17.11.09 21:21 Uhr
 487
 

Leuchtende Bakterien sollen Bomben aufspüren

Wissenschaftler der Universität Edinburgh haben gemeinsam mit Studenten Bakterien entwickelt, die dabei helfen sollen, Sprengstoff aufzuspüren. Befinden sich diese Bakterien nämlich in der Nähe von Bomben, wie etwa Landminen, leuchten sie grün.

Um diesen Effekt zu erzielen, haben die Wissenschaftler sogenannte Biobricks in die DNS des Bakteriums E. coli eingesetzt. Biobricks dienen als Bausteine der synthetischen Biologie.

Diese Bausteine sind dafür verantwortlich, dass sich TNT-Moleküle an die Bakteriumsmembran heften und dadurch eine "biomolekulare Kaskade" verursachen. Diese wiederum erzeuge das grüne Leuchten.


WebReporter: Wa5tl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Bombe, Bakterie, Sprengstoff
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 21:59 Uhr von cheetah181
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Cool: Interessante News!
Ich frage mich nur wie man dann die Bakterien im Einsatzgebiet verteilen will.
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:28 Uhr von Marknesium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dazu: müssten aber feine , ich nenn sie mal "TNT"-partikel in der luft befinden...

denn sonst kann sich ja nicht viel einbauen... und die auf ne landmiene setzen und dann weggehen ...boom

naja, dafür ist die landmine dann weg xD
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:58 Uhr von Gyrok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: werden diese Bakterien dann (wie Flares) von Hubschraubern über den Orten, wo Bomben vermutet werden ausge"streut".

Leider kompletter Laie, also nur eine Vermutung ;)
Kommentar ansehen
18.11.2009 08:22 Uhr von theG8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gyrok: Eher wie "Agent Orange"... aber sonst eine realistische Methode!
Kommentar ansehen
18.11.2009 15:32 Uhr von Gyrok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Hast recht ;)
Der Name wollte mir einfach nichtmehr einfallen: :-D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?