19.11.09 09:49 Uhr
 786
 

Ozeane speichern viel CO2

Forscher der Columbia Universität in New York haben berechnet, dass die Weltmeere sehr viel, von Menschen verursachtes, CO2 aufnehmen. Es geht um etwa 2,3 Milliarden Tonnen Kohlenstoff im Jahr.

Seit den 50ern des letzten Jahrhunderts haben die Ozeane immer mehr CO2 aufgenommen, erst in den letzten Jahren sei die Aufnahmerate leicht gesunken.

Wie wichtig die Ozeane bei der Bekämpfung des vom Menschen verursachten CO2 ist, zeigt eine andere Statistik. Sie nehmen 20 bis 35 Prozent des menschlich produzierten CO2 auf.


WebReporter: ZzaiH
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Universität, Statistik, CO2, Ozean, Kohlenstoff
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2009 09:45 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Dies sollte uns zu denken geben und die Meere besser behandeln - sonst droht uns in näherer Zukunft eine neue Katastrophe.
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:07 Uhr von killerkalle
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
die: affen mit ihrem klimaschwindel

co2 brauchen bäume um sauerstoff zu bilden nur bäume ham wa alle weggeholzt damit wir uns 8 lagig den arsch abwischen können und jetzt müssen wir eben blechen .......

Mutter Natur holt sich alles zurück wartet mal ab ...
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:26 Uhr von w0rkaholic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mich irren, aber: ich bin immer noch der Meinung, dass wir Menschen weit schlimmere Sachen produzieren mit viel weitreicherenden Folgen für die Umwelt als CO2!

Und darum sollte man sich auch eher kümmern, nur CO2 produziert ja jeder, also kann man einfach allen die Schuld geben und nicht nur einigen wenigen Großindustrien.

Laut NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) betrug der CO2-Ausstoss in den letzten 10 Jahren jährlich zwischen 17 und 23Mrd. Tonnen. Diese Menge entspricht dann zwischen 3% und 4% des gesamten global umgewälzten CO2, welche dann ca. 500 Mrd. Tonnen betragen muss. Das bedeutet, dass 480 Mrd. Tonnen nicht von Menschen verursacht werden, sondern eine natürlich Ursache haben!
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:27 Uhr von easye
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
fein, dann können die pole ja beruhigt schmelzen: mehr wasser --> höhere aufnahme für co2.
mehr wasser --> höhere wellen zum surfen

spass und umweltschutz vereint!
Kommentar ansehen
19.11.2009 10:56 Uhr von killerkalle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@wOrk: wir lagern unseren atommüll unter der erde ...wir kippen alle unsere industriabfälle ins meer...das meer und der boden sind dermaßen verseucht mit schwermetallen das ist nicht mehr tolerierbar

wir kippen unseren EU Müll ins Meer natürlich über dubiose Umwege aber der größte Müllteppich ist so groß wie Texas

wir haben Bienensterben die für 30 % der Nahrung verantwortlich sind

wir haben eine korrupte pharmaa eine korrupte regierung unterdrückung und überwachung überall unsere WELT IST KRANK ...
Kommentar ansehen
19.11.2009 11:17 Uhr von w0rkaholic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@killerkalle: Volle Zustimmung und dickes Plus!

Und bei all dem ganzen Scheiss den wir machen, soll es am wichtigsten sein, dass aus meinem Auto so wenig wie möglich CO2 rauskommt? Dafür ist bei der Produktion der ach so saubern Umweltkarre soviel Dreck und Gift angefallen, dass es wahrscheinlich besser gewesen wäre, ich hätte meine alte Rostschüssel ohne KAT einfach bis zum bitteren Ende weitergefahren!

Nobel geht die Welt zu Grunde!
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:00 Uhr von chefcod2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Matthias1979: Selten so ein Schwachsinn gelesen.
@ killerkalle, volle Zustimmung. Durch die Gier von wenigen arroganten Menschen wird Leid ohne Ende verursacht.
Die Bevölkerung wird einfach daren gewöhnt und bei Laune gehalten.
Brot und Spiele.
Kommentar ansehen
19.11.2009 12:30 Uhr von w0rkaholic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Ich denke, Du hast verstanden was wirklich mit dem Bienensterben gemeint ist?
Kommentar ansehen
19.11.2009 13:51 Uhr von Karamalz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich grad gelesen: http://www.spiegel.de/...

edit: http://tinyurl.com/...

[ nachträglich editiert von Karamalz ]
Kommentar ansehen
19.11.2009 15:08 Uhr von volpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
news? Meere als CO2-Speicher? Das ist ja mal _ganz_ was neues...

hatten wir letztes jahr in erdkunde, die werte in dem schulbuch waren auch sehr präzise, wenn auch nicht top-aktuell (was wiederum bedeutet, dass es nun wirklich keine neuigkeit ist) und in den älteren schulbüchern stand zu dem thema sicherlich auch etwas drin und die waren zum teil schon älter als ich....
jap, wahrhaft eine neuigkeit -.-

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?