17.11.09 12:27 Uhr
 510
 

Stinkefinger: 86-Jähriger erhält 250.000 US-Dollar Strafe

Der 86-jährige Clubchef eines Teams der amerikanischen National Football League (NFL) muss eine Strafe von 250.000 Dollar an die NFL zahlen.

Bud Adams von den Tennessee Titans hatte während eines Spiels den gegnerischen Fans aus seiner Loge den Stinkefinger gezeigt.

Adams ist seit über vierzig Jahren Besitzer des Vereins.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Strafe, Beleidigung, NFL, Football, Stinkefinger
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 12:56 Uhr von mutschy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
250 k US-$: der sich doch ausm Ärmel, wenn er Vereinsbesitzer is. Warum wurde er nich auf ne Fantastilliarde US-$ verklagt? Hätte doch beim amerikanischen Rechtssystem beste Chancen gehabt...
Kommentar ansehen
17.11.2009 13:01 Uhr von ASA01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nur 250000? ich bin vom amerikanischen Rechtssystem enttäuscht! ;)
Kommentar ansehen
17.11.2009 13:37 Uhr von xXTraitorXx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DAS ist ja mal richtig lächerlich, wegen nem Stinkefinger son ne hohe Geldstrafe.
Wenn ich zum Gericht geh und sag da hat mir einer den Mittelfinger gezeigt lachen dich mich aus...
Kommentar ansehen
17.11.2009 15:46 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese: vögel würden von mir keinen cent bekommen. fertich
Kommentar ansehen
17.11.2009 15:48 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe: etwas vergessen, 5 jahre klagen ,dann ist er sowieso tot bei
dem alter

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?