20.11.09 08:18 Uhr
 10.953
 

Ein Schwarzes Loch als Antrieb für Raumschiffe?

Shawn Westmoreland und Lois Crane von der Kansas State University könnten sich vorstellen, dass ein künstlich hergestelltes Schwarzes Loch als Antrieb für Raumschiffe dienen könnte. Das Schwarze Loch müsste zwar klein, aber stabil sein.

Große Schwarze Löcher geben nur wenig Hawking-Strahlung ab, kleine strahlen dagegen sehr heftig. Um solch ein Schwarzes Loch zu erzeugen, könnte im Weltall Energie mittels gigantischen Sonnensegeln gesammelt werden, bis die Menge der Photonen etwa der Masse von einer Million Tonnen entspricht.

Ist genug Energie vorhanden, verdichtet sie sich zu einem kleinen Punkt, der sofort große Mengen Energie abstrahlt. Dieses Schwarze Loch muss dann in einem Raumschiff hinter einer Art sphärischen Spiegel platziert werden, der die Energie nach außen reflektiert, wodurch das Schiff angetrieben wird.


WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Weltall, Strahlung, Raumschiff, Schwarzes Loch, Antrieb
Quelle: www.universetoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler wollen zum ersten Mal ein Schwarzes Loch fotografieren
Schwarze Löcher haben "weiches Haar" - Informationsparadoxon geklärt?
Event Horizon Telescope wird den Ereignishorizont von Sagittarius A* zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2009 08:10 Uhr von uhrknall
 
+43 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist eine ziemlich abenteuerliche Vorstellung, dass ein Schwarzes Loch als Energiespeicher für einen Antrieb genutzt werden könnte. Bislang wissen wir noch nicht wirklich viel darüber, weil man sie nur aus großer Distanz beobachten und erforschen kann.
Kommentar ansehen
20.11.2009 08:22 Uhr von Bassram
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Theoretisch ne gute idee
Kommentar ansehen
20.11.2009 08:25 Uhr von killerkalle
 
+10 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2009 08:45 Uhr von Kirifee
 
+22 | -16
 
ANZEIGEN
Tja Star Trek läst grüßen ^^
Kommentar ansehen
20.11.2009 08:56 Uhr von rolf.w
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Nunja: Gigantische Sonnensegel sind aber auch ein gutes Ziel für alles, was da im Weltraum herumfliegt. Ich glaube nicht, dass sich das in die Praxis wird umsetzen lassen.
Kommentar ansehen
20.11.2009 08:57 Uhr von faebs
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso: als Raumschiffantrieb, würde es anfangs nicht reichen die Weltenergieversorgung damit zu decken?
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:00 Uhr von carpx
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Eine Frage, wie verhält es sich mit dem sammeln einer halben Million Tonnen Photonen und der fehlenden Ruhemasse der Photonen? Die haben doch eigentlich nur einen Impuls, oder?
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:02 Uhr von jonathanm
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst: wenn es umgesetzt wird, werden wir das sicher nicht mehr erleben :-)

wir bekommen es nichtmal hin en Auto mit vernünftiges Antrieb zu erfinden...

aber sehr interessant das Thema!
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:04 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
hmmm interessant...in meiner sci-fi zeit hab ich ma irgendwelche raumschiffe entworfen..hatte da so einen aehnlichen antrieb entworfen, auch mit schwarzem loch...das is aber nun schon so 16-7 Jahre her...wo darf ich promovieren?
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:12 Uhr von Marvolo83
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Haben die denn nichts aus der außergewöhnlich guten Dokumentation "Event Horizon" gelernt?

Da sieht man was passiert wenn man Raumkrümmung als "Antrieb" benutzt....

Wir werden alle sterben!
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:29 Uhr von Donny270857
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm Das gab es schon vor zig Jahren bei Perry Rhodan. Da wurde ein schwarzes Loch in gewissem Abstand vor dem Raumschiff produzier und hat durch die Anziehung das Raumschiff angetrieben.
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:32 Uhr von Peter.Griffin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Event Horizon: Jedes Kind weiß doch, das das nicht gut geht! Hat man doch gesehn, was mit der Crew der Event Horizon passiert ist.

Da wo die nächste Crew hingehen wird, braucht man keine Augen um zu sehen!!!
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:33 Uhr von killerkalle
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@faebs: die energie reicht für EIN raumschiff wie soll man damit die weltenergieversorgung decken ??? um für die ganze welt energie....naja denk selber weiter
Kommentar ansehen
20.11.2009 09:37 Uhr von Mistbratze
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Also, hinter dem Raumschiff wird ein schwarzes Loch platziert und soll dann das Raumschiff antreiben.
Das klingt irgendwie nach Baron von Münchhausen, der hat sich auch selbst am Schopf aus dem Morast gezogen.

