17.11.09 09:00 Uhr
 2.006
 

BMW M3: Konkurrenz aus dem eigenen Haus

Zum BMW M3 Cabrio gibt es nur wenige Alternativen. Das 72.500 Euro teure 420-PS-Geschoss hat kaum Konkurrenz zu fürchten. Mit etwas Nachbearbeitung dringt das 335 Cabrio von BMW jetzt allerdings in die Sphären des Topmodells vor.

So kostet das 335i Cabrio mit 306 PS starkem BiTurbo-Sechszylinder lediglich 52.000 Euro und wartet dafür mit einem Sahnestück von Motor auf. Bei Rund 20.000 Euro weniger bleibt zudem genug Geld übrig, um das Sechszylinder-Cabrio in puncto Power näher an den M3 zu bringen.

So sorgt Tuner ATT Autotechnik auf Wunsch dafür, dass das 35er Cabrio dank eines 4.130 Euro teuren Steuergerätes bis zu 362 PS an die Hinterräder bringt. Ob das Cabrio damit ähnlich schnell wie der in der Serie lediglich 0,3 Sekunden schnellere M3 beschleunigt, kommuniziert der Tuner allerdings nicht.


WebReporter: shorti-car
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Haus, Konkurrenz, Tuning, PKW, Cabrio
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 10:55 Uhr von iwantmore
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder wird ein überarbeitetes Auto mit einem "original" verglichen! Bestimmt ist es möglich mit 4100€ auch etwas an dem v8 Sauger vom M3 zu drehen!

Und was in dieser Preisklasse (Geld scheint keine allzu große Bedeutung zu spielen) noch wichtiger ist: Der V8 vom M3 klingt einfach besser als ein aufgeladener V6.
Kommentar ansehen
17.11.2009 11:18 Uhr von Iruc
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
was eine unsinns news Alleinschon der Vergleich 6 Zylinder biTurbo gegen 8 Zylinder Sauger,

Ach was soll ich da noch weiter schreiben, jeder der gesunden Menschenverstand hat weiß das solch ein Vergleich totaler Unsinn ist.
Kommentar ansehen
17.11.2009 22:11 Uhr von FranzBernhard
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wiederverkaufswert: spielt keine Rolle?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?