19.11.09 20:24 Uhr
 68
 

Nach Absage in 2009 werden die Antikenfestspiele in Trier 2010 fortgeführt

Die bekannten Antikenfestspiele konnten wegen fehlender finanzieller Mittel in 2009 nicht durchgeführt werden. Der Stadtrat von Trier hat jetzt eine "Neuausrichtung der Festspiele" beschlossen. Dies gaben der Festivalintendant Weber und Kulturdezernent Holkenbrink am gestrigen Mittwoch bekannt.

Das 12. Antikenfestival beginnt am 25. Juni und dauert bis zum 18. Juli 2010. Unter anderem wird die unbeachtete Oper "Nerone" (1924) des italienischen Komponisten Arrigo Boito aufgeführt. Einige Orchester und Chöre aus dem In- und Ausland haben ihr Erscheinen zugesagt.

Diese Festspiele finden seit dem Jahr 1988 statt und Auftritte von Peter Ustinov oder Guildo Horn sorgten für bundesweites Aufsehen. Im nächsten Jahr wird auch die bekannte Schauspielerin Corinna Harfouch eine szenische Lesung halten, die sich mit dem Oberbegriff "Fragmente der Liebe" befasst.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, 2010, Absage, Oper, Trier, Festspiel, Antike
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 20:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neben der angeführten Oper und das in der Quelle stehende Theaterstück, sind mir beide Werke nicht bekannt. Anmerken möchte ich noch, dass der Vorverkauf bereits am morgigen Freitag beginnt. (Symbolbild)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?