21.11.09 09:14 Uhr
 6.153
 

Nigeria: Hundetransporter überschlägt sich - Fleischer retten, was zu retten ist

Ein mit an die 100 Hunden beladener Lastwagen überschlug sich nahe der Stadt Calabar (Nigeria), wo die Ware auf dem Ika Ika Oqua Markt hätte verkauft werden sollen und Hundefleisch als Delikatesse gilt.

Am Unfallort gab es Tumulte, bei denen Fleischhändler überlebende Hunde einfingen oder deren Reste von der Straße einsammelten um sie zu verkaufen. Manche Hundehändler verloren durch den Unfall ihr ganzes Geschäftskapital.

Unter den nigerianischen Kennern von Gerichten mit Hundefleisch, sind besonders die Innereien und der Schwanz begehrte Leckerbissen.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Nigeria, Händler, Transport, Lastwagen, Fleischer
Quelle: af.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2009 09:29 Uhr von MeisterH
 
+61 | -4
 
ANZEIGEN
Autor: Das glaubst auch nur du...
Kommentar ansehen
21.11.2009 09:50 Uhr von enzo07
 
+40 | -6
 
ANZEIGEN
wayne Bei den dortigen Hygieneverhältnissen macht es keinen großen Unterschied ob das Fleisch mal auf der Straße lag oder nicht.
Kommentar ansehen
21.11.2009 09:51 Uhr von spacekeks007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
naja: nie sicher sein was leute hier so schmuggeln und verkaufen man denke nur an den gamnmelfleisch skandal von damals da dache man auch nicht das sie es hier in deutschland machen würden.

überall wo sie geld sehen die menschen wird gehandelt ohne rücksicht auf verluste und in nigeria is sowieso das gestz etwas lockerer und wo der dollar oder was es da gibt klingelt wird mal ein oder beide augen zugedrückt
Kommentar ansehen
21.11.2009 10:33 Uhr von diehard84
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
arme tiere möchte nicht wissen wie das dort abgelaufen ist..die lagen am ende halb tot da und jeder versucht noch sich nen hund zu schnappen...

abartig...

das schlimme ist nicht unbedingt, dass solche tiere dort gegessen werden sondern wie sie vorher behandelt und zu tode gebracht werden...einfach nur widerlich was in diesen ländern passiert (lebendig aufgehangen oder in den kochenden topf gegeben...)
Kommentar ansehen
21.11.2009 11:05 Uhr von kozzah.
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
diehard Es ist abartig, wenn jemand versucht, sich den Überrest seines Lebensunterhalts von der Straße zu kratzen? Die Umstände, die ihn dazu zwingen, sind sicher abartig, das würde ich aber keinem zum Vorwurf machen.

-

"Dort" werden also die Tiere übermäßig gequält - warum nur "dort"?

Deutsche Schlachter würden sicherlich auch keinen Humanistenpreis gewinnen. Komfortabler als in einem Viehtransporter reisen kann man sicherlich auch. Schonmal Hummer gegessen? Der wird nicht nur in Nigeria lebendig in den Kochtopf gegeben. Die Hühner, die dir Eier "schenken", leben auf einigen Quadratzentimetern ihres eigenen Drecks, in dem sie geschlüpft sind und in dem sie sterben werden.

Aber hauptsache es zeigt wer auf den bösen schwarzen Mann, nicht wahr, diehard?
Kommentar ansehen
21.11.2009 11:33 Uhr von lina-i
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ diehard84: Hummer werden bei der Zubereitung auch lebend in kochendes Wasser gelegt. Viele Köche halten erst einmal den Kopf des Hummers für einige Sekunden ins Wasser, damit dieser getötet wird.

Also sind wir auch nicht besser wie die Wilden?
Kommentar ansehen
21.11.2009 11:53 Uhr von Molotov_HH
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
hier werden auch tiere gequält...
wie viele größere hunde leben in einer großstadt in einer 2 zimmer wohnung...naja davon halte ich garnichts!!

legehennen leben garnicht so lange...weil nach ein paar jahren sind die total kaputt vom eierlegen...
und die waren nur nachts im hühnerstall sonst liefen die auf dem hof herum
der bauer sagte dann immer "wenn ihr die "dodschlagen" wollt nehmt sie mit..
als junge bengels haben wir denen immer die köpfe abgeschlagen..
an die katzenplage kann ich mich auch noch erinnern!

