21.11.09 12:24 Uhr
 1.004
 

Russland: Weiterer russischer Militärsatellit von Raumtruppen ins All geschossen

Am gestrigen Freitag wurde mit einer Sojus-Trägerrakete ein neuer russischer Satellit zu militärischen Zwecken vom Weltraumbahnhof Plessezk ins Weltall geschossen.

Von Russlands Raumtruppen hat dies ein Sprecher der Agentur RIA Novosti bestätigt. Der Start sei erfolgreich gewesen, aber welche Aufgaben der Satellit erfüllen soll, wurde nicht bekannt gegeben.

In den letzten 30 Jahren wurden von Plessezk aus über 420 Satelliten ins All geschossen, die sowohl militärische als auch zivile Aufgaben hatten. Das Abschussgebiet liegt in der nordrussischen Region von Archangelsk.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Militär, All, Satellit, Weltraumbahnhof
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2009 12:18 Uhr von jsbach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wo und wie viele Militärsatelliten die USA ins All schießen ist auch nicht bekannt, lässt sich aber von der gegnerischen Abwehr sicherlich feststellen. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:35 Uhr von Katastrophenschutz
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
lol: "welche Aufgaben der Satellit erfüllen soll, wurde nicht bekannt gegeben" - falls es irgendwann zu einem Krieg mit Russland kommen sollte, werden wir alle wohl eine große Überraschung erleben. Ich stelle mir einen großen Laser vor, der cm-genau alles vernichten könnte. Rein technisch ist es machbar.

Wollen wir hoffen, das es wenigstens noch ein paar Jahre friedlich bleibt.

positiv denken^^
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:42 Uhr von Benno1976
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Raumtruppen? Was ist das?
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:03 Uhr von br666
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Benno1976: Das hab ich mich auch gefragt.

Aber die Meldung zeigt, das man den Russen nicht vertrauen kann. Einerseits haben wir den Abwehrschild auf Eis gelegt wegen den Russen, andererseits machen die so nen Sche..s und der Westen guckt dumm mit zu.
Wir sollten endlich zusehen, das wir von diesen Kommunisten Ressourcen-unabhängig werden, und denen dann mal wieder ordentlich zeigen wo es lang geht...

Ach ja: glaubt ja wohl keiner, das ich nen Link mit der Endung *.ru anklicke ;-)

[ nachträglich editiert von br666 ]
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:28 Uhr von selphiron
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
br666: Ich bin mir sicher dass der Westen nicht zuguckt sondern schon längst mehr militärische Satelliten im All hat als die Russen.
Aber es stimmt, dass wir uns unabhängiger machen sollten.
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:36 Uhr von HorstVogel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht was Raumtruppen sind aber es klingt cool :)
Kommentar ansehen
21.11.2009 15:17 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Was ist denn ein "militärischer" Satellit? Muss der Bomben, Granaten und Geschütze an Board haben? Nein, muss er nicht, er könnte genausogut Kameras oder Antennen an Board haben und dient damit nicht der Vernichtung sondern "nur" der Spionage/Aufklärung oder der Kommunikation.
Wenn man es so betrachtet, sind auch die GPS Satelliten militärische Satelliten, denn eigentlich waren sie dafür gedacht.

Nur weil jetzt Russland einen Satelliten ins All geschickt hat, bedeutet es nicht, der 3. Weltkrieg steht vor der Tür. Also mal keine Panikmache.
Kommentar ansehen
21.11.2009 18:06 Uhr von Reunion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@br666: LOL
Nur weil die Russen einen Satelliten hochschicken und nicht sagen wofür der ist, muss man ich nicht gleich alles unterstellen.

Wir werden auch nicht informiert was so alles von der NASA und der ESA in den Himmel gebracht wird.
Du würdest dich wundern wieviel Starts es in Kourou (Französisch-Guayana - ESA - Weltraumbahnhof) gibt.
Übrigens arbeitet die ESA (European Space Agency) auch mit der Russischen Raumfahrtbehörde zusammen, ebenso wie die NASA und JAXA (Japanische Raumfahrtbehörde)

Diese Links hier werden sicher dein Weltbild ins wanken bringen

http://www.rp-online.de/...

http://www.net-tribune.de/...

Also wirf mal dein Altbackenes Bild vom Russen weg.

Willkommen in der Gegenwart!

Die Nationen müssen zusammenarbeiten, auch um die Kosten zu senken und damit wir unseren Hintern von diesem Planeten bekommen.
Kommentar ansehen
21.11.2009 20:12 Uhr von varna
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: wofür die so Geld haben. Da drüben gehts zu wie im Urwald und im Winter verrecken sogar direkt in Moskau, Menschen weil sie nicht heizen können usw und die schiessen Satelitten wie manche ihre Fürze ins All.

Das sind mir so Pappenheimer
Kommentar ansehen
21.11.2009 21:46 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
br666: ich glaube du hast zuviel gesoffen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?