19.11.09 19:17 Uhr
 651
 

Krebsforschung: Blase muss nicht immer entfernt werden

Die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie weist darauf hin, dass in der Vergangenheit bösartige Tumore an der Harnblase die Folge hatten, dass diese entfernt wurde. Mittlerweile gibt es neue Therapien, die eine Entfernung unnötig machen.

Bei dem modernen Verfahren wird das Geschwulst mit einem Katheter entfernt und dann erfolgt eine medikamentöse und eine Radiotherapie.

Die Professorin Engenhart-Cabillic erklärte, dass in einigen Fällen, wo das Geschwulst unkontrollierbar ist, die Harnblase dennoch entfernt werden muss.


WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Forschung, Tumor, Entfernung, Blase, Onkologie, Katheter, Harnblase
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 22:42 Uhr von Faxendicke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Habschmier auch mal einen: abber nee, de Blase entfernen lassen ist irgenwiesch dötlich. so sachten se, die da mit der Tür ringen, oder von der, oder warn das ausgetauschte Saarländer? Nun denn, niemand hatte vor eine Mauer zu bauen!
Kommentar ansehen
20.11.2009 01:32 Uhr von Karamalz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Wort schreibt sich Katheter -> http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?