22.11.09 09:41 Uhr
 14.140
 

Apple: Keine Garantie für rauchende Mac-User

Apple verweigert Kunden, die ihren Rechner in einem Raucherhaushalt betreiben, die Garantie.

Dies wird damit begründet, dass sich Nikotin zum einen auf der Liste der gesundheitsgefährdenden Stoffe der Arbeitssicherheitsbehörde befindet, und Apple zum anderen die Arbeit an einem Raucher-Mac als Passivrauchen einstuft.

Dabei will der Computerhersteller seine Techniker vor möglichen gesundheitlichen Schäden schützen, und lehnt es ab, solche Geräte zu reparieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bbundy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Apple, Gesundheit, Raucher, Mac, Garantie, Reparatur
Quelle: consumerist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2009 09:50 Uhr von 08_15
 
+121 | -39
 
ANZEIGEN
Muahahahaha: Oh Apple, das wird ein Eigentor!
Kommentar ansehen
22.11.2009 09:52 Uhr von sodaspace
 
+74 | -66
 
ANZEIGEN
Apple: was für eine armselige firma!

hoffe der apfel geht bankrott...........
Kommentar ansehen
22.11.2009 09:53 Uhr von NathanWest
 
+57 | -36
 
ANZEIGEN
was: um alles in der welt soll das denn? haben die nun vollkommen den verstand verloren? ... passivrauchen ist nachgewiesen schädlich ... JA! ... aber festgesetztes nikotin hat man bestenfalls an den händen was man abwaschen kann. mal davon abgesehen muß doch eh das anti statisch gehalten werden. weshalb die techniker mit ihren händen nichts an den teilen zu suchen haben.

ein grund mehr keinen apple zu kaufen.
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:13 Uhr von niveaupolizei
 
+40 | -43
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund: keine Apple / Mac Produkte zu kaufen.
Es gibt für alles Alternativen:

http://anythingbutipod.com/
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:24 Uhr von Benno1976
 
+35 | -25
 
ANZEIGEN
Isn, Werbegag, oder ? So bescheuert kann man gar nicht sein, so einen Scheiss ernst zu meinen.
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:26 Uhr von mymomo
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
@niveaupolizei das sind ja mal verdammt miese alternativen...
ist ja fast so, alswenn ich mir nen dicken bmw kaufen will und als alternative nen opel corsa angeboten bekomme...

zum thema:
versteh ich auch net und glaube irgendwie auch nicht das die damit durchkommen...
bin zwar nichtraucher, aber trotzdem scheint mir dieser schritt doch ein wenig strange zu sein...
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:31 Uhr von kiffw
 
+39 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:37 Uhr von Chastity82
 
+26 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:45 Uhr von Philippba
 
+33 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:47 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+36 | -21
 
ANZEIGEN
Apple - das ist Hardware für weichgespülte Juppies, die dem Fetisch des Dinglichen hinterherhächeln. Die Geräte sind schön anzuschauen, liegen perfekt in der Hand und passen perfekt in eine durchgestylte Wohnung im Seifenopernstyle.
--> Insofern passt diese Werbeoffensive (so nenn ich das jetzt einfach mal) optimal zu Apple. Ob und wie viele Raucher Apple benutzen, weiß die Firma nicht - und sie will es auch nicht wissen. Das aber Rauchen unschick ist, ist der allgemeine Tenor der Zeit. Besser passen dem Konzern Menschen in den Kram, die Coffee-To-Go konsumieren und 2X die Woche ins Fitnessstudio gehen.

Man würde ja auch keinen verquarzten Typen mit langen, verfetteten Haaren, der vor seinem Linux-Rechner sitzt, in einer Seifenoper mitspielen lassen.
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:03 Uhr von schwalex
 
+26 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:05 Uhr von fiver0904
 
+21 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:12 Uhr von mymomo
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@philippba da muss ich dich leider enttäuschen^^

ich bin sowohl windows/pc, alsauch osx/macbook pro user...
je nachdem welche aufgabe vor mir steht, entscheide ich an welchem system ich arbeite... es ist einfach so, das eben beide systeme ihr pro und kontras haben...

