17.11.09 14:09 Uhr
 698
 

Täglicher Kaffeegenuss kann vor Alzheimer schützen

In einer Fachzeitschrift berichten amerikanische Forscher, dass der tägliche Genuss von Kaffee gegen Alzheimer schützen kann. Verantwortlich für diesen Schutz soll das Koffein im Kaffee sein, das die Blut-Gehirn-Schranke vor Zerstörungen schützt, die von einem erhöhten Cholesterinspiegel verursacht werden.

Die Blut-Gehirn-Schranke ist eine im Gehirn vorhandene Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Nervensystem. Dieser Schutzmechanismus kann beispielsweise durch Entzündungen oder einen erhöhten Cholesterinspiegel beschädigt werden.

Die Forscher vermuten, dass durch das Koffein spezielle Proteine gefördert werden, die in der Blut-Gehirn-Schranke wichtig sind. Diese Proteine sind der Hauptbestandteil der Abriegelung in der Blut-Gehirn-Schranke.


WebReporter: Meister-Yoda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Kaffee, Alzheimer, Protein, Koffein, Schranke
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 14:24 Uhr von supermeier
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kaffee trink ich: ähm, täglich trink ich reichlich äh, trink ich täglich jede ähm, hatt ich heut schon Kaffee?
Kommentar ansehen
17.11.2009 14:40 Uhr von Michael7
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sponsort by Tchibo: Irgendwie kommt mir das Resultat der Studie seltsam vor.

Aber solche Studien interessieren die Mehrheit der Kaffee-Trinker nicht die Bohne. :-))
Kommentar ansehen
17.11.2009 14:49 Uhr von Katzee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Welch bahnbrechende Erkenntnis Eine finnisch-schwedische Forschergruppe hat diese Erkenntnis bereits Anfang diesen Jahres veröffentlicht. Da hinken die Amis aber mächtig hinterher.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
17.11.2009 14:53 Uhr von Thommyfreak
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kann das in einer Studie nicht mal mit Alkohol herausgefunden werden?
Kommentar ansehen
17.11.2009 16:26 Uhr von micha1978
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
liebe: Ich liebe Studien die das Konjunktiv "kann" beinhalten.
"Kann" also auch nicht. Ergo: ich bin so schlau wie vorher.
Kommentar ansehen
20.11.2009 05:10 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Erkenntnisse haben für mich keinen Reiz mehr, da sie nur für den der diese veröffentlicht nützlich (Einkommen) sind.

Vor ca 15 oder mehr Jahren hat man einmal behauptet, dass Bier die Entstehen von Krebs fördert. Habe niemals wieder etwas davon gehört. Wahrscheinlich hat die Bierindustrie die Behauptung aufgekauft.

Was macht jetzt die Kaffeeindustrie? Werden wir mit neuen Erkenntnissen in Zukunft überschüttet? Hoffentlich nicht

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?