17.11.09 12:12 Uhr
 3.758
 

Mann klaute in einem Discounter löslichen Kaffee um seine Schulden zu bezahlen

Im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf wurde am gestrigen Montag ein Warenhausdieb von einer Discounter-Angestellten erwischt. Der 35 Jahre alte Ladendieb hatte in dem Discount-Laden zehn Gläser Kaffee stehlen wollen.

Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten teilte der 35-Jährige mit, dass er den Kaffeediebstahl wegen seiner Schulden gemacht hätte. Zudem würde er an einem Methadonprogramm teilnehmen. Daraufhin haben die Polizeibeamten den Täter dingfest gemacht und in Polizeigewahrsam gebracht.

Der Mann ist der Polizei bereits aus ähnlichen Delikten kein Unbekannter. Am heutigen Dienstag wurde der Ladendieb von der Polizei vernommen und nach Hinzuziehung der Justizbehörde wieder auf freien Fuß gesetzt.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Diebstahl, Schulden, Kaffee, Discounter
Quelle: www.polizei-nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 12:38 Uhr von killerkalle
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Seine Schulden: mit 10 Gläsern Kaffee bezahlen ? Soll ich jetzt lachen oder es traurig finden das es mit Deutschland so weit gekommen ist



Was sind das für Schulen ? Geld, Metadon, Kaffee, Drogen ?

In welcher Höhe ?
ich rechne immer noch discounter-kaffee in Euro um und komme auf keinen Betrag für den es sich zu stehlen lohnt
Kommentar ansehen
17.11.2009 12:40 Uhr von Karl_der_Kurze
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Von Methadon: kommt man aber nicht so komisch drauf, oder?!
Kommentar ansehen
17.11.2009 13:31 Uhr von Simulacrum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Originell: Darf man mal fragen, aus welcher Ecke du kommst?
Kommentar ansehen
17.11.2009 14:03 Uhr von eventscout
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wen interessiert das? Da muss man sich doch die Frage stellen, ob der Informationscharakter dieser Meldung ausreichend hoch für ein derartiges Portal ist. Leider sind solche Vorfälle mehrfach täglich anzutreffen...
Kommentar ansehen
17.11.2009 14:03 Uhr von killerkalle
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Originell: sagt leider die Wahrheit das habe ich auch schon zu oft gesehen..


Metallpresse: DU wohnst bestimmt in Stuttgart oder München oder so und kennst Kriminalität und Gewalt nur aus den Nachrichten und hast für alles eine Antowrt oder ?!

Gesellschaftliche Rahmenbedingunen schon mal gehört ?

Es wird nicht jeder freiwillig drogenabhängig bzw. nicht freiwillig sonstwas. Die Tatsache das er in so einem Programm war spricht an für sich für ihn findest du nicht ?

Haschverfechter ? Da sagst du was ALLE DROGEN sind schlimm meiner Meinung nach aber man darf definitiv Alkohol und Zigaretten nicht aussschließen da die mehr Tote fordern als andere Drogen zusammen. Nur weil etwas
legal und gesellschaftsfähig ist heisst es nicht dass es gut ist ...

die meisten fehler entstehen zwischen den ohren
Kommentar ansehen
17.11.2009 15:06 Uhr von supermeier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an die Story die meine Frau mir mehrmals im Monat erzählt.

XY war wieder da, hat wieder ein Buch geklaut, ist wieder erwischt worden, ist wieder mitgenommen worden, war wieder voll Drogen.

@killerkalle
"Da sagst du was ALLE DROGEN sind schlimm meiner Meinung nach aber man darf definitiv Alkohol und Zigaretten nicht aussschließen da die mehr Tote fordern als andere Drogen zusammen."

Wäre der Anteil der Konsumenten gleich hoch wie bei harten Drogen (Heroin) würden weder Tabak noch Alkohol nicht mal ansatzweise an die Todesrate von anderen Drogen heranreichen.

Und wer nicht mit heimlich verabreichten Dosen oder Gewalt abhängig gemacht wurde, ist schon zum größten Teil selbst für seine Sucht verantwortlich.
Wären allein gesellschaftliche Rahmenbedingungen dafür verantwortlich müssten doch wohl alle aus diesem Umfeld süchtig sein.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
17.11.2009 15:06 Uhr von EduFreak
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
sollte ich doch nicht schreiben, tut mir leid...

[ nachträglich editiert von EduFreak ]
Kommentar ansehen
17.11.2009 16:13 Uhr von Merldeon
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Auch habe: ich noch keine Kiffer gesehen die handgreiflich wurden wohl aber stockbesoffene die Ohne grund drauflos prügeln und manchmal auch mit schwersten folgen wie kürzlich erst wieder in detmold geschehen.
Kommentar ansehen
17.11.2009 17:47 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Oh nein wie schlimm: dass in Deutschland jetzt schon wertlose Sachen geklaut werden um Schulden zu bezahlen....
Wenn das jetzt jemand wäre, der zuwenig Geld hätte um seine schwerkranke Frau zu betreuen hätte ich Mitleid. Aber so? Was hat Deutschland mit Leuten zu tun, die wegen chronischen Fehlens eines Jobs und Drogenabhängigkeit kein Geld haben und deshalb klauen müssen?
Kommentar ansehen
19.11.2009 00:51 Uhr von Maegdalicious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so nachm motto: EINMAL GEHT NOCH!! XD

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?