20.11.09 16:25 Uhr
 582
 

Schlamperei: Falsche Diagnose führte zur Brustamputation

Obwohl eine 34-jährige Frau völlig gesund war, erhielt sie, aufgrund einer Verwechslung von Gewebeproben, die Diagnose Brustkrebs. Daraufhin wurde ihr eine Brust abgenommen.

Auch drei Jahre später gibt es immer noch keine Lösung im Rechtsstreit zwischen der Geschädigten, der Uniklinik Tübingen und dem Krankenhaus Böblingen. Das Gesetz sieht vor, dass die Patientin beweisen muss, wer für die Verwechslung verantwortlich ist, ansonsten erhält sie keine Entschädigung.

Mittlerweile hat die junge Frau sowohl an den Folgen des Behandlungsfehlers als auch an dem Rechtsstreit psychisch zu leiden. Eine Entschuldigung der Ärzte hat sie ebenfalls noch nicht erhalten.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krebs, Brust, Fehler, Probe, Diagnose, Amputation, Tübingen, Gewebe, Böblingen
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2009 16:30 Uhr von hpo78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibts nur wenige passende Bezeichnungen: Hier erst mal eine -> Sauerei!
Kommentar ansehen
20.11.2009 16:44 Uhr von Atarix777
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ohhh man, die kann einem echt Leid tun ;-(
Kommentar ansehen
20.11.2009 17:52 Uhr von Pils28
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Jeder macht mal Fehler: Denke, wenn die Proben nicht aufbewahrt wurden sieht es schwer aus mit dem nachweisen.
Aber ist im Zweifel nicht die Klinikleitung für alles verantwortlich?
Und ein Satz Silikon wird doch wohl drin sein!
Kommentar ansehen
20.11.2009 18:57 Uhr von gemos
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie: soll sie denn beweisen, wer dort im Labor geschlumpert hat?
Kommentar ansehen
21.11.2009 11:24 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie: ging gesund ins Krankenhaus und kam verstümmelt wieder raus.... hmmmm wer könnte schuld sein.. was für eine schwere Frage...

WIe lange werden die erleuchteten Rechtexperten brauchen um dieses Rätsel zu lösen? 5 Jahre?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?