22.11.09 11:35 Uhr
 2.254
 

1860 München will ins alte Stadion zurück

Während der Delegiertenversammlung des TSV 1860 München, derzeit in der 2. Bundesliga, wurde noch einmal bekräftigt, dass der Verein zurück in das Stadion an der Grünfelderstrasse will.

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude, der bis vor kurzem im Aufsichtsrat des Vereins saß, teilte am Samstag in einem Fax mit, dass man dem Club eine dreimonatige Frist gewähre, um das Problem zu lösen.

Ude fordert, dass Unklarheiten bei der Finanzierung, Genehmigung und beim bestehenden Vertrag mit der Allianz-Arena bis dahin geklärt sein müssen.


WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, München, Stadion, TSV 1860 München, Löwe, Allianz Arena
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Profi-Fußball mehr beim TSV 1860 München - Investor Ismaik zahlt nicht
Fußball: Investor Ismaik erpresst TSV 1860 München
Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2009 11:49 Uhr von rudi68
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das Anliegen der 60ger in Ordnung. Aber ich glaube nicht, dass die Verantwortlichen es schaffen werden, die Forderungen von Ude in drei Monaten umzusetzen.
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:59 Uhr von daermel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ news: es ist die grünwalder straße, nicht die grünfelder.
Kommentar ansehen
22.11.2009 13:36 Uhr von gur-kendüs
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
endlich
Kommentar ansehen
22.11.2009 14:26 Uhr von Linie_R
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoam: nach Giasing! ^^
Kommentar ansehen
22.11.2009 17:02 Uhr von stealther
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
traurig: was aus 60ig geworden ist. Unvergleichliche Erfolgsstory, als man von der dritten Liga bis in die erste durchmarschiert ist. Und dann auch noch dringeblieben ist...

Kurz drauf sogar mal international gespielt...

Und dann eigentlich, von der Theorie her, alles richtig gemacht. Keine neuen Spieler für x Millionen geholt, nein, in den Trainingsplatz und das ganze drumherum gesteckt. Jugendbereich ausgebaut und und und.

Aber ganz ohne gescheite Investitionen in Spieler gings wohl nicht...

Und zu der Stadionproblematik...was blieb den übrig?
Das Grünwalderstation ist raus, das wurde schon x mal so festgesetzt, weil ein Umbau in ein Stadion das den heutigen Anforderungen entspricht vom Kosten - Nutzen -Aufwand her unmöglich ist.

Olympiastadion? Was hat das mit Fußball zu tun, das wollten die Fans auch nicht

Allianz-Arena? Für mich die einzige Alternative, auch wenn man sichs mit den Bayern teilen muß.War immer noch besser als das Nicht-Fußball-Olympiastadion von den Bayern quasi aufzutragen.

Das Grünwalder war ein schönes kleines Stadion...aber lasst es doch endlich in Frieden ruhen..
Kommentar ansehen
23.11.2009 10:20 Uhr von PintSoLdiEr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Genau ab zurück in ein Stadion, das vom Aussehen her wirklich zu diesem Drecksverein passt...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Profi-Fußball mehr beim TSV 1860 München - Investor Ismaik zahlt nicht
Fußball: Investor Ismaik erpresst TSV 1860 München
Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?