19.11.09 12:17 Uhr
 6.094
 

Fußball: Van Gaal bekommt die volle Breitseite von Uli Hoeneß

Die Führungsetage des FC Bayern München hat sich auf Louis van Gaal eingeschossen und kritisiert ihn massiv. Der Niederländer soll sich von seinem 4-3-3-Spielsystem verabschieden.

"So ein großes Unternehmen, wie es der FC Bayern geworden ist, lässt sich nicht mehr allein von einer Person führen. Louis van Gaal ist der Meinung, dass er alles selbst regeln muss", erklärte Manager Hoeneß in der "Bild".

Nach Angaben des Bayern-Managers, wird Franck Ribery in der nächsten Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Trainer, Streit, Uli Hoeneß, Louis van Gaal
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 13:15 Uhr von worf10
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:53 Uhr von RedBy7e
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Genau deshalb: hasse ich diesen Verein!!
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:57 Uhr von floridarolf
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
hui buh: fc hollywood trfft das tor nicht nur den geldbeutel und die blöd zeitung als klolektüre wiederentdeckt klasse
Kommentar ansehen
19.11.2009 14:50 Uhr von tobe2006
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: aufeinmal sagt hoeneß was gegen den käskop..
die ganze zeit war er ja einer der "letzen" führsprecher von ihm, soweit ich weiß...aber gut, dass der mal was aufn deckel bekommt! im winter ist er eh weg, denk ich.

bzgl. ribery hab ich gestern noch gelesen, dass er bis zum winter ausfallen soll.

redby7e
und weswegen? weil der vorstand was gegen den trainer sagt weil er nix leistet?
dumm oder so?
einfach nur typisch die anti-bayern-fans!
einfach nur nervig ihr holzköpf!

[ nachträglich editiert von tobe2006 ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 15:06 Uhr von Flompen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@tobe: Ich denke mal eher das RedBy7e darauf anspielen wollte, dass der FC Bayern immer wieder von neuem zweifelhafte Geschäfte tätigt, viel Geld verschleudert, hinter den eigenen, viel zu hoch gesteckten Erwartungen zurückbleibt, und dann am Ende immer der Trainer die Schuld dran hat, auch wenn vorher die gesamte Führungsetage die Gründe an zig anderen Stellen sieht. Am Ende kommt halt beim FC Hollywood wie es so schön gesagt wurde immer der gleiche Mist bei raus.
Kommentar ansehen
19.11.2009 17:02 Uhr von Nickman_83
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@floridarolf: würdest du deinen mist bitte mal mit punkt und komma versehen, damit man noch halbwegs schlussfolgern kann, was du eigentlich willst.

was mich nervt, ist, dass jeder gedankenfurz, den ein bayern-mitarbeiter von sich gibt, als news gehandelt und verbreitet wird. und nicht nur sn. im ganzen medienbereich.

