18.11.09 14:20 Uhr
 2.293
 

Albanien: Gestohlene Autos verbleiben im Land

Nach Albanien verschobene Autos werden von den Versicherungen nur in den seltensten Fällen nach Sicherstellung zurück nach Deutschland geholt.

Die üblichen Rückführkosten von 2.000 Euro sind bei albanischen Fällen um ein Vielfaches höher. Man müsse zwei schwierige Rechtssysteme koordinieren, so Katrin Rüter de Escobar, Referentin für Schaden- und Unfallversicherung beim Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft.

In Deutschland werden zwar immer weniger Autos gestohlen, die Anzahl der permanent verschwundenen Autos ist aber weiterhin steigend.


WebReporter: zzaih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Auto, Diebstahl, Land, Albanien, Verbleib
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2009 14:16 Uhr von zzaih
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Typisches Kosten-Nutzen-Denken - wenn die Kosten der Rückführung den Zeitwert des Autos übersteigen lohnt die Rückführung auch nicht. Wenigstens eine logisch nachvollziehbare Aktion der Versicherungen.
Kommentar ansehen
18.11.2009 15:46 Uhr von willi_wurst
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich mich wundert das nicht. wenn die alle auto zurückholen würden, würde kaum eine sau mehr dort unten ein auto fahren können. was bliebe, wären esel...
Kommentar ansehen
18.11.2009 17:08 Uhr von Fuchs_ohne_Porsche
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@willi_Wurst: glaube kaum dass das der grund ist, vor allem weil es sich meistens um Luxusautos handelt.
Kommentar ansehen
18.11.2009 18:29 Uhr von willi_wurst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
weißt du... wenn albanien wirklich ein (politisches) interesse daran hätte, die autos zurückgeben zu wollen... dann würden sie es nicht so schwierig gestalten. die "koordination" zweier schwieriger rechtssysteme... das ich nicht lache. in einem solchen fall, könnte man sicher auch ganz einfach auf einen int. vertrag vereinbaren und schwups wären die autos schneller wieder da als man gucken kann. aber die wahrheit ist, die albaner wollen ihre autos nicht zurückgeben, weil sich kaum eine sau da unten ein neuwertiges luxusauto leisten könnte(!)... und die versicherungen haben auch kein wirkliches interesse daran. die autos sind längst steuerlich abgeschrieben...
Kommentar ansehen
18.11.2009 18:52 Uhr von dr.b
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Fuchs_ohne_Porsche nun, das ist ja gerade das Faszinierende dort....selbst die kleinen Schieber können sich große Autos leisten. Ich empfehle einfach mal einen Vor-Ort-Besuch außerhalb der Kulissen..geschäftstüchtige Leute, allerdings eben mit einer ganz anderen Art von Regelwerk als bei uns....
Kommentar ansehen
18.11.2009 22:01 Uhr von Baran
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Grenze zu: albanien zu machen!!!!

Da kommen nicht nur die drogen her sondern auch menschen und organhandel!

Albanien ist neben kosovo und BiH ein anlaufpunkt für terroristen natürlich zum großteil von der cia ausgebildet damit sie den kosovo konflikt starten würden. Es Begann mit einer LÜGE!
Kommentar ansehen
19.11.2009 09:15 Uhr von killerkalle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man müsse: zwei schwierige Rechtssysteme koordinieren


meinen die DEREN UND UNSERES oder DEREN UND DEREN KORRUPTES oder sogar UNSER KORRUPTES UND DEREN KORRUPTES ? ;)

Tja Albanien: Da kann nicht mal eben nen ADAC Abschlepper reinfahren und die Wagen aufladen ;-))))
Kommentar ansehen
12.12.2009 22:32 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
cui bono: wem nutzen derartig erlassene gesetze, und wer könnte den dafür nötigen politischen druck ausüben?

ob da bei der erschließung von neuen absatzmärkten diverse kfz-hersteller profitieren könnten?

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
11.11.2010 06:56 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Albanien(ier) dürfen ohne Visa in die EU http://www.shortnews.de/...

:)

[ nachträglich editiert von Deniz1008 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?