19.11.09 10:22 Uhr
 20.274
 

Trotz Flatrate - Handy-Rechnung über 10.288 Euro

Sehr verwundert war der 43 Jahre alte Dortmunder Jose Dias als er seine Rechnung für den Handyvertrag inklusive Internetflatrate erhielt. Sein Anbieter Mobilcom-Debitel forderte darin einen Betrag von 10.288 Euro.

Nach Abschluss des Vertrages mit 100 Freiminuten inklusive Internetflatrate für 9,95 Euro monatlich, kam ihm schon die erste Rechnung verdächtig vor. Er reklamierte, wurde aber vom Anbieter vertröstet dass schon weitere Gebühren im Voraus angefallen seien. Nun wurden allerdings 10.288 Euro gefordert.

"So viel Geld hatte ich noch nie", sagt Jose Dias.


WebReporter: supermeier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Handy, Geld, Vertrag, Flatrate, Gebühr, Debitel
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 10:16 Uhr von supermeier
 
+53 | -21
 
ANZEIGEN
Bleibt ihm wohl nur der Gang vors Gericht.
Hoffentlich muss sein Anbieter dann für den entstandenen Schaden haften.
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:27 Uhr von Leeson
 
+65 | -4
 
ANZEIGEN
Das wird auf die Nutzerinformationspflicht abgewälst.
Hatte ich jedenfalls bei O2.
Der Typ im Shop hat mich so belabert und belogen das sich O2 entschuldigt hatte.
Aber eine Rückerstattung ist ausgeschlossen weil ich mich hätte informieren müssen.
Wo ist der Verbraucherschutz!?
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:28 Uhr von Zuckerfee
 
+36 | -24
 
ANZEIGEN
ich weiß schon warum ich bei meinem Kartentelefon bleibe......Payback verhindert wenigsten solche Desaster....unglaublich!
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:30 Uhr von Haruhi-Chan
 
+57 | -2
 
ANZEIGEN
kackendreist: Ein Laden der so dreist ist gehört sofort dichtgemacht, ohnee Scherz!
Sowas ruiniert Existenzen, wenn nicht durch diese Rechnung, dann durch die teuren Gerichtsgänge!
Vorallem die Handy- und Internetanbieter erdreisten sich so oft die Leute zu verscheißern, dass das Betrug ist und kein Versehen mehr sein kann!
Aber naja , wen interessierts? Die Politiker jedenfalls nicht...
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:34 Uhr von vmaxxer
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Das kleingedruckte: Oft werden nur bestimmte Zugangspunkte von dieser "Flatrate" abgedeckt. Benutzt man einen anderen Zugangspunkt können kosten anfallen. Oder es sind nur zugriffe auf Webseiten inklusive, andere Internetanwendungen wie zb Video-Stream, Voip etc nicht.

Insbesondere im Mobilfunksektor muss man höllisch gut aufpassen...es gibt sehr viele Bodenangeln.
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:45 Uhr von ksros
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Immer schön die AGB lesen: aber die Meisten drücken ja gleich auf OK
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:48 Uhr von Malde52
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist gestern das selbe passiert: Hab eine Internetflat seit 1 Woche bei o2 und gestern wurde mein Handy gesperrt.
Ich hatte innerhalb von einer Woche über 700€ Kosten allein durch Internet.
Das kam durch ein versehen weil eine Mitarbeiterin mein Vertrag falsch aufgelegt hat.
Wurde zum Glück eingesehen seitens o2 und mir werden die Kosten nun zu 100% zurück erstattet.

Da musste ich erstmal tief durchatmen....
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:51 Uhr von EvilMoe523
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr schreibt immer AGB lesen oder das Kleingedruckte... ist ja richtig, aber oben in den News steht es doch sogar, dass es ein Fehler vom Anbieter war? Oder habe ich das falsch verstanden?

Also ich würde diese Rechnung ums verrecken nicht bezahlen. Glaube kaum, dass ich vor Gericht dafür schuldig gesprochen würde.
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:00 Uhr von killerkalle
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@Leeson: Der Verbraucherschutz bekommt seit jahren die Gelder so dermaßen gekürzt und das mit voller Absicht wir haben ja

FREIE MARKTWIRTSCHAFT zu ungunsten des schwächeren aber immerhin ....


