18.11.09 16:14 Uhr
 607
 

Erfolgreicher Gruselfilm "Paranormal Activity" startet in Deutschland

Die in den USA so gefeierte Pseudo-Dokumentation "Paranormal Activity" startet am Donnerstag in den deutschen Kinos. In den USA wurde die Low-Budget-Produktion schnell zum Kinoerfolg. In einem Haus soll es spuken - ein junges Paar filmt die Geschehnisse im Haus und schnell wird klar: es spukt.

In den USA war der Film vor allem durch Mundpropaganda erfolgreich. Nachdem der Film in 13 kleinen Städten Vorpremiere hatte, sollten sich Fans via Twitter und Co. für eine landesweite Ausstrahlung stark machen - mit Erfolg.

Selbst Steven Spielberg hat den Gruselfilm am eigenen Körper zu spüren bekommen. Als er sich den Film in seinem Haus ansah, wurden wie von Geisterhand alle Türen verschlossen und der Schlüsseldienst musste ihn befreien. Daraufhin brachte er die DVD in einer Mülltüte schnell zurück.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Film, Kino, Erfolg, Paranormal Activity, Mundpropaganda
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer und Infos zu "Paranormal Activity - Ghost Dimension" online
"Paranormal Activity" made in Norddeutschland - Filmemacher lässt es spuken
Kino: Erste Infos zu "Paranormal Activity 5" - Drehbuch in Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2009 18:14 Uhr von Loichtfoier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soso, Pseudo-Dokumentation?! Das nennt man Mockumentary. Und was diesen Film angeht, da spart lieber euer Geld. Jedes Kiddy mit gutem Rechner und After Effects bekommt das besser hin. Die Effekte sind so plump, dass man nur lachen kann.

Keine fünf Minuten nimmt man ab, dass das real sein könnte. Wenn es wirklich solche Aktivitäten in einem Haus gäbe, wäre das im Nu voller Kameras um es meistbietend zu verticken. Arm ist das Paar ja offensichtlich nicht. Besonders blöd ist, dass der Kamera-Timer immer nur dann eingeblendet wird, wenn man ihn effektvoll braucht. Der Gipfel der Einfältigkeit ist der Schluss. Kein amerikanischer Polizist würde sich so unprofessionell verhalten.

Ehrlich, wer den Film als erfolgreich einstuft, der hat nicht mehr alle Lichter auf der Tanne. Kauft euch lieber ´ne Flasche Wodka und schüttet euch zu.
Kommentar ansehen
18.11.2009 18:35 Uhr von casjopaia
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Steven Spielberg hat den Gruselfilm am eigenen Körper zu spüren bekommen. Als er sich den Film in seinem Haus ansah, wurden wie von Geisterhand alle Türen verschlossen und der Schlüsseldienst musste ihn befreien. Daraufhin brachte er die DVD in einer Mülltüte schnell zurück."

!!!ROTFL!!!

Was haben die wohl Spielberg gezahlt, dass der einen solchen Stuss von sich gibt? Ich haben den Film auch schon im Original gesehen. Ich gebe zu, dass ich mich einmal erschrocken habe, als die Tür erstmals von alleine zuschlug. Mehr Grusel habe ich aber auch nicht verspührt. Hätte man lieber ein paar Kiddys gezeigt, die mit Pappas Kamera den Geist verfolgt hätten, wär das cooler gewesen.

Was mir besonders aufgefallen ist und echt ärgerlich war, ist der Umstand, dass die ´paranormalen Aktivitäten´ immer dann statt fanden, wenn die Kamera auf dem Stativ war und natürlich die ´paranormalen Aktivitäten´ dann immer genau im Blickfeld der Kamera waren. Wahr wohl ein mediengeiler Geist mit Profilneurose ^^.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer und Infos zu "Paranormal Activity - Ghost Dimension" online
"Paranormal Activity" made in Norddeutschland - Filmemacher lässt es spuken
Kino: Erste Infos zu "Paranormal Activity 5" - Drehbuch in Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?