16.11.09 17:17 Uhr
 2.086
 

NASA: Dann waren es nur noch fünf Space Shuttle-Starts - Atlantis startet zur ISS

Am heutigen Montag startet das Space Shuttle Atlantis, um sechs Besatzungsmitglieder zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen.

Nach der Raumfähre "Atlantis", sie hat zwölf Tonnen Material für die ISS mit dabei, werden noch fünf weitere Shuttles starten, da die NASA diesen Raketentyp nächstes Jahr aussondern wird.

Die Astronauten haben bei dieser Mission drei Arbeitseinsätze im Weltraum vor sich.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Start, NASA, Rakete, Weltraum, ISS, Atlantis, Space Shuttle
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Video soll regen UFO-Verkehr, aufgenommen aus einem Space Shuttle, zeigen
Video: UFO wurde vom Shuttle Atlantis aus in der Nähe der Raumstation ISS aufgenommen
Heute vor zehn Jahren explodierte die Raumfähre "Columbia"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 17:29 Uhr von Balmung_of_the_Azure
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht ersatzlos Also ersatzlos wird das ISS-Programm mit Sicherheit nicht gestrichen, schließlich liegt die Zukunft der Menschheit im All...oder es gibt keine.
Kommentar ansehen
16.11.2009 18:23 Uhr von rolf.w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Balmung_of_the_Azure: Sagen wir mal so, wenn die Zukunft der Menschheit im All ist, dann eher in der Besiedelung noch ferner Planeten und weniger in den Experimenten bei Schwerelosigkeit in einer Umlaufbahn um die Erde.
Aber grundsätzlich glaube ich auch nicht, dass das ISS Programm ersatzlos wegfallen wird. Hubble wollte man auch schon einmotten und hat es stattdessen modernisiert.
Kommentar ansehen
16.11.2009 18:27 Uhr von Reunion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Zu Deinem Kommentar.

Die ISS einzumotten wäre ein Fehler, auch wenn es aufwendig ist sie zu versorgen.
Was es eigentlich nicht wäre, wenn man endlich sein Denken erweitern würde und sich alle Nationen am Projekt Raumfahrt beteiligen.
Aber solange jeder seine eigene Raumflotte bastelt kommt man nicht weiter.

wie "Balmung_of_the_Azure" schon treffend schreib, unsere Zukunft liegt im Weltall.

In den nächsten Tausend Jahren wird es ungemütlich für uns Menschen (aufgrund der Klimaerwärmung) auf der Erde und in ein paar Millionen Jahren noch viel ungemütlicher.

Je früher wird es schaffen uns "abzunabeln