn und Zweck ist es, im Spielverlauf den Hass zu entwickeln, zu fühlen was und wie skrupellos solche Terroristen sind. In Filmen sehen wir das jedesmal, warum beim Spiel so ein Aufschrei? In der Rolle eines Undercoveragent ist das absolut glaubwürdig und "Teil der Sache", eben jenes zu erleben.

Wer sich also genötigt fühlt, weil er Zivilisten abschiesst, hat zweimal dafür entschieden, das tun zu wollen. Die GTA Reihe (siehe obiger Kommentar) ist ein verdammt gutes Beispiel, dass MW2 nicht das erste und einzige Spiel ist. Wer noch dazu mit dem Argument kommt "aber das sieht zu echt aus" sollte dringends einen Psychiater aufsuchen, um wieder ein wenig Realität und Distanzierung zu Spielinhalten zu lernen/begreifen.

[ nachträglich editiert von ThreepH ]
Kommentar ansehen
22.11.2009 20:23 Uhr von MisterBull
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kernaussage: meine intentin war einzig und allein das ich es etwas besonderes finde und jemand der durch diese mission geht ohne ein komisches bauchgefühl zu haben, ist meiner meinung nach schon zu sehr abgestumpft. bei filmen müsste ich lange überlegen, in welchem film vergleichbare szenen sind.

also kein stress dass sowas verboten werden soll, finde es nur bedenklich das es machen leuten scheiss egal ist.....
Kommentar ansehen
22.11.2009 22:00 Uhr von DerMaus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Einfach mal ein Kind f*cken,
was euch halt so interessiert..."
by K.I.Z
Kommentar ansehen
22.11.2009 22:05 Uhr von Rav3r
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Man man man Für alle die nicht bis drei zählen können, und es wohl noch cool finden das hier diesmal eindeutig eine grenze überschritten wurde, ist hier ein Link der das Thema sehr gut durchleuchtet.

http://gameone.de/...

Und ja ich spiele auch Shooter, aber sowas muss echt nicht sein...
Kommentar ansehen
23.11.2009 00:44 Uhr von Razriel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: was is an sowas neu? Jeder der meint das wär jetzt ne Revolution in der Games Welt hat wohl noch nicht Postal 2 gespielt^^
Kommentar ansehen
23.11.2009 01:55 Uhr von George Taylor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aha "...Mann soll doch mal etwas Neues wagen."

Und Frau nicht?
Kommentar ansehen
23.11.2009 03:20 Uhr von Weltenwandler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: frage mich ob die CIA tatsächlich soweit gehen würde. Aber gut, ich habe die Mission gespielt und sie unterscheidet sich ja wirklich grundlegend von den anderen, da man ja quasi einen Terroristen spielt... der am ende ja auch noch erschossen wird.

Allerdings bin ich mir bei einem ganz sicher. Wenn jetzt aus irgendeinem Grund tatsächlich Terroristen irgendeinen Flughafen stürmen und losballern ist bestimmt das Spiel daran schuld. Man könnte natürlich damit argumentieren das sowas nicht in Spiele gehört, doch wenn man weiter geht müsste man ja argumentieren das sowas einfach nicht zur Menschheit gehört... was es jedoch unglücklicherweise tut. Also kann man es auch in Computerspiele nehmen anstatt einfach zu leugnen das der Beschuss von Zivilisten im Krieg nun einmal an der Tagesordnung steht. Kollaterralschaden ist nicht schön, kann aber auch nie 100% ausgeschlossen werden.
Kommentar ansehen
23.11.2009 05:31 Uhr von nQBBE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
diese mission: is doch nur teil des al qaida trainingprogramms!! die üben auf diese weise genauso wie alle amokkinder in zB counter strike den angriff auf ihre schule trainiert haben!!
da wird wieder mal aus ner fliege ein elefant gemacht und alle machen in den medien mit...
Kommentar ansehen
23.11.2009 06:26 Uhr von DarkDome
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nein: Zitat:
"Darin gilt es, zumindest in der US-Version des Ego-Shooters, hilflose Flughafengäste zu erschießen. "

Das ist schlicht und ergreifend FALSCH !


Es geht in der Mission ganz und gar nich drum diese Leut ezu erschießen...man kann das machen, ja...jedoch ist das genau die dynamik in den Speilen die viele gamer seid jahren erwarten...es geht nicht um ein sinnloses gemetzel...wenn man soetwas will schaut man sich splatterfilme an! es geht darum, dass man selbst entscheiden kann wie man wann was tut und wie der entwickler bereits richtig gesagt hat, seid mal offen für neues!

ich meine den kommentar gelesen zu haben dass doch mal ein spiel rauskommen sollte in dem man vergewaltiger ist...ich möchte nur sagen, so etwas gibt es auch schon...

aber zurück zu CoD

das ist nunmal ein bedenkliches thema über das man nicht reden will, weil es aus irgendeinem grund ein tabuthema is und wenn jemand nun anfängt sowas in games darzustellen ist es schlimm, jedoch wenn man in filmen sieht wie am flughafen terroristen alle abmetzeln ist es action???

denkt darüber mal bitte nach...
Kommentar ansehen
23.11.2009 07:57 Uhr von ThreepH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja DarkDome, so Leute wie eben "ThielHater" begreifen eben das grundsätzliche nicht: keiner MUSS es tun, sondern muss sich sogar zweimal AKTIV DAFÜR ENTSCHEIDEN, diese Mission zu spielen UND auf die Zivilisten zu schiessen.
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:47 Uhr von zocs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unwichtige Mission, scheiss Netz: Viel wichtiger als diese total hirnrissige Mission ist die UNFÄHIGKEIT von IW bezüglich des IWNetzes.
Denn das ständige Host nicht erreichbar, das Host-mergen oder sonst was bezüglich des MultiPlayers - ist total nervig und ziemlicher Müll.
Sonst ist das Spiel, Grafik und Maps ja ganz gut.
Kommentar ansehen
23.11.2009 12:33 Uhr von MartGass
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Modern Warfare 2: Ein gefundenes fressen für Politiker.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?