mein kumpel ist fleischer und der sagt das es ziemlich kranke typen in seiner brange..

achja wer die müllberge von laos durchwühlt hat glaub ich kein probem damit frisches fleisch an der unfallstelle zu sammeln..
Kommentar ansehen
21.11.2009 11:59 Uhr von diehard84
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
hummer: esse ich nicht also braucht ihr MIR das nicht vorhalten.

ich finde schon, dass es einen unterschied macht ob ein hund aufgehangen und lebendig aufgeschlitzt wird oder ob ein tier vorher nen bolzen in den kopf bekommt...

ebenso iste s sicher ein unterschied ob ne katze ins kochende wasser geworfen wird und nachher noch lebt wenn man ihr das fell abzieht weils dann besser geht und wenn die noch leben ist das fleich nachher auch besser schmeckt als wenn die vorher getötet werden...

das ist für mich nicht nachvollziehbar sondern nur tierquälerei...auch wenns den menschen da scheisse geht ists einfach nur pervers!...denen sollte man das gleiche antun

da hats nen hummer noch gut....

generell was mit den tieren rund um den globus veranstaltet wird auch bei uns ist abartig...
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:00 Uhr von uhrknall
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Hunde als Delikatesse: Warum nicht, die sind ja auch nur aus Fleisch.
Andere Länder, andere Essgewohnheiten.
Und Hund als Delikatesse ist, denke ich, gar nicht so selten auf der Welt.
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:12 Uhr von aawalex01
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Richtig so.Schade das die Fahrer nicht ums Leben gekommen sind.Wie kann man Hunde essen.Echt Traurig das es sowas in der Welt gibt.Und solche Länder unterstützen wir mit Spenden.Ich wizz schon warum ich nicht spende.
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:18 Uhr von kozzah.
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
nochmal diehard Es bleibt dabei: solange du Tiere isst, ob Hummer, Hund, Katze oder Rind, sterben Tiere für dich.

Statt mit dem Finger auf andere zu zeigen, könntest du ja auch deine Vorwürfe, dass anderswo Tiere lebendig aufgehangen und nochmal ne Runde extra gequält werden, irgendwie mit der News hier in Zusammenhang bringen - ich sehe den nämlich nicht.

Wie kommst du darauf, dass man das "in diesen Ländern" macht? Was genau sind "diese Länder"? Warum unterstellst du Bewohnern "dieser Länder" schlechtere Schlächter zu sein als wir?
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:22 Uhr von chefcod2
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
ich hoffe: Die Esser werden daudrch Durchfall bis an ihr Lebensende bekommen!!!
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:33 Uhr von diehard84
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ kozzah: sicher sterben diese tiere für uns, dich und auch für mich...der punkt ist aber WIE müssen sie sterben bzw wie schnell haben sie es hinter sich...

und genau darum gehts mir was abartig ist!

sicher hat sich jeder schonmal mit heissem wasser verbrüht...so und im asiatischen raum fliegen die katzen nun mal lebendig ins kochende wasser und leben nachher noch wenn man ihnen das fell abzieht...allein bei der vorstellung an sowas kommt mir das kotzen...

allein wenn ich schon lese 100 hunde in nem transporter möchte ich garnicht mehr wissen über die dortigen zustände! da brauch ich garnicht erst gross nach einem zusammenhang zu suchen weil diesen tieren auf den märkten nämlich genau das von mir beschriebene bevorsteht...schalte einfach mal entsprechende dokus zu solchen ländern ein oder bemühe google...
Kommentar ansehen
21.11.2009 12:53 Uhr von kozzah.
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Du willst es nicht verstehen. Zeig halt weiter auf den bösen Nigerianer und komm dir moralisch überlegen vor, ich frage mich weiter was dir das gibt.

Alternativ beantworte mal konkret meine Fragen ohne Wiederholungen deiner nach wie vor unbelegten Äußerungen.

Was ist an deutschen Viehtransportern besser?
Wo lief die Doku über sadistische Hundequäler auf dem nigerianischen Markt?
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:13 Uhr von diehard84
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ kozzah: sicher sind die verhältnisse in deutschland deutlich besser! aber auch hier gibts schwarze schafe keine frage.

Ich meine jetzt auch keine bestimmte doku genau zu diesem Sachverhalt aber so wie von mir beschrieben ist das in diesen Regionen sowie im asiatischen Raum auf den Märkten einfach oder willst du das leugnen?

das hat nichts mit bösem nigerianer oder moralisch überlegen zu tun...
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:20 Uhr von Lykantroph
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Herrliche Überschrift :-): Liest sich irgendwie lustig.