Lasst die Finger von diesen Internet Handy Flatrate Surf sticks und wie das alles heissen soll das ist einfach nur Beschiss wartet lieber 2-3 Jahre dann ists eh alles umsonst bzw. WIRKLICH Flat genau wie beim Telefon und Internet

die wickeln euch in irgendwelche dubiosen verträge die keiner versteht aber jeder unterschreibt ....weil die dieses licht haben, wie im media markt wo man immer was kaufen muss sonst fühlt man sich schlecht

nennt mich verrückt..
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:14 Uhr von LoseYourself
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"die wickeln euch in irgendwelche dubiosen verträge die keiner versteht aber jeder unterschreibt ....weil die dieses licht haben, wie im media markt wo man immer was kaufen muss sonst fühlt man sich schlecht

nennt mich verrückt.."

...erledigt!.-)
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:14 Uhr von Lmax1
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Killerkalle: Hm, ist mir im Mediamarkt noch nie so ergangen ;-)

Ich kann auch nicht von den Surfsticks abraten - seit letztem Jahr habe ich selbst so einen, bin sehr zufrieden damit und finde den auch preislich angemessen - obwohl die Gebühren da noch doppelt so hoch liegen wie für die derzeitigen Angebote. Ich wüsste also nicht, was heute dagegenspräche. Der Komfort, wenn man unterwegs ist, ist wirklich ungemein; Flat genug ist es auch - irgendwann wird der Durchsatz gedrosselt, aber bis an die Grenze bin ich nie gekommen. Das passiert wohl nur bei exzessiven Downloads und Streaming, aber wer macht so was über Mobilnetz?

Klar gibt es sowohl ungünstigere Verträge wie auch Anbieter, die Murks bauen und/oder versuchen, einen über den Tisch zu ziehen. Aber das heißt ja nur, dass man aufpassen muss und genau hinschauen ...
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:15 Uhr von DtSchaeferhund
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@killerkalle: "wir haben ja FREIE MARKTWIRTSCHAFT "
Wo hast Du das denn her? Wir sind weit weg von freier Marktwirtschaft! Was wir hier haben, nennt sich SOZIALE Marktwirtschaft und ist deutlich näher am Sozialismus, als an freier Marktwirtschaft...


"weil die dieses licht haben, wie im media markt wo man immer was kaufen muss sonst fühlt man sich schlecht"
Was für Licht? Wer im MediaMarkt kauft ist "blöd" (um es mal mit den Worten aus deren werbung zu sagen), da dort fast ausschließlich überteuerter Schrott verkauft wird.



Ich hatte übrigens auch eine Datenflat zu meinem Blackberry gebucht. Als ich nach 2 Tagen nachgefragt hatte, weil ich über die 2000 keine entspr. Informationen bekommen habe, haben die gemerkt, dass zwar der Blackberry-Dienst gebucht war, aber die Datenflat vergessen wurde. T-Mobile hat mir sofort 25,-€ Guthaben aufs Kundenkonto gebucht und einen Vermerk, dass sämtliche Kosten die dadurch entstanden sind zu erstatten sind. Ich habe zwar einen Geschäftskundenvertrag, aber ich glaube kaum, dass sie das bei Privatkunden wesentlich ander handhaben.
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:16 Uhr von janoschf1
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
selber schuld: wie kann man auch einen vertrag bei debitel abschließen. Da fällt mir nix mehr ein.
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:23 Uhr von hi2010
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Handy: mit Vertrag nein Danke.!
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:24 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Jup, letzter Absatz:
"Er nahm Kontakt zu der Firma auf, die ihm den Vertrag vermittelt hatte. ´Er sagte mir, dass es möglich wäre, dass debitel Vodafone nicht mitgeteilt hätte, dass ich über eine Flatrate verfüge.´ "

Das man auf das Geld pocht, ist doch normal in der Zeit. Und das sich niemand Fehler eingestehen will auch. Ich hoffe einfach mal, dass es sich klärt.
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:26 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm Bärendienst. Debitel kommt auf meine "no-go" Liste und basta.
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:28 Uhr von PenisHilton
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
nun: Mobilcom und freenet sind die grössten Mafiosis.
mir passierte das auch bei freenet.
ich bekomme ne rechnung von 82€ was ich zahlte, nach 1 jahr bekomme ich dieselbe rechnung, worauf ich ihnen den kontoabzug zeigte, dann meinten sie das dies ne andere Rechnung wär. ich habe freenet nur ein monat benutzt! (internet) damals war leider noch kein inet-Flat und Online games waren im Anmarsch)