ich freue mich ja, wenn bei bayern mal wieder was läuft und sie endlich mal wieder erfolgreich am eigentlichen (den Sport) arbeiten. aber das fehlt zur zeit leider, da sind andere eben besser. aber dann möchte es auch bitte dabei bleiben. wer im niemansland der liga steckt, möchte bitte auch entsprechend mediale aufmerksamkeit bekommen.
kann man nicht stattdessen über die überaschungen der saison schreiben, oder lese ich einfach zu wenig?
Kommentar ansehen
19.11.2009 17:10 Uhr von Hrvat1977
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und in anderen Vereine: ist es also nicht so dass dass Management sich meldet wenn es nicht läuft?In einem Weltverein wie der FC Bayern München ist es eben der Fall und auch das Recht eines Managers und Präsidenten.Ich glaube schon dass Hoeness gute Spieler gekauft hat.Ich denke dass es am Trainer liegt weil er sturr ist und seine Fehler nicht verbessern wil.Außerdem sollte er seine hochnässige Art mal lassen und etwas sympathischer rüberkommen.Das würde sich glaube ich auch positiv auf die Spieler auswirken.
Kommentar ansehen
19.11.2009 17:54 Uhr von Firehedgehog
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kritik an van Gaal: ist falsch. Van Gaal hat von Anfang an gesagt, dass es etwas dauern wird, bis er Bayern wieder nach oben bringt. Es ist einfach nur Falsch, dass Hoeneß jetzt Druck macht. Einfach Schwachsinn! Habt doch mal etwas mehr Respekt vor diesem Mann! Der hat mehr erreicht als ihr vielleicht erreichen werdet. Er hatte überall Erfolg! Dass Bayern nach einem verschwendeten Klinsmann-Jahr noch nicht in topform ist, war doch auch schon vor Saisonbeginn klar! Wer jetzt mit Kritik kommt ist ein Heuchler! Und jetzt bitte Minus, ihr seht es ja nicht ein!
Kommentar ansehen
19.11.2009 18:23 Uhr von Hrvat1977
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Firehedge: Ja aber für sein System hat er nicht die Spieler.Deswegen sollte bei ihm auch ein Umdenken kommen und nicht sturr auf seinem System rumreiten.Das hat mit Heuchlerei absolut nichts zu tun.
Kommentar ansehen
19.11.2009 20:06 Uhr von Plage33
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
oh man ich glaube das ist absicht von den AntiBayern-Fans zu jedem scheiss von Bayern wird hier ne News aufgemacht, um weiter draufzuhauen .... was soll das denn ... es macht ja auch keiner ne News zu nem Kommentar vom Schalke Manager oder so zu präsentieren ... das is doch alles reine Provokation gegenüber den Bayernfans und gefundenes Fressen der AntiBayern-Fans

und dann kommt noch der Teil der Leute dazu die keine Ahnung von Fussball haben sich dafür auch nicht interessieren und irgendwo mal aufgeschnappt haben, dass Bayern scheisse ist und ihren Senf dazu geben

[ nachträglich editiert von Plage33 ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 20:24 Uhr von Un4given
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Misere: beim FC Hollywood entstand durch Fehler und Fehleinschätzungen des Managements.
Ohne Not hat der Herr Rummenigge, den erfolgreichsten Bayern Trainer, Ottmar Hitzfeld, rausgeekelt.(Fußball ist keine Mathematik) Anschließend hielt man es wohl für absolut innovativ und genial einen Trainer Lehrling wie Klinsmann zu verpflichten. Wer das Sommermärchen gesehen hat, wußte wie das ausgeht. Nur die Herren Rummenigge und Hoeneß nicht. Von der Öffentlichkeit und den Medien gezwungen, ließ man Klinsmann dann fallen ohne auf die Situation vorbereitet zu sein. Absolute Top Trainer wie z.B: Arsene Wenger bekommen die Bayern nicht und so nahm man den einzig verfügbaren, dessen Name noch ein bißchen Glanz hatte.
Mehr will ich hier gar nicht schreiben. Uli Hoeneß hatte seine guten Jahre als Manager, aber jetzt wird es Zeit, daß er und Rummenigge(der noch gar nichts als Funktionär gebracht hat) mal das Feld räumen. Alle Probleme des FC Bayern haben die beiden in ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung selbst verursacht. Bin mal gespannt wen sie jetzt als Trainer einstellen werden, denn van Gaal ist so gut wie weg. Das ist auch gut so, denn menschlich paßt der zwar zu Hoeneß und Co. aber sportlich nicht zu Bayern.
Ein grinsender BVB Fan;-)
Kommentar ansehen
20.11.2009 12:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ob die Bayern 4-3-3 spielen oder 4-4-2: ist eigentlich egal, denn sie haben für beide Systeme die passenden Spieler.

Allerdings halte ich persönlich momentan ein 4-4-2 auch für besser, weil man da vorne mehr Stürmer einsetzten kann und so durchaus mehr Torgefahr ausstrahlen kann.

Robben und Ribery über links und rechts können sich auch mit in den Angriff einschalten und haben dann vorne 2 Leute die die Flanken verwerten können.

Allem in allem sollte man van Gaal Zeit geben. Sobald das System läuft wird Bayern noch gehörig Druck machen, und so langsam läuft es ja immer besser bei denen.
AM WOchenende gegen Leverkusen wirds spannend, weil die wohl kaum nur hinten drin stehen werden, wie andere Vereine (Bremen, Schalke, Nürnberg, Frankfurt, etc.)

Klinsamnn wurde aufgrund der sportlichen Entwicklung fallengelassen, und das völlig zu recht
Kommentar ansehen
20.11.2009 14:32 Uhr von Collateral Damage
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentare: Manche Kommentare hier sind schlichtweg zum wegschmeißen...

Das Problem bei den Bayern, ist nicht mal unbedingt der Druck des Vorstands, sondern der mediale Druck und der Druck der Fans!!!

Nur dadurch wird immer so eine Unruhe in diesen Verein hineingetragen!

Außerdem, hier wird ne News geschrieben, da greife ich mir an den Kopf. Erstens ist das mal glattweg eine Zitatwiedergab e, die vollkommen aus dem Kontext gerissen wurde und das dumme Volk hat in die gleiche Kerbe. Schlimm sowas!


Hoeneß hat v.G. in diesem Moment, bei dieser Aussage, ganz klar in Schutz nehmen wollen.


"So ein großes Unternehmen, wie es der FC Bayern geworden ist, lässt sich nicht mehr allein von einer Person führen.Louis van Gall ist der Meinung, dass er alles selbst regeln muss.........Aber alles schafft ein einzelner nicht. Louis ist auch immernoch überrascht über die Wucht, die hinter dem FC Bayern steckt."


Erstmal informieren, bevor man hier so ein Dummgeschwafel ablässt, von wegen volle Breitseite von Hoeneß. Da lach ich mich kaputt!!! SN verkommt immer mehr zur Plattform für Idioten.
Kommentar ansehen
21.11.2009 11:41 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ist mal wieder klar. Lahm macht Druck und bekommt Ärger weil er an die Öffentlichkeit geht.Aber die Herren Hoeness und Rummenigge nehmen kein Blatt vor den Mund und kritisieren ihren Trainer in einem absolut unseriösen Blatt.
Die einzige Wucht die hinter dem FC Bayern steckt scheint mir Dummheit zu sein.
Denn in solch einer Situation derartig immensen Druck nach außen auf zu bauen ist Sportlich ein sehr waghalsiges unterfangen.
Kommentar ansehen
22.11.2009 10:09 Uhr von dergrahl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man man man: Ich bin zwar Bayern Fan aber so langsam sollte sich Hoeneß mal aus den managment raushalten und in seine Wurstfabrik gehen und da nen dicken machen ,ich bin dermeinung die Ehra Hoeneß und die ehra van Gaal ist zuende nach dem Leverkusen spiel die spieler wollen den trainer nicht und so spielen sie auch !!! 50Mio in spieler ausgegeben und keine spielkultur na das gibt mir doch zu denken !!!! Also Hoeneß und Van Gaal müssen sofort weg!!
Kommentar ansehen
22.11.2009 19:05 Uhr von Mausmh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann ja nachvollziehen, dass man bei den derzeitigen Ergebnissen als Bayern-Fan Frust schiebt und van Gaal hat sich leider auf diversen PKs zu weit aus dem Fenster gelehnt, aber dass heute gegen Leverkusen Tymoshchuk dickste Chancen versiebt oder Schweinsteiger & Co. die Flanken ins Toraus schlägt, liegt nicht am 4-3-3, 4-4-2 oder 1-1-8. Der Vorstand und allen voran Hoeness sollte einfach mal die Größe haben und Fehler eingestehen, was die Einkaufspolitik angeht. Sowohl was das Spielermaterial als auch den Trainer angeht, hat man nicht alles, aber viel falsch gemacht.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?