die sache bei applerechnern mit der problemlosen funktion ist ganz einfach... nicht wie bei handelsüblichen pc´s, gibt es eine feste hardwareschiene, die höchstens noch durch größere/kleinere cpu, festplatte und arbeitsspeicher abgerundet wird... alles andere ist bei einer modellreihe immer das gleiche... somit auch sowohl treibermäßig alsauch hardwaremäßig aufeinander abgestimmt...

pc´s sind nuneinmal wild durcheinander gewürfelt und bieten damit oftmals mehr fehlerquellen auf...

trotzdem: auch ich habe so manches mal probleme mit meinem macbook pro und osx... zb hatte ich mal probleme bei netzwerktechnischen geschichten, bei der verbindung zwischen macbook pro und meinem handy... oder aber auch, dass das dvd-laufwerk die dvd nicht mochte - nicht aber einfach abgebrochen hat es zu versuchen, sondern unentwegt es weiter probierte und damit das gesamte system lahmgelegt hat...einfach dvd auswerfen lässt das gerät dann nämlich auch nicht zu... das ist mir schon des öfteren mal passiert...
mein aktuelles problem liegt gerade darin, das ich für das system völlig unnötige bilder im papierkorb habe, diese sich aber nicht löschen lassen wollen...

du siehst, ganz ohne probleme läuft auch ein mac/osx nicht... ich muss dem osx aber durchaus zugute halten, das es ein manches mal wirklich einfacher zu bedienen ist und auch für computer-neueinsteiger deutlich benutzerfreundlicher ist...
das letzte mal als ich mein macbook pro heruntergefahren habe, war bei einem softwareupdate vor etwa 5 monaten... seitdem läuft das system, bis auf den papierkorbtick, absolut reibungslos...

als fazit steht aber meine aussage vom anfang:
je nachdem was ich zutun habe, nutze ich die jeweiligen vorteile von windows oder osx... es gibt nun einmal kein nonplusultra... schade dass das so wenige leute begreifen und immer nur sagen "meins ist toll, alles andere ist scheiße" - statt einfach von beidem zuprofitieren...

[ nachträglich editiert von mymomo ]
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:38 Uhr von chip303
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Erstens sind es erst 2 Fälle zweitens sind beide durch die Apple-Care, also die erweiterte Garantie abgedeckt.
Das rauchen einem Computer durch den Belag (hat einer von euch mal ne beige Tastatur eines Rauchers nach 2 Jahren gesehen ? ) Schaden zufügen kann, ist erwiesen.

Ich gehe mal davon aus, dass die Geräte total versottet und vergilbt bei Apple aufgeschlagen sind.

Ich rauche selbst, musste mein Book bereits einmal tauschen (kurz vor Garantieende nach fast 3 Jahren), und hatte keinerlei Probleme.

Wenn ihr Probleme mit eurem Kühlschrank habt, bringt ihr den doch auch nicht total verkrustet zur Reparatur, oder ?


Ausserdem gibt es in den Lizenzbestimmungen und auf deren Webseite keinerlei Hinweise darauf, dass Hardware von Rauchern nicht repariert wird. Die Chancen, dass doch noch repariert wird, liegen also recht gut. Sonst dürften demnächst aus Rücksicht auf Muslime keine Rechner von Fleischessern oder Tierbeseitzern wegen Tierhaarallergien mehr angenommen werden.

Für mich kann ich bisher nur sagen: Apple anrufen, Problem schildern, nächsten Tag kommt UPS mit der Abholung beauftragt. Etwa 10 Tage später kommt das reparierte Gerät oder der Austausch.
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:41 Uhr von schlitzohr1812
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Wenn ihr Probleme mit eurem Kühlschrank habt, bringt ihr den doch auch nicht total verkrustet zur Reparatur, oder ?"


Ääääh.... Schonmal in einschlägigen Elektronik-Märkten im Außendienst gearbeitet?

Da läufts einem kalt denRücken runter.....
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:43 Uhr von blindcap
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
mal ein kleiner Denkanstoß für so manchen hier (der des Englischen mächtig ist):

One thing PC users can do that Mac users can´t
http://www.thebestpageintheuniverse.net/...
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:50 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schlitzohr1812 nein, noch nicht, aber ich dachte anständige Leute machen so was vorher sauber...
Kommentar ansehen
22.11.2009 11:55 Uhr von tafkad
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@rogman: >> Und es gibt wirklich Apple-Fanboys, die diese Aktion auch noch verteidigen. Ihr habt doch echt was falsches gegessen oder so. Auf die Linsen der optischen Laufwerke könnten sie die Reparatur verweigern
Na, hoffentlich gibts mehr Fanhomos als so unterbelichtete Typen wie dich.