[ nachträglich editiert von PenisHilton ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:36 Uhr von summerheart
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hahaha: rofl, Vertrag bei Mobilcom debitel :D. Ich werd nicht mehr. Wer bei denen einen Vertrag unterschreibt dem gehört zu den 10000 Euro Rechnung auch noch das Auto und die Wohnung einkassiert. Lesen die Leute vorher nie nach was sie sich da eigentlich mind 24 Monate ans Bein binden? Wofür gibs denn das Internet und den Providercheck? Das ist doch echt die letzte Verbrecherfirma
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:38 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kommt mir bekannt vor bei meiner Internetflat hab ich aber auch lieber noch ein paar Mal angerufen, ob die nun aktiv ist. Bestaetigungs SMS kam nich und im Monatsueberblick online standen Gebuehren fuer die Nutzung des Internets, war aber dann doch schon frei...andere Leute machen sich da halt keine Gedanken und benutzen Optionen ohne zu wissen, ob diese Aktiv sind...

Das Problem ist aber auch, vor allem bei solchen Mobilfunkanbietern, dass die mittlerweile immer mehr (vor allem von gaengigen Prozeduren) verschleiern.

Hab vor nem Jahr fuer meine Freundin nen Vertrag fertig gemacht, noch im Zeitrahmen, wo die Anschlussgebuehr wegfaellt. Normalerweise wurde die dann immer nicht berechnet. Nun hammse unter all denn Briefen, die mit der Bestaetigung kommen nen Zettel, den man zurueckschicken muss, um die Anschlussgebuehr gutgeschrieben zu bekommen. Das haben wir dann natuerlich zu spaet gemerkt....schon eine riesen Sauerei sowas...
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:12 Uhr von killerkalle
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
LEUTEEEEEEEEEEEEE: AN JEDEM SHICE HANDY IST NE TASTE DIE EINEN ----GANZ UNERWARTET INS INTERNET BRINGT----MERKT IHR DENN GAR NICHTS MEHR WIE IHR VERARSCHT WERDET ??? die ziehen euch euer sauer verdientes geld für Fotohandys Flatrates Touchphones und immer wieder neuen Sachen aus der Tasche die es schon LÄNGST SEIT JAHREN GIBT und ihr fallt immer wieder drauf rein ...immer wieder ...ich sag ja wie die schaafe

und JA ich kenne die tastensperre.
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:24 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ killerkalle: Erstmal befindet sich nicht an jedem Handy eine spezifische Taste fürs Internet, gibt jedoch solche Handys richtig. Zweitens wird in der Regel pro Klick bzw. Nutzung eines Links abgerechnet und nicht pro Minute, wenn man sich schonmal dahin verirrt, was eine hohe Rechnung im Falle eines Falles dennoch ausschließt.

Drittens kann man sich selber wenn man sich dabei schon ertappt immer versehentlich auf die Taste zu drücken ein anderes Handy wählen, wo einem dass nicht in der Hosentasche oder bei vergleichbaren Situationen passiert.

Und last but not least, trifft deine Aussage auf diesen Fall mal gar nicht zu... :)
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:33 Uhr von saber_
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@killerkalle schonmal dran gedacht deine internet und mms profile zu loeschen?


dann kannste milliarden mal auf die taste druecken und er wird nicht ins internet kommen...

beschuldigt nicht immer die technik oder die anderen... kommt erstmal selber klar mit ihren geraeten und euch!

es ist klar das mir niemand zucker in den arsch schieben wird und jeder nur drauf hofft das ich einen fehler mach und er abkassieren kann... von daher liegts meistens an mir ob da was passiert oder nicht!

wer sich nicht genug informiert ist quasi selber schuld...
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:43 Uhr von sarazen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kann jeder der auf Prepaid umgestellt hat aufatmen.. und es werden vielleicht noch die letzten auf Prepaid umstellen.. da hätte er sich viele vertragsfreie Handys von kaufen können.
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:07 Uhr von Speedpimp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die: ganzen Anbieter sind eh Verbrecher!! Sowas hatte ich auch schon nur nicht so hoch man muss echt aufpassen und das klein gedruckte lesen sonst kann sowas sehr schnell gehen!! ich bin die scheisse immer noch am abzahlen!
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:23 Uhr von PhantomX318
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Internet Anbieter: Manche Anbieter können dadurch einen enormen Schaden anrichten! In meinem Freundeskreis ist wegen so
einem ähnlichen Fall eine Familie kaputt gegangen. Die
damalige Frau meines Freundes hat sich wegen einer
Telefonrechnug von ca.1500€ von ihm getrennt, weil Sie
glaubte ihr Mann vergnüge sich auf XXX-Portalen.

2 Monate später stellte sich dann raus das der Provider
Fehler gemacht hatte. Doch die beiden sind nie wieder zusammen gekommen.

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?