17.11.09 10:18 Uhr
 609
 

Chili und Kohlenhydrate gegen Depressionen

Neben der psychologischen Betreuung bei Depressionen kann auch die richtige Ernährung entscheidend sein, um eine erhöhte Lebensfreuede zu haben.

Eine Ernährung gegen Depressionen soll reich an Kohlenhydraten sowie den Aminosäuren Tryptophan und Phenylalanin sein.

Wichtig ist es auch den Verbrauch an Chili, Zink, Magnesium, B-Vitamine und Folsäure zu erhöhen. Auf Fett sollte man stattdessen möglichst verzichten.


WebReporter: ValeFeil
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Gehirn, Ernährung, Depression, Chili
Quelle: dr-feil.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2009 13:52 Uhr von borgworld2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Fett verzichten? also ich bin glücklich wenn ich ne schöne Schweinshaxe mit Knödel vor mir hab.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?