18.11.09 11:02 Uhr
 340
 

CO2-Emissionen weiter steigend

Die weltweiten Emissionen von Kohlenstoffdioxid sind trotz aller Bemühungen und Versprechen der Politik und Unternehmen deutlich gestiegen. Im Jahr 2008 sind sie gegenüber dem Vorjahr trotz Wirtschaftskrise um zwei Prozent gestiegen.

Dabei kommen die meisten Emissionen mittlerweile aus der Gruppe der Entwicklungsländer, die die Gruppe der Industrienationen schon längst ein- und überholt haben. Allein China und Indien haben sie in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt.

Gleichzeitig sinkt die Aufnahmekapazität der Natur. Mittlerweile bleiben fünf Prozent mehr Emissionen in der Atmosphäre, als noch vor 50 Jahren.


WebReporter: zzaih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Indien, Unternehmen, Industrie, CO2, Emission, Kohlenstoffdioxid
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2009 10:36 Uhr von zzaih
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder, das es fast egal ist, wenn wir in Deutschland immer grüner werden, solange andere Nationen wie die USA und China nicht auch mitziehen.
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:23 Uhr von chris1906
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
War klar, die größte Co2 Schleuder ist und bleibt die Industrie, alle Versenden Ihrem Müll und Elektroschrott in die dritt Länder (kopstet ja kaum was) da werden die sachen einfach Verbrannt um an die Metale zu kommen. Solange wie keiner den Arsch in der Hose har, der Industrie mal was zu erzählen wird sich nie was ändern. Aber wir sind ja Schuld, unsere Haustiere, die Kühe und unsere Autos. Man sollte die Lobbyisten einfach nur aus der Politik rausschmeisen dann würde sich hier einiges ändern.
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:41 Uhr von chefcod2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich "verpeste": die Luft mit Kohlenstoffdioxid wie ich will, über Feinstaub und anderen wirklich schädlichen Dingen können wir reden.
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:44 Uhr von szFrog6
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
I-GL und das trotz I-GL... wusste ja dass der Öko-100er Schwachsinn ist. Vorallem wenn er in einer Richtung ist und in der andren nicht... abzocke pur!
Kommentar ansehen
18.11.2009 12:03 Uhr von killerkalle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
co2: ist doch super das brauchen die bäume und wälder um daraus wiederum sauerstoff zu produzieren ...

ACH SHICE die wälder haben wir ja abgeholzt und jetzt bleibt das in der luft ...OMG

egal dann holen wir uns das bei der bevölkerung wieder ...wir sagen einfach sie wären dran schuld auch wenn ihre autos gerade mal 4% des Co.² Gehalts ausmachen die machen schon mit IS JA FÜR DIE UMWELT ...*lol*
------------------------- ------------ -----------------------------

lasst euch nicht verarschen leute deutschland griechenland usa etc sind für einen MÜLLTEPPICH so groß wie texas veratnwortlich ....usa und germany machen 11,8 % der welt aus und wir konsumieren 65 % aller weltweiten güter und pusten alles in die luft schmeissen alles weg entsorgen es in 3 welt ländern oder über die mafia und und udn .....aber DU BIST SCHULD AM KLIMAWANDEL
Kommentar ansehen
18.11.2009 12:09 Uhr von Alexander_von_Eich
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
CO2 LÜGE !! Liebe Leute, lasst euchnicht weiter verarschen. Informiert euch. Ohne CO2 gäbe es schlicht kein Leben. Klimaveränderungen hat es immer schon gegeben.
Kommentar ansehen
18.11.2009 13:02 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hilfe wir werden alle sterben!!! Los, Millarden Euro zahlen an Al Gore und Rockefeller, dann retten wir den Planeten!
Kommentar ansehen
18.11.2009 15:20 Uhr von Miri98
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jawoll Panikmache! Wer Panik verursacht, kontrolliert die Massen. Wer die Massen kontrolliert hat die Macht. Und darum gehts wohl!
Kommentar ansehen
18.11.2009 17:34 Uhr von chefcod2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist echt arm: Wie die Klima Lüge schon zum wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Konsens geworden ist.
Wir müssen was dagegen tun, allein wenn man eine News liest in der das Wort "Treibhausgas" erwähnt wird, ist einfach nicht akzeptabel.
Wir sind wie der Frosch der ins kalte Wasser springt und langsam gekocht wird, nur das wir durch die kommenden Gesetze in dieser Hinsicht schon am kochen sind.
Kommentar ansehen
19.11.2009 08:17 Uhr von fuerTiere
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Futtern für das Klima: Die von der Welternährungsorganisation FAO veröffentlichte Studie "Der lange Schatten der Tierzucht" macht deutlich, wie sehr der Konsum von Fleisch und anderen Tierprodukten (Milch, Käse, Wolle etc.) Klima und Umwelt schädigt. Eine einzige Milchkuh produziert laut der Umweltorganisation WWF pro Jahr soviel Treibhausgase wie ein PKW mit einer Fahrleistung von 18.000 Kilometern. (Anmerkung: In den Mägen von Wiederkäuern entsteht durch Verdauungsprozesse Methangas, und zwar 75 Kilogramm pro Tier und Jahr. Insgesamt werden dadurch über 112 Millionen Tonnen des Gases emittiert, das eine 23-mal größere Treibhauswirkung hat als CO2. Hinzu kommen pro Jahr 2,4 Milliarden Tonnen CO2 durch die Rodung von Wäldern für Weiden und Ackerland für Futtermittelanbau.) Laut FAO-Studie erzeugt die weltweite "Viehwirtschaft" 18,3 Prozent aller Treibhaus-Emissionen. Das ist mehr, als weltweit der gesamte Verkehr erzeugt, der etwa mit 14 Prozent zu Buche schlägt. In der Studie sind alle "Nutztiere" sowie der industrialisierte Getreideanbau für Futtermittel berücksichtigt. In Deutschland entfallen knapp zehn Prozent aller Emissionen auf den Agrarsektor! Die Ernährung eines Fleischessers verursacht laut IÖW-Studie so hohe Emissionen wie eine Fahrt von 4.758 Kilometern mit einem kleinen BMW. Ernährt man sich ausschließlich von Bioprodukten, kommt man auf 4.377 Kilometer, ein Vegetarier kommt auf rund 2150 Kilometer und ein Veganer auf 629 Kilometer. (Ein Veganer, der nur Bioprodukte isst, kommt auf 281 Kilometer.) Also auch das, was täglich auf dem Teller liegt, spielt eine Rolle bei der persönlichen "CO2-Bilanz".
Kommentar ansehen
19.11.2009 08:47 Uhr von chefcod2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nach fuerTiere: Dann müsste ich bei ca. 350 leigen, dnen ich habe es nicht nötig Tiere oder deren extkremente zu essen.
Das Leid der Tiere steht hierbei aber im Vordergrund, nicht die CoD2 Emission.
Kommentar ansehen
21.11.2010 15:37 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Nachricht: für die Pflanzen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?