17.11.09 12:16 Uhr
 263
 

Microsoft: Suchmaschine "Bing" im Aufwind

Die Microsoft Suchmaschine "Bing" hat nach neuesten Erhebungen in den USA fast zehn Prozent Marktanteil erreicht.

"Bing" ist der Nachfolger von Microsoft Live Search. Diese Suchmaschine konnte sich am Markt nicht durchsetzen.

Verlierer dieser Erhebung ist Yahoo. Die Suchmaschine fiel auf 18 Prozent Marktanteil. Yahoo und Microsoft haben seit Ende Juli eine Partnerschaft vereinbart.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Yahoo, Erfolg, Suchmaschine, Bing, Live Search
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 12:03 Uhr von Klopfholz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Microsoft ist wieder im kommen. Google braucht aber auch einen Konkurrenten der mithalten kann. Man ist gespannt...
Kommentar ansehen
17.11.2009 12:35 Uhr von Specialist666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
So sehr ich Google auch (nicht) mag aber Microsoft erreicht dies wahrscheinlich nur dadurch, dass die 10% DAUs sind, die nicht wissen wie sie die Standardsuchmaschine BING ändern... ;-)

Abgesehen davon, ist es sicher nicht verkehrt, wenn Google mal jemand angreift. Ob´s dafür aber reicht... man darf gespannt sein... :-)
Kommentar ansehen
17.11.2009 15:14 Uhr von sodaspace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
google: ist bleibt das mass aller dinge....

auch wenn ichs eigentlich nicht mag..................
Kommentar ansehen
05.01.2010 13:50 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar ist es gut das google mal angegriffen wird aber mir wäre ein startup lieber als m$

wobei man bei 10% nicht von angreifen eher von piksen reden kann

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?