So, wem es nicht passt, schonml nen PC von einem Kettenraucher repariert? Macht echt extrem Spass sofort nach dem anfassen der Festplattenkabel vor lauter Nicotin klebirge Finger zu haben.

[ nachträglich editiert von tafkad ]
Kommentar ansehen
22.11.2009 12:01 Uhr von Rootmachine
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2009 12:08 Uhr von DarkDome
 
+10 | -19
 
ANZEIGEN
wieviele von denen die sich hier so aufregen sind denn raucher??
wahrscheinlich fast alle...

warum regen sie sich auf??
weil sie nich damit klarkommen wenn man ihnen vor die nase hält, dass sie von etwas abhängig sind, was ihnen im endeffekt nur probleme bereitet!

mitarbeiterschutz is bei apple auch wichtig ! (ich bin n windowsfan also alles andere als für apple) aber ich bin der meinung, dass das wieder ein schritt in eine rauchfreie gesellschaft ist der positiv aufgenommen werden sollte!

rauchen ist drogen konsumieren! auch wenn sie nur sehr schwach ist, bleibt es eine droge die nur akzeptiert wird, weil sie erst so spät als droge erkannt wurde und der staat einen haufen dran verdient...

von mir aus sollen sie die tabaksteuer verdoppeln oder verdreifachen! dann verdient der staat wenigstens an der dummheit der leute die das rauchen...

und die raucher interessierte es bisher einen dreck wie sehr sie andere leute mit ihrem rauch schädigen und nun wollen diese eben nicht mehr durch die ignoranz der raucher benachteiligt werden!

aber ansonsten gute aktion ! endlich mal etwas was apple richtig macht ^^ (wie gesagt bin windows fanatiker)
Kommentar ansehen
22.11.2009 12:16 Uhr von Daedalus1337
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn sie mir deswegen die Garantie verweigern: dann werde ich sie selbstverständlich wegen Betrug anzeigen und unlauterem Wettbewerb verklagen.

Die Garantie steht mir gesetzlich zu. Da kann auch irgendeine Formulierung in Apples Lizenzquatsch nichts dran ändern.
Kommentar ansehen
22.11.2009 12:43 Uhr von applebenny
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
lol: so ein schwachsinn hab ich ja noch nie gehört. Ich arbeite auch bei einem Apple Premium Reseller und führe Garantie-Reparaturen durch. Nur weil jemand Raucher ist, weiger ich mich doch nicht, meinen Job zu tuhen. Interessiert mich nicht wirklich.

Es gibt Fälle, bei denen Bildschirme und Scheiben beim iMac vom Qualm so dreckig wurden, dass sich Schliere bildeten die man nicht einfach mal schnell wegwischen kann sondern man müsste das komplette Display tauschen. Und selbst da wurde die Garantie nicht verweigert.

Außerdem gibts viel schlimmere Fälle, z.b. verschimmelte MacBook´s durch nen Wasserschaden, da wirds dann erst ecklig, aber Rauchergeräte sind harmlos und keine Seltenheit. PS: Ich bin kein Raucher!
Kommentar ansehen
22.11.2009 12:47 Uhr von fiver0904
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Daedalus1337: Stimmt nicht.
Garantie steht dir nicht gesetzlich zu, aber Gewährleistung.
Kommentar ansehen
22.11.2009 13:30 Uhr von jonnyswiss
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich denke, bei dieser Diskriminierung werden noch eingie Hersteller versuchen zu folgen - der Staat macht es ja eigentlich vor, oder?

[ nachträglich editiert von jonnyswiss ]
Kommentar ansehen
22.11.2009 14:13 Uhr von haukesa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das hier so lese Nehme ich die News ganz anders wahr, als aus einer anderen Quelle. Dort wurde beschrieben, dass die Rechner so verdreckt und peekig waren, dass kein Supportmitarbeiter dazu gezwungen werden dürfe so etwas anzufassen. :D
Nikotin ist hochschädluch für Computer das sollte man wissen aber es sind nur zwei Fälle bekannt in denen Apple wegennikotingrebrauchs die Reperatur ablehnte.

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?