16.11.09 18:50 Uhr
 395
 

Spektakulärer Geldtransportraub - Täter ergab sich in Monaco

Der als "Jahrhundertraub" bezeichnete Diebstahl von 11,6 Millionen Euro, die ein Franzose vor elf Tagen erbeutete, hat jetzt durch das freiwillige Stellen des Ganoven ein vorläufiges Ende genommen. Der Geldtransportfahrer hat sich in Monaco der Polizei gestellt.

Wie es bereits früher andere Fahrer von Geldtransportern vorgemacht hatten, schaffte es der 39-Jährige in Lyon auch mit einem Trick: Seine zwei Begleiter bluffte er mit einem simplen Ablenkungsmanöver. Die letztlich zu große Menge von Geldsäcken mit neun Millionen hatte er in einem Mietwagen verstaut.

Die Polizei fand jedoch dieses, in einer Garage abgestelltes Fahrzeug. Übrig blieben dem Räuber nur über zweieinhalb Millionen Euro. Als der mit dem gemieteten Fluchtwagen einen Unfall hatte, brachte ihn das am Ende zu einer Überführung. Der Autovermieter hatte sein Gesicht wieder erkannt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dieb, Transport, Jahrhundert, Geldtransport
Quelle: www.antenne.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?