18.11.09 12:00 Uhr
 318
 

Mikronesien: Schiffbrüchige waren zwei Monate hilflos auf See

In Mikronesien ist ein Boot mit sieben jungen Schiffbrüchigen gefunden wurden.

Die Gruppe hatte eine zwei Monate andauernde Irrfahrt auf dem Ozean hinter sich. Überleben konnten sie nur, weil sie sich kreativ ernährten, unter anderem durch Treibholz.

Zwei der jungen Männer starben im Krankenhaus, fünf überlebten.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Meer, See, Papua-Neuguinea, Schiffbruch, Mikronesien, Treibholz
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2009 12:05 Uhr von Dukemasta
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Mirkonesien? Hab ich noch nie gehört =)
Kommentar ansehen
18.11.2009 12:51 Uhr von mutschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MiKRonesien: is eine Inselgruppe im West-Pazifik: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
18.11.2009 13:32 Uhr von soereng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Durch Treibholz?? Wäre mir neu, dass der menschliche Körper in der Lage dazu wäre Holzu zu verdauen.
Dennoch drängt sich mir die Frage auf, wie sie an Süßwasser kamen.
Kommentar ansehen
18.11.2009 14:22 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durch Regenwasser: steht in der Quelle.

Die ist aber plöd. Denn da ist die Rede von einem 15jährigen statt eines 17jährigen, wie es in englischsprachigen Quellen heisst. Dort wird auch berichtet, dass mehrere Fischerbotte vorbeifuhren ohne zu helfen. So eine Schweinerei!

Das mit dem "Treibholz" ist bestimmt ein Übersetzungsfehler; gemeint ist vermutlich "Treibgut" wie die in der Quelle erwähnten Kokosnüsse.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?