19.11.09 10:15 Uhr
 670
 

Bei Kindern mit Migrationshintergrund treten Essstörungen häufiger auf

In einer Studie unter 17.641 Probanden wurde festgestellt, dass Kinder aus Migrantenfamilien zweimal so oft an einem gestörten Essverhalten leiden, wie gleichaltrige deutsche Kinder. Nach der Meinung der Therapeutin Kathrin Beyer aus Hannover, könnte es am Druck der Anpassung liegen.

Diese Kinder haben es im alltäglichen Leben schwieriger, sie leben in der Tradition ihrer Eltern, möchten aber auch zeitgemäß ihr Leben gestalten. Können sie mit den gleichaltrigen Deutschen nicht mithalten, fangen sie an zu wenig zu essen.

In Deutschland haben mehr als 20 Prozent der 11 bis 17-Jährigen Anzeichen von Essstörungen. Ernährungstipps werden zunächst häufig von den Betroffenen nicht angenommen. In einer speziellen Therapie für Ernährung kann man den Betroffenen die richtige Ernährung wieder beibringen.


WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Essen, Ernährung, Hunger, Migration, Essstörung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 10:36 Uhr von kingalca
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
vonwegen: druck der anpassung? gestern hieß es noch BUllen lernen Türkisch, wer passt sich hier eigentlich an? Wir oder Die?
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:38 Uhr von varna
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Soso: schonmal von Essgestörten Deutschen in z.B. Canada, USA, Norwegen, Schweden, Spanien gehört??? ICH NICHT!

Kann man es denen hier in D eigentlich mit nichts recht machen? BEi allem diskriminiert fühlen, sich nicht anpassen wollen, Sprache lernen keine Lust, Kultur und Sitte akzeptieren auch kein Bock, Subkultur bilden, Sozialsystem ist auch ein schönes Wort und und und.....

Jetzt gehts mit der falschen Esserei los????

Sorry, schickt die Heim, das ist doch nur noch lächerlich alles was man hier in D mit uns abzieht!!!

Fakt ist doch....es geht hier um soziale Verwarlosung und genau so wie die sich um Integration, Arbeit, Ausbildung und Kultur kümmern, genau so kümmern die sich auch um die Essgewohnheiten und die Erziehung ihrer Kinder.....das kann man jeden Tag wunderbar auf der strasse sehen!!!!

[ nachträglich editiert von varna ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:43 Uhr von campino1601
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Unnötig: Ich finde es absolut unnötig eine Verbindung zwischen Essstörungen und der Herkunft herausfinden zu wollen.
Gabs nix wichtigeres?
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:50 Uhr von kingalca
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@campino: naja heute sind die CoD MW2 News schon aus...
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:56 Uhr von ksros
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das gleichen die doch aus: Hasse Problem? Isch hole Brüder.
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:05 Uhr von killerkalle
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
DIE: LEBENSMITTELINDUSTRIE IST KORRUPT

wir werden systematisch krank gemacht mit deren essen und wenn man keine ahnung hat frisst man eben ...


die gganzen chronischen krankheiten pickel fettsucht und zig andere kommen nur durch dieses künstliche supermarktessen ...

Es werden ganz bewusst Vitamine Mineralstoffe etc weggelassen ...dann seid IHR ein Fressen für die Pharma :o)

Codex Alimentarius wurde GEÄNDERT hinter verschlossenen Türen ab JETZT wird auch euer Bio Gemüse und Obst und überhaupt alles mit

Kobalt 60 bestrahlt das ist radioatkiv und tötet sowohl die schlechten als auch guten Nährstoffe ab ..lalala ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll


CODEX ALIMENTARIUS ---- GOOGLE --Bitte /das ist keine verschwörung oder sonstwas ..
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:05 Uhr von campino1601
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@kingalca: made my day xD
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:40 Uhr von Lmax1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die untersuchten Essstörungen waren vermutlich Bulimie, Anorexie, Vegetarismus und Ablehnung von Schweinefleisch. In der Summe kam dann heraus, dass diese Essstörungen bei Migranten häufiger vorkommen - in Folgeuntersuchungen muss noch geklärt werden, ob das für alle Untergruppen gilt oder ob der Unterschied je nach Art der Essstörung anders ausfällt.

[ nachträglich editiert von Lmax1 ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:50 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
döner macht schöner ironie off*
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:04 Uhr von Regu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bekomm auch immer Essstörungen: wenn ich die vielen Kinder mit Migrationshintergrund am Busbahnhof rumhängen sehe...
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:21 Uhr von killerkalle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
deniz: DÖNER MACHT DUMM da ist nämlich Glutamat drin und das zerstört Nervenzellen im Kopf :-)
aber glutamat ist hoffentlich auch in deutschland baaaaaald verboten wenn das erst mal durch ist VERSTEHST DU AUCH WAS ICH MEINte :)

jetzt wisst ihr warum viele so hirnverbrannt rumlaufen..
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:36 Uhr von saber_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das wuerde erklaeren warum ich schlank bin und meine deutschen kommilitonen alle schon richtig tolle bierbaeuche rumschleppen....

einfach weil ich auslaender bin;D
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:55 Uhr von Faxendicke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gutbetuchte: sind meist drunter dicker oder fetter, je nach Döner!
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:08 Uhr von Faxendicke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Europäer sollten mal wieder: kochen lernen! Italiener mit Pasta, Deutsche Kartoffel mit Gemüse, Franzose mit die Schenkel vom Frosch und schon braucht man weder Schleier oder Burka nein man kann sich wieder fettfrei sehen lassen!
Oah ich seh grad, ich bin schlecht integriert, mein Nachbar aus Arabien schächtet grad seinen Rasenmäher auf dem Balkon. Die Deutschen Kinder unten müssen sich gerade Blutüberstömt eine Züchtigung gefallen lassen, weil sie gerade da spielen, wo sie ihre Ätz. Ein Vater der Kinder der Anstandt anmahnt, wird mit Mord bedroht. Nun ja wir sind wirklich noch nicht richtig integriert, wir Deutschen.
Kauft beim Türken, weil BIO ist ungläubig...
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:24 Uhr von Faxendicke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@capitol: wenn ich nach Afrika gehe und mich da nicht wohlfühle, was dann?
Genau!
Warum muss der Gastgeber, der eigentlich gar keinen eingeladen hat, warum muss der dem ungeladenen noch mehr Anzüglichkeiten bieten wie er kulturell vertragen kann?
Wie können wir uns heimische es uns gefallen lassen, das so Typen daherkommen und öffentlich sagen, "die Stadt gehört uns". Wie geht das mit dem Verfassungsschutz konform? Jeder Deutsche hätte spätestens jetzt den Rollstuhlfahrer im Briefschlitz, pardon Anfragen beim Internet provider.
Hast du dunkel Farbe in Gesicht, vergess meine Brüder nicht!
Deutsche Gestze, nix Problem, sagst nur Brüdür!
Kommen schnel.

[ nachträglich editiert von Faxendicke ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 16:06 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine mich zu erinnern, dass hier kürzlich die Ergebnisse einer Studie bei SN beschrieben wurden, die genau das Gegenteil behauptet hat, nämlich dass Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund besonders stark an Übergewicht leiden würden. Hm.
Kommentar ansehen
19.11.2009 20:29 Uhr von Faxendicke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Krebstante: Du erinnerst Dich gut!
Aber dafür brauchst nicht SN, geh spazieren. Im Ruhrgebet gibbet mehr DITIB wie Deutsch!
Noch Fragen?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?