Erstens ist die materiedichte im freien All doch eher gering, nämlich ca. 1 Teilchen auf 1 Kubikzentimeter Raum. In galaktischen Leerräumen sogar noch weniger. Da wird das Sammeln von Photonen (die übrigens keine Ruhemasse haben) schon mal bis zur nächsten Steinzeit dauern. Dann ist noch das Problem die Photonen von Lichtgeschwindigkeit auf Null zu Reduzieren und dann noch diese zu stabilisieren. Dazu allein ist schon ein gigantischer Energieaufwand nötig.

Laut Chandrashekar können Objekte mit weniger als 1,5 Sonnenmassen nicht beliebig kollabieren.
Das heißt die geringstmögliche Masse ein schwarzes Loch zu erzeugen wäre unsere Sonnenmasse * 1,5, ergo (1,989 * 10 hoch 30 kg) * 1,5.

Und zu guter Letzt ist zwar die Hawking Strahlung prophezeit und berechnet, aber noch längst nicht nachgewiesen.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.11.2009 10:06 Uhr von yarrack_obama
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@faebs: du willst die weltenergieversorgung damit dekcen ? wie denn das ???? nur weil es ein raumschiff antreiben k ö n n t e heisst das nicht das man damit die ganze welt am laufen hält ..



es gibt übrigend schon längst alternativen ;o)
Kommentar ansehen
20.11.2009 10:24 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Das klingt aber alles SEEEEHR theoretisch oder? ^^
Kommentar ansehen
20.11.2009 10:32 Uhr von alphanova
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die theorie erinnert wirklich sehr an star trek (die romulaner benutzen eine künstliche quantensingularität als energiequelle für ihre raumschiffe) oder event horizon.. ziemlich geiler film übrigens.

liberate tute me ex inferis ^^
Kommentar ansehen
20.11.2009 10:37 Uhr von Gades87
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
da haben die Wissenschaftler wohl zuviel Event Horizon geguckt. da wird genau das auch gemacht.
ist übrigens ein guter film
Kommentar ansehen
20.11.2009 10:44 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jupp: Ein kleiner Kontruktionsfehler und der Antrieb frisst das Schiff mal eben so weg.
Guten Hunger wünsche ich:D
Kommentar ansehen
20.11.2009 11:02 Uhr von EdwardTeach
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an den Film Event Horizon mit Sam Neill. Ein sehr guter Film und sehr gute Vorstellung von einem solchen Antrieb, jedoch wäre ein Schwarzes Loch nur theoretisch interessant, da es in der Praxis natürlich eine zu große Gravitation besitzt und nicht kontrollierbar ist.
Kommentar ansehen
20.11.2009 11:07 Uhr von heliopolis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und wo ist da ein Loch? Frage mich ohnehin, wer mal auf die Idee gekommen ist derartige Singularitäten als Löcher zu bezeichnen. Das ist vollkommen deplatziert, da es einen Durchgang nach sonst wohin impliziert.

Und an Star Trek erinnert das in der Tat. Ich besinne mich dunkel an eine Episode, in der die Enterprise und ein romulanisches Schiff in einem temporärem Fragment gefangen waren und Troi den WARP-Kern des romulanischen Schiffes als künstliche Quantumsingularität Data erklärte.
Kommentar ansehen
20.11.2009 11:14 Uhr von alphanova
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@getschi: " Handlung

Im Jahr 2047 bricht das Bergungsraumschiff Lewis & Clark zu einer geheimen Rettungsmission in der Nähe des Neptun auf. Erst nach dem Start erläutert der mitgereiste Wissenschaftler Dr. Weir Captain Miller und dessen Mannschaft das Ziel des Unternehmens: Sie sollen die Event Horizon bergen, einen vor sieben Jahren verschollenen Prototypen, der als allererstes Raumschiff schneller als das Licht fliegen sollte. Dafür war es mit einem von Weir entwickelten, revolutionären Antrieb ausgestattet, der ein künstliches schwarzes Loch generiert."

quelle: http://tinyurl.com/...

(edit: wiki link klickbar gemacht)

[ nachträglich editiert von alphanova ]
Kommentar ansehen
20.11.2009 11:40 Uhr von homern
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
cern: neue konkurenz zu shell bp esso ...?
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:02 Uhr von HomerNarr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Man schafft ja noch nicht mal eine Kernfusion zu kontrollieren, da träumen die Jungs von schwarzen Löchern...

Das ist wie Damals, als Richard P. Feynman von Atomflugzeugen geredet hat und der *sollte* fantasieren.
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:54 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ehm ich kann mich dran erinnern in einem meiner WAS IST WAS buecher das selbe prinzip gesehen zu haben...
und das war auch schon vor knapp 20 jahren;)))

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler wollen zum ersten Mal ein Schwarzes Loch fotografieren
Schwarze Löcher haben "weiches Haar" - Informationsparadoxon geklärt?
Event Horizon Telescope wird den Ereignishorizont von Sagittarius A* zeigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?