18.11.09 10:51 Uhr
 234
 

Israel: Weitere Siedlungen in Palästina geplant

In Israel wurde am vergangenen Dienstag ein Plan verabschiedet, wonach 900 neue Wohneinheiten im palästinensischen Gebiet nahe Jerusalem entstehen sollen.

Die USA und die UN kritisieren dieses Vorgehen Israels scharf und weisen daraufhin, dass diese Siedlungen illegal seien. Weiterhin werden die Zwangsräumungen und Abrisse von Häusern der Palästinenser kritisiert.

Der US-Nahost-Gesandte George Mitchell zeigt sich besorgt, dass diese neuen Siedlungen den Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern erheblich gefährden können. Die israelische Führung weist die Kritik von sich.


WebReporter: zzaih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Kritik, Palästina, Jerusalem, Siedlung, Gebiet
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2009 10:19 Uhr von zzaih
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mit weiteren dieser Aktionen wird im Nahen-Osten nie Frieden einkehren - nur kurze Zeiten der Entspannung. Israel müsste endlich mal in die Schranken gewiesen werden.
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:08 Uhr von vmaxxer
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz eindeutig: Israel will weder Frieden, noch anderer Leute Recht anerkennen.
Meiner Meinung nach ist Israel derzeit eines der rassistischten Staaten.
Wäre schön wenn man dem Israelischen Staat mal die Subventionen drastisch kürzt wie man das ja auch bei anderen Staaten macht die herummurksen.
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:09 Uhr von Zako123
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: es wird immer so weiter gehen. Man stelle sich als Beispiel nur mal vor Syrien, Palästina oder Libanon, würden Teile von Israel besetzen. Die konsequenzen der International Gemeinschaft, will ich mir nicht mal vorstellen!

[ nachträglich editiert von Zako123 ]
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:09 Uhr von maki
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kleiner Tip an die jetzt noch dort lebenden Palis: Besorgt Euch (möglichst gepanzerte) Bulldozer!

[ nachträglich editiert von maki ]
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:13 Uhr von goBear
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bitte? "Der US-Nahost-Gesandte George Mitchell zeigt sich besorgt, dass diese neuen Siedlungen den Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern erheblich gefährden können." GEFÄHRDEN? Also echt, das wird ihn zerstören, Palästina VERSUCHT wenigstens immer mehr die Hand zu reichen um Frieden zu schließen (vielleicht nicht so weit wie sie sollten, aber immerhin) und was macht die Gegenseite? Schlägt sie weg, holt den Baseballschläger raus und prügelt auf sie ein.

Es tut mir Leid was in der Geschichte mit dem israelischen Volk geschehen ist (müsste ja eigentlich jüdischen Volk aber so oder so ist es ja das selbe), aber rechtfertigt das dieses Verhalten? Dann müssten Zigeuner (ja ich weiß, aber es ist nun mal ein Sammelbegriff) und Homosexuelle das gleiche verlangen können!

Und was macht Deutschland? Schweigt obwohl das Enteignung, Erniedrigung, Diebstahl und Vertreibung ist. Woher kennen wir das nur? Ach ja das ist denen ja auch schon passiert! Ja, ja wie heißt es? Was du nicht willst man fügt dir zu, das füge auch keinen andern zu? Schön das dieses Volk aus der eigenen Geschichte gelernt hat aber wenn ihnen mal ne Kleinigkeit passiert und jemand was falsches DENKT sind sie empört, heulen herum und holen (zumindest in Deutschland) die Nazikeule raus! Alles und jeden kritisieren aber selber: "Die israelische Führung weist die Kritik von sich." Einfach peinlich.

Und die UN? Die USA? Heben den Zeigefinger, aber das zu machen was anderen Ländern Passiert welche unter einer religiösen Diktatur leben? Die werden überfallen, in den Krieg getrieben und gebrandschatzt. In diesem Fall traut sich nicht mal jemand den Verantwortlichen einfach mal auf die Finger zu klopfen.

Also ich kann letztendlich nur eines sagen: Liebes Israelisches Volk (es ist eure Regierung und damit eure Vertreter die für EUCH entscheiden) SCHÄMT EUCH, SCHÄMT EUCH IN GRUND UND BODEN!
Kommentar ansehen
18.11.2009 11:52 Uhr von usambara
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
gezielter Siedlungsbau um eine palästinensiche Hauptstadt Ostjerusalem zu verhindern.
Kommentar ansehen
18.11.2009 12:21 Uhr von RickJames
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
goBear: Also ich kann letztendlich nur eines sagen: Liebes Israelisches Volk (es ist eure Regierung und damit eure Vertreter die für EUCH entscheiden) SCHÄMT EUCH, SCHÄMT EUCH IN GRUND UND BODEN!

Die Israelis müssen sich auch nicht mehr Schämen als die Deutschen und die Amerikaner. Jedes Land das sich nicht klar und deutlich gegen den Siedlungsbau und die Unterdrückung der Palästinenser stellt und die Israelis mit Waffen und Geld unterstützt ist genauso schuldig wie die Israelis selbst. Du solltest es vielleicht mal von der Seite sehen das damals auch 80% der Deutschen gegen den Afghanistan Einsatz waren und trotzdem wurde es gemacht. Nach Jahrelangem "das ist ein Friedenseinsatz"-gedudle von den staatlichen Medien haben die Leute hier auch angefangen es zu glauben und die Zahl ist auf 65% gesunken. Stell dir einfach mal vor wie die Zahl nach 40 Jahren aussehen würde.
Tzipi Livni hat damals zu den Wahlen( nach Sharon) versprochen das alle Siedlungen im West Jordan Land verschwinden würden, kaum wurde sie in die Regierung Gewählt schon hatte sie das wieder vergessen.
Verstehe mich nicht falsch, ich bin auch gegen die Siedlungen im WJL aber es sind nicht nur die Israelis die die Schuld an der Lage tragen...
Kommentar ansehen
18.11.2009 16:16 Uhr von selphiron
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Uralt: Der Trick den die Israelis da verwenden ist jünger als das Volk selber.Die Römer haben auch um ihre Grenzen zu befestigen ganz viele Siedlungen errichtet. So sind im Süden Deutschlands mehrere Städte entstanden.Die Israelis könnten die Siedlungen die sie haben effektiver nutzen indem sie höhere Häuser bauen.Aber dann wären die Palästinenser weniger bedrängt und das ist doch das Hauptziel des (Terror)Staates Israel.
Kommentar ansehen
20.11.2009 11:03 Uhr von realdexter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Landannektion ist das, die Siedlungen sind ganz eindeutig illegal. Die Palästinenser die dort wohnen schmeißen sie raus. Wenn man sowas liest könnte man kotzen, vor allem weil hier gewissen Leute immernoch diese Vorgehen verteidigen. Aufgrund dessen bin ich ganz klar der Meinung, dass diese Besatzung beendet werden muss. Na, wer hats gesagt? Richtig der "irre aus Teheran", wie in die Blödzeitung gerne nennt. Hat man halt mal draus gemacht, dass der Iran Israel vernichten will. (Wer das noch zweifelt kanns mal hier nachlesen: http://www.sueddeutsche.de/... ) So einfach manipuliert man Menschen. Erschreckend nur, wieviele da mit spielen. Und sagen dürfen wir Deutschen ja sowieso nicht, Begründung spare ich mir.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?