20.11.09 12:35 Uhr
 5.911
 

Internetuser können entscheiden, ob sich Amerikaner den Finger abhackt

Um seinen Kinder die Ausbildung zu ermöglichen, hat sich der Amerikaner Jesse Distard einen besonderen Weg ausgedacht.

Im Internet schaltete er eine Homepage, auf der die Besucher entscheiden können, ob sich Distard seinen Finger abhacken lassen soll, oder nicht.

Ist man gegen oder für diese Prozedur, soll man spenden. Hat eine Variante dann die Million-Dollar-Hürde überschritten, wird Distard zur Tat schreiten. Gewinnt die Abhack-Variante, wird die Prozedur auch live im Internet gezeigt. Bislang steht der Zähler auf beiden Seiten aber auf null Dollar.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, User, Spende, Amerikaner, Finger, Abstimmung
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2009 12:37 Uhr von sodaspace
 
+10 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:41 Uhr von freak1982
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Alter das is doch mal hardcore krank.
Menschen versuchen es echt mit allen Mitteln an Geld zu kommen.
Was kommt als nächstes stimmt ab ob sich einer erhängen soll oder nicht ???
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:42 Uhr von micha1978
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: Ich bin zwar für die Selbstbestimmung der Menschen aber manchmal glaube ich man muss die Menschen vor sich selber beschützen.
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:53 Uhr von tullamore_dew
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Mh alles was er zu verlieren aht ist nen finger. dafür kriegt er dann garantiert über 1mio. $ wohl am ende eher 1,8 mio, wenns denn laufen sollte.
Für das Geld würd ich mir auch nen Finger abhacken, danach schnell zum Krankenhaus und wieder drannähen lassen. Gibt schlimmeres...
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:54 Uhr von yarrack_obama
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ABGESEHEN: davon das das ziemlich krank ist und die verzweiflung unserer gesellschaft widerspiegelt ist es ne echt innovative idee ;)

NICHT das auf einmal Unternehmen eine Marktlücke entdecken und Obdachlose ..na egal


IST SELBSTVERSTÜMMELUNG nicht verboten !?!? Der Mann kann doch geistig nicht mehr auf der Höhe sein oder !?

Wer zahlt denn die Operation danach ?

Die Krankenkasse ?

Was wenn er sich den Finger nicht abhackt ?

Psycho News..
Kommentar ansehen
20.11.2009 13:04 Uhr von bpd_oliver
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wenn er sich den Finger abgehackt hat, verklagt er die Spender, die sich für diese Variante entschieden haben, auf drölfhundertsechsundachtzig Milliarden US$, weil sie ihn zu der Tat genötigt haben.
Kommentar ansehen
20.11.2009 13:26 Uhr von Jaecko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Selbstverstümmelung ist nicht verboten. Ausser: Man machts, damit man sich vorm Wehrdienst drücken kann (§109 StGB).
Ansonsten kannst mit deinem Körper machen, was du willst.
Kommentar ansehen
20.11.2009 13:40 Uhr von SkyWalker08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er hätte nur etwas Werbung auf seiner Website schalten müssen. Dann hätte er auch schon eine Menge bekommen, auch ohne sich evtl. einen Finger abhacken zu müssen.
Kommentar ansehen
20.11.2009 13:41 Uhr von hi2010
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: Werde mein Finger abhacken Grillen und Essen!
Kommentar ansehen
20.11.2009 13:45 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte es krank sein? Erstmal ist es ja seine Sache, wenn auch etwas hart. Aber immerhin leitet er diesen Schritt ein um seinen Kindern ein gutes Leben zu verschaffen, was ich sehr nobel finde.

Wenn andere Typen sich foltern oder irgendwelche schmherzaften Dinge tun nur um sich zu berreichern findet es doch auch die halbe Nation cool oder nicht? Siehe JackAss oder so ein Schnulli.

Da finde ich das Motiv hinter dieser Geschichte um längen besser. Na ich wünsch dem Mann viel Glück auf Erfolg und mit etwas Glück, kann er den Finger ja sogar für eine Millionen Dollar behalten. Wobei es sicher mehr Leute gibt, welche im Netz natürlich Blut sehen wollen... im Übrigen sind diese Voter dann eher krank meiner Meinung nach, als der Kerl selber.
Kommentar ansehen
20.11.2009 14:11 Uhr von Pyromen
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
bitte: den finger abhacken, ich wills sehen, aber nich bezahlen
Kommentar ansehen
20.11.2009 14:42 Uhr von Gothicfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts auch so einen Film, indem Internetuser: darüber abstimmen könne, wie ein Mann gefoltert wird, oder eben nicht.

Im Film überwiegt zuerst die Mehrheit für die Foltemethoden und er wird live vor den Kameras verschiedenen Sinnen entledigt. (Zerstörung des Trommelfells, verbrennen der Zunge, Auge heraustrennen)

Kommt mir deshalb nicht sehr neu vor, diese Idee.
Kommentar ansehen
20.11.2009 17:01 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Es könnte aber auch ein Fake sein, bzw. eine Seite von Forschern, die einfach nur wissen wollen, wie krank Internetuser sind. Denn es gibt ja 2 Auktionen. Die eine für die Amputation(liegt momentan bei 9xx Dollar) und eine Auktion für die Unversehrtheit(momentan 5xx Dollar).

Hier wird den Internetusern vielleicht nur ein Spiegel vorgehalten und die Story soll nur auf der emotionale Seite animieren, sich für eine Version zu entscheiden, um doch den armen Kindern zu helfen.
Kommentar ansehen
30.11.2009 15:54 Uhr von Feuerschwein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähm ja es gibt ja nichts was es nicht gibt, seit dem film fear dot com was :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?