Zur News:

Dann ist das halt so. Wenn die das da essen.
Da machen das wenigstens Geschäftsleute. Hier räumen irgendwelche Dorfidioten die Straße leer, wenn ein LKW mit Bier oder auch nur annähernd verwertbarem Material umgekippt ist von daher...
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:24 Uhr von kommentator3
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wär doch schade: wenn die Hunde nicht verwertet worden wären.
In so einem armen Land sollte Nahrung nicht verschwendet werden.
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:30 Uhr von floridarolf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm lecker fleischwurst
Kommentar ansehen
21.11.2009 13:47 Uhr von kommentator3
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Da könnte man: noch tolle Hot-Dogs draus machen.
Kommentar ansehen
21.11.2009 16:45 Uhr von Reunion
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@aawalex01: Was für eine Doppelmoral. Aber Schweinefleisch, Lamm und Rind essen?

Die Abneigung hier zulande ist nur, weil der Hund ein Haustier geworden ist.
Hätte er sich nicht angepasst bzw. wäre nicht domestizierbar, würde man ihn genauso jagen wie den Wolf oder ein anderes Raubtier.
Selbiges bei Katzen, Pferden usw...


Denk mal darüber nach ;-)

Ausserdem, gesetz dem Fall, du hast nichts zu essen. Würdest du verhungern oder deinen Hund essen, bevor er dich anknabbert?
Kommentar ansehen
21.11.2009 23:07 Uhr von -lord-infamous-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
An die Hundefreunde hier Macht doch nicht so einen Wind, nur wiel ihr eure Töle ganz doll lieb habt, aber mancher Nigerianer die eher schmackhaft findet. Das ist eine rituelle Sache, in den westlichen Industrienationen halten sich eben Leute diese Viecher als Haustier, dort ist ein ein Nahrungsmittel. Fragt doch mal Araber, was wie von Schweineschnitzel halten, oder die Inder von nem saftigen Rindersteak :D
Kommentar ansehen
22.11.2009 00:59 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So lange hierzulande: Hummer lebendig eingefroren, aufgetaut (wißt ihr eigentlich was für Schmerzen das sind?) und wie Krabben lebendig in kochendes Wasser geworfen werden, lebenden Fröschen die Beine abgerissen werden, Gänse gestopft bis der Magen platzt und sie an ihrem eigenen Verdaungssäften elendig zu Grunde gehen (Hauptsachen Weihnachten Gänsebraten) geht es hier nicht viel besser zu.
Im Gegenteil, wir können es uns leisten Hunde nicht essen zu müssen.

Was mit Tieren (teilweise auf asiatischen Märkten/Küchen) passiert ist alles andere als in Ordnung, aber Europa ist nicht viel besser, und solange nicht jeder sein Fleisch von glücklich gestorbenen Schweinen direkt am Hof kauft, macht es besser wie Kollege Nuhr schon mal sagte.
Kommentar ansehen
22.11.2009 06:44 Uhr von sevendbbln
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@lord: ,.,.genau,.die hunde werden dort extra gezüchtet zum verzehr.genau wie hier schweine.,

NUR du hast deshalb keinen grund hier den hundehaltern die ihre tiere mit sicherheit lieben dämlich zu kommen.
und ich liebe meinen Hund,. habe welch seit 20 jahren.

so einer wie DU würde nicht eimal in dessen nähe dürfen.hundehasser wie du.(ist ja nicht dein erster spruch in diese richtung ),.bekommen selbst im knast immer schön in die fresse,...

und wegen den steaks usw,.,.bist nen vegetaria oder körnerfresser ??

[ nachträglich editiert von sevendbbln ]
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:58 Uhr von kommentator3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sevendbbln: du darfst doch deinen dämlichen Köter (degenerierter Wolf) behalten.
Keiner hier will ihn dir wegessen.

Ein Hund ist genauso wertvoll wie ein Schwein, Rind, Schaf oder Huhn.
Die isst du (und dein Köter) ja vermutlich alle ohne jegliches Mitleid.
Aber nur, weil ein Köter hierzulande als Haustier gehalten wird, ist er fast wie ein Mensch zu behandeln?
Überdenke mal dein Wertesystem!

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?