19.11.09 11:08 Uhr
 110
 

Ramelow denkt laut über Nachfolge Lafontaines nach

"Des einen Leid, des anderen Freud´" dachte sich wohl der thüringische Franktionsvorsitzende der "Linken", Bodo Ramleow, als er direkt nach Bekanntwerden der Krebserkrankung Oskar Lafontaines eine Diskussion um einen Wechsel an der Führungsspitze der Partei anstoßen wollte.

Ramelow scheint nicht abgeneigt zu sein, Lafontaines Platz zu übernehmen. Doch der Rest der Parteiführung will davon nichts hören. Gregor Gysi, Linksfraktionschef, geht fest davon aus, dass Oskar Lafontaine nach seiner Genesung seine Arbeit in der Partei wieder aufnehmen wird.

Landesverbände in Ost und West betonen die Wichtigkeit Lafontaines für die Partei und kritisieren Ramelows Vorstoß. Sie warnen davor, einen innerparteilichen Machtkampf vom Zaun zu brechen. Es sei außerdem "pietätlos" zum jetzigen Zeitpunkt laut über einen Nachfolger Lafontaines nachzudenken.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Nachfolge, Die Linke, Gregor Gysi, Oskar Lafontaine, Ramelow
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 11:10 Uhr von phizoschren
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
könnte man genausogut n eichhörnchen hinsetzen, s würd aufs selbe rauslaufen :D
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:23 Uhr von pitufin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nun lasst: doch mal denOskar operiert und wieder gesund sein.
Aber der Ramelow verteilt schon das Fell eines lebenden
Baeren. ARME LINKE
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:43 Uhr von zocs
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unseriöse Bananenpresse: Dazu gehört auch immer wieder mal n-tv.

Das ist purer Blödsinn.
Ich habe von Ramelo im O-Ton heute morgen Aussagen gehört, die völlig anders waren.

Vergesst die Mainstream-Presse ... die erzählt ziemlich viel Blödsinn, wenn der Tag lang ist.
Kommentar ansehen
19.11.2009 14:27 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spiegel spaltet auch wieder in Ost/West:
West-Linke zeigten sich empört: "Ich kann alle in der Partei nur davor warnen, jetzt Personaldebatten zu beginnen", wies der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst seinen Kollegen aus Thüringen zurecht".
Dabei ist Bodo Ramelow ein Wessi aus Niedersachsen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?