17.11.09 22:05 Uhr
 945
 

Studie: Kinder mit Migrationshintergrund sind besonders von Mobbing betroffen

Eine Studie des "Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung", die Schülerdaten von zehnjährigen Kindern aus 17 Ländern untersuchte, ergab, dass vor allem jüngere Kinder Opfer von Mobbing-Attacken sind.

Kinder mit Migrationshintergrund sind zudem besonders häufig Opfer von psychischer und körperlicher Gewalt.

Betroffene Kinder schnitten bei der IGLU-Lesestudie außerden deutlich schlechter ab.


WebReporter: Chesterland
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Studie, Gewalt, Mobbing, Lesen, Migrationshintergrund
Quelle: www.net-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 21:59 Uhr von Chesterland
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Schon dramatisch, wie früh in heutigen Zeiten die Kinder schon drangsaliert werden und sich einer Spur richten müssen, damit sie nicht ausgeschlossen werden.

Besonders schockierend ist dies bei den Migranten, die aufgrund ihrer ethnischen Herkunft gemobbt werden.
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:17 Uhr von GAnTZ88
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
was jetzt folgend wird ist: bla bla bla selber schuld, bla bla bla nein du selber schuld!

die wahrheit ..(das wir alle uns gegenseitig das leben unnötig schwer machen und dies mit einem grund zu legitimieren) interessiert doch keinen mehr..und fängt wie man sieht auch immer jünger an..

[ nachträglich editiert von GAnTZ88 ]
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:27 Uhr von Bassram
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
Klaar: Ja ne is klar bei meinem bruder an der schule wird ma gemobbt weil man deutsch ist oder christ aber nicht so wie man "normal" mobt, die schlagen einen zusammen rauben einen aus und drücken dir zigaretten im gesicht aus.
Und da wagt es keiner einen migranten zu Mobben weil dan gleich 50 leute hinter dem jenigen her sin und den dan zusammenschlagen
und das dass wird da wöchentlich mehr es sind schon viele auf eine andere schule gewechselt weil es da einfach zu gefärlich ist
Und bekannte sind hier auser gegend schon wegezogen weil man hier einfach nur noch in angst lebt.
Und da wundern sich die leute echt noch das es rassismuss gibt.
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:43 Uhr von FranzBernhard
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Mein Neffe wird immer: mit " du scheiß deutscher" gemoppt. :-O
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:51 Uhr von Guetta91
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
klassiker "deutsche kartoffel" :)
Kommentar ansehen
17.11.2009 23:00 Uhr von DerRazor
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Werden gemoppt? Doch nicht hier in Deutschland. In manchen Klassen sitzen doch nur noch zwei drei deutsche der rest sind Ausländer. Wie schaffen es die zwei drei Hansels denn bitte schön die restlichen 28 Kinder zu mobben?

Ja gemobbt wird in Deutschland überall ich weiß aber es sind nicht nur "einheimische" die die mirgranten mobben sondern auch anderes rum. Aber wer mobbt einen "türken"? Die kommen doch genau wie russen und nazis in Horden und treten dich zusammen.

Die Jugend heutzutage ist doch echt das letzte schuld ist hierbei der Staat der nichts für diese jugendlichen tut. Was gibt es denn außerschulisches? nichts. Dazu noch Porno und Gewalt Videos frei Handy oder in HD auf den PC. Das kann ja nichts bringen.

[ nachträglich editiert von DerRazor ]
Kommentar ansehen
17.11.2009 23:18 Uhr von Wanne85
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
10 Deutsche mobben einen Türken sagt der Türke: Ey alta passt bloss auf sonst hol ich meine 20 Brüder.. =)))


Auf beiden Seiten ist es das gleiche. Deutsche sowie Türkische Jugendliche mobben sich immer wieder. Und es folgt dann dazu das viele von denen Brutaler werden um sich selbst schützen zu können.
Kommentar ansehen
17.11.2009 23:36 Uhr von lautermann
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Seltsam: Wieso kriegt der Autor denn hier so viele Miese ??
Der Bericht ist doch sachlich. Hauptsächlich wird Mobbing demnach an jüngeren Kindern ausgelassen
Kommentar ansehen
17.11.2009 23:45 Uhr von Wanne85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@lautermann: Weil es sich um böse Ausländische Buben handelt in der News =)
Kommentar ansehen
17.11.2009 23:55 Uhr von Babykeks
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzigen Migrations-Kinder die gemobbt werden: Die einzigen Kinder mit Migrationshintergrund, die gemobbt werden, sind leider die, die sich integrieren - und damit einhergehend:

* NICHT 100 Brüder, 200 Cousins und 300 Vettern in 10 Minuten als wütenden Mob herbeizaubern können, der sich nicht um Gesetze oder (westlichen) gesunden Menschenverstand schert.

* NICHT an eine Schule in einem Stadtteil gehen, an der der Ausländeranteil >90% beträgt

* NICHT die Mentalität aus dem Herkunftsland auf Teufel komm raus zelebrieren - und sich damit den oben erwähnten westlichen gesunden Menschenverstand/common sense zulegen.
(Bsp. für "westlichen" common sense: die Schwester abstechen weil mir ihr Freund nicht passt = schlechte Idee).

[dramatisiert für Effekt - aber nicht sehr ^^ ]
Kommentar ansehen
18.11.2009 00:18 Uhr von Rupur
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Was ich jetzt sehr seltsam finde, das hier alle mal wieder irgendwas schreiben ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben.
So wie ihr hier alle redet, könnte man meinen es gibt hier in Deutschland nicht 80 Millionen Deutsche und 2 Millionen Ausländer, sondern 80 Millionen Türken und 2 Millionen Deutsche?
Schließlich sind in allen Klassen nur 3-4 Deutsche und der Rest sind ja alles Türken.
Da sieht man mal wie behindert die Leute sind die hier solche Sachen schreiben. Bildet euren Geist mal weiter ihr Vollidioten.
Kommentar ansehen
18.11.2009 00:34 Uhr von Schweinefleisch
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ohhhhhhhh ! "Die armen, armen Migranten !"

Fragt mal DEUTSCHE Kinder in Kreuzberg/Neuköln/Tiergarten/Spandau (Berlin) wer das Opfer ist !

@News
Gutmenschen Geschaffel in Reinkultur.

[ nachträglich editiert von Schweinefleisch ]
Kommentar ansehen
18.11.2009 00:57 Uhr von cheetah181
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kaputt: "Darf man "Auslaenderkinder" nicht mehr sagen?"

Klar, du darfst sie auch "Asylanten" nennen, ist für die beschriebene Gruppe aber genauso falsch wie "Ausländerkinder".
Kommentar ansehen
18.11.2009 06:40 Uhr von webfighter2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Kaputt: Nein das ist doch diskriminierend - also zu eindeutig ;)
Kommentar ansehen
18.11.2009 07:35 Uhr von Tobi1983
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also hier in Berlin läuft das anders: Wird hier ein Migrantenkind von z.B. einem Deutschen gemobbt, wird der deutsche abgestochen.
Kommentar ansehen
18.11.2009 07:58 Uhr von Sensus1990
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Rupur: erstens sind es mehr als 2 millionen türken,zweitens,ist es nun einmal so,dass es kaum noch deutsche in einer klasse gibt und drittens,werden 100% mehr deutsche,wegen ihrer nationalität usw. gemobbt als türken ect.^^

Schau in den Spiegel,bevor du über andere herziehst^^
Kommentar ansehen
18.11.2009 21:51 Uhr von Rupur
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Sensus1990: Von mir aus können es mehr als 2 Millionen Türken sein. Das waren nur beispielhafte Zahlen.

In welcher Klasse gibt es bitteschön kaum noch deutsche? Komm mir hier jetzt nicht mit Berlin, sondern im restlichen Deutschland?

In meiner Klasse war ich der einzige Türke, dann gabs noch einen Russen und der Rest waren ca. 25 Deutsche, auf der gesamten Schule mit ca. 1200 Schülern gab es keine 20 Ausländer! Ich wohne übrigens in BW und spreche von einer Realschule.

Und wie oft hast du das mitgekriegt das 100% mehr Deutsche gemobbt werden? Also um ganz ehrlich zu sein, wie unschwer zu erkennen ist bin ich Türke, habe also einen entsprechend großen türkischen Freundeskreis und ich habe in meinem gesamten Leben noch nie gesehen das ein Deutscher von einem Türken gemobbt wurde! Ebenso habe ich noch nie erlebt das mehrere Türken einen Deutschen zusammengeschlagen haben usw. .

Ihr seht einfach diese Extremfälle mit den mega Ghettotürken aus Berlin und denkt alle sind so?! Und dann heißt es "Bild macht blöd" usw., man sieht ja wie gut es bei euch wirkt.
Kommentar ansehen
19.11.2009 01:12 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2009 08:11 Uhr von Sensus1990
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rupur: Ich war an drei verschiedenen schulen,auf der haupt,real und gewerblichen berufsfachschule und überall da,war ich mit 4 deutschen zusammen in der klasse,der rest waren türken,jugos usw.

aber egal,ich spreche nur von meinen erfahrungen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?