21.11.09 13:50 Uhr
 206
 

Fußball-Wettskandal: Laut Friedman sind die Jugendlichen die Leidtragenden

In dem neuesten Wettskandal meldete sich nun auch der Moderator und ehemalige Vizepräsident des Zentralrats der Juden Michel Friedman zu Wort.

Er sieht die eigentlichen Opfer des Wettskandals weniger in den Vereinen, als vielmehr in den Jugendlichen. Diese werden in Zeiten der Raffgier unter anderem durch die Bankenkrise und nun auch durch den erneuten Wettskandal im Fußball, der Sportart Nummer eins in Deutschland, desillusioniert.

So würde, seiner Ansicht nach, den Jugendlichen der Glaube an Fairness und Leistung genommen. Der Mangel an verantwortungsvollen Vorbildern allgemein sei es auch, der die Jugendlichen allgemein antriebslos werden ließe. In der Öffentlichkeit werde so der Egoismus vorgelebt.


WebReporter: MOTO-MOTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Skandal, Jugendliche, Wettskandal, Leid, Michel Friedman, Raffgier
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei konfisziert Interview mit Minister durch Michel Friedman
Seltsame Frage von N24-Moderator Michel Friedman: Sind Schwule normal oder pervers?
Falsches Zitat von Blogger verwendet: AfD klagt gegen Michel Friedman und gewinnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2009 13:46 Uhr von MOTO-MOTO
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar mit Herrn Friedman nicht immer einer Meinung, aber hier hat er meine Auffassung gut in Worte gefasst.
Kommentar ansehen
21.11.2009 14:44 Uhr von Really.Me
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Halte eigentlich auch wenig von ihm aber ich stimme auch zu.
Kommentar ansehen
21.11.2009 19:00 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Friedman hat recht: Man kann ihm da nur voll und ganz zustimmen.

Und der erste Kommentar spricht ja wieder Bände dafür, dass einige Kommentatoren nicht das Handeln oder das, was eine Person sagt bewerten, sondern es ihnen lediglich darum geht, ihren Antisemitismus auszuleben.
Kommentar ansehen
22.11.2009 08:35 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Friedman: ist zweifellos ein doofes, eingebildetes Arschpupsgesicht.
Aber wo er Recht hat, hat er halt Recht, und das ist hier der Fall.

War zwar eigentlich unnötig das zu sagen, weil Hawkeye1976 [edit: und der Autor selbst natürlich) schon alles Nötige gesagt hat, aber anlässlich des Beitrags von MiaWuaschd habe ich mich dann doch noch entschlossen, zusätzlich was zu einzutippen.

[ nachträglich editiert von Noseman ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei konfisziert Interview mit Minister durch Michel Friedman
Seltsame Frage von N24-Moderator Michel Friedman: Sind Schwule normal oder pervers?
Falsches Zitat von Blogger verwendet: AfD klagt gegen Michel Friedman und gewinnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?