22.11.09 10:33 Uhr
 961
 

Nigerianer sollen laut Expertin Schnecken essen, um Hungersnot zu entkommen

Eine nigerianische Ernährungsberaterin empfiehlt ihren Mitmenschen, Landschnecken zu essen, um die Hungersnot zu bekämpfen. Besonders für Kinder seien die Nährstoffe derselben sehr wertvoll.

Das Fachmagazin "International Journal of Food Safety, Nutrition and Public Health" publizierte eine Studie zu dem Thema mit interessanten Ergebnissen. Die Tiere sind reich an Proteinen, Vitaminen, Eisen und wertvoller als ein ganzes Ei.

Ob die Nigerianer sich darauf einlassen werden, ist aber fraglich, denn im Gegensatz zu europäischen Feinschmeckern hat man dort eine große Hemmschwelle, Derartiges zu verspeisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: africanobserver
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Experte, Nigeria, Ernährung, Schnecke, Hungersnot, Nährstoff
Quelle: africa-live.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2009 10:45 Uhr von Mecando
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wenns hilft Warum denn nicht, wenn es hilft.
Es gibt Länder in denen werden Pfannkuchen aus Lehmerde und Wasser gegessen nur um den Hunger zu bedienen.
Da sind Schnecken und ähnliches Kriechtier sicher die besser und vor allem nahhaftere Alternative.

Und was die Hemmschwelle angeht, die sinkt im selbem Maße wie der Hunger steigt.

Zudem sind Schnecken nicht nur bei Feinschmeckern beliebt. In vielen Ländern der Erde, vor allem im asiatischen Raum, sind es normale Nahrungsmittel.

Schmecken zu meist übrigens wie Hühnchen...
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:03 Uhr von kommentator3
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Also bevor ich ernsthaft hungern würde: würde ich lieber Schnecken essen.
So schlimm ist das gar nicht.
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:22 Uhr von Bokaj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gute Aufklärung: Man sollte es nicht nur vorschlagen, sondern Aufklärung betreiben. Rezepte wären auch sehr wichtig.
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:34 Uhr von 08_15
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Achatschnecken schmecken: die Viecher aus der freien Natur sind etwas bitterer als die uns bekannten Zuchtschnecken. Das liegt an der Ernährung der Schnecken mit Wilfkräutern. Die Zubereitung ist auch nicht sonderlich lecker, Erst werden sie lange gekocht, das der Schleim austritt. Das schäumt und stinkt. Danach kühlen die ab und werden mit etwas Fett/Speck/Butter im Ofen/Heiße Steine, etwa 15min (je nach Größe) gebacken.

Das Resultat lässt sich sehen und sättigt. Die hier käuflichen sind erheblich kleiner, als die Arten in Afrika, aber günstiger als die Weinbergschnecke.

Zu empfehlen ist die Schnecken vor der "finalen Zubereitung" anzustechen, damit evtl Luft entweichen kann. Bei meinem ersten Versuch sind die nämlich teilweise aufgeplatzt.
Kommentar ansehen
22.11.2009 18:40 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nur schnecken mit gehäuse: sind m.w.n. genießbar. nachdem sie drei tage keine nahrung aufnehmen sollten, bevor man sie gart.

die wiederlichen nacktschnecken kriegen bestenfalls igel oder laufenten durch den hals.
Kommentar ansehen
23.11.2009 13:36 Uhr von dragonmaster2511
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin nicht afrikafeindlich: aber in den letzten jahren war es doch immer so, das die afrikaner sich hinstellen und jammern anstatt mal selbst den arsch hochzukriegen! ist meine persönliche meinung!
man könnte ja mal ackerbau betreiben anstatt nur drauf zu warten das der westen wieder nahrungsmittel rankarrt...

ich denke deutschland wird es richten...

jetzt bekomm ich bestimmt ganz viel minus...
Kommentar ansehen
23.11.2009 13:47 Uhr von Swaneefaye
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
eindeutig besser: als lehmkekse. und wenn man schnecken gut säubert, sind sie auch nicht mehr glitschig... also, was wollen sie? leben und dafür ein paar schnecken vertilgen, oder sterben weil der magen voller lehm ist...
Kommentar ansehen
23.11.2009 16:03 Uhr von liwona90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragonmaster2511: nun es gibt gewisse Gründe, warum die Afrikaner vorgeschlagenes nicht tun/tun können.
Und die westlichen Industrienationen sind nicht unbeteiligt daran. Erkundige dich bitte vorher ein wenig in Geschichte, bevor du über die wirtschaftlichen Situationen in Afrika urteilst. Ich bin nicht alt, 19, und hatte mir die gleichen Fragen gestellt: Warum ist Afrika von uns abhängig? Warum müssen WIR HIlfe leisten? können die sich nciht selbst versorgen?! Klar kommen solche Fragen auf.
Aber vor noch 20 Jahren war es von den "Wessis" gewollt, dass die afrikanischen Staaten von ihnen abhängig waren und nun müssen sie sich mit den Konseuenzen herumschlagen ...

Meine Generation hat damit nichts zu tun - aber die heutige junge Generation in Afrika auch nicht. Also ist es nur recht und billig, wenn Deutschland weniger als 0,1% des BIP an Afrika richtet, um dort die Fehler, die es angerichtet hat, wieder auszubügeln.

Aber in einem stimme ich mit dir überein: Statt Containerschiffe voll mit fertigen Nahrungsmittel sollten sie lieber Fertigungsmaschinen nach Afrika schiffen, damit die Wirtschaft zumindest in den nicht vom Bürgerkrieg zerrütteten Ländern einigermaßen in Schwung kommt...
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:51 Uhr von hpo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne die vorherigen kommentare gelesen zu haben:

Nigerianer essen bereits Schnecken. Ich war vor Ort, kurz vor der zubereitung anwesend! Allerdings muss ich zugeben, dass ich gerade wegen meiner Anwesenheit dann auch keine von den "Dingern" essen wollte.

Hätts ein Franzose gesehen, hätt er sich war. die Finger danach abgelegt. Die Prachtexemplare (Mausgroße viecher mit Haus) sahen für einen Gourmet bestimmt appettitlich aus...
Kommentar ansehen
23.11.2009 17:55 Uhr von hpo78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ojee die Kommentare: Gut dass ich die vorherigen Kommentare nicht gelesen habe. Ich war hier schon lange nicht mehr Online....aber sowas....Mir fällt zusammenfassen nur ein Begriff ein der zu den Comments passt: Anmassend!!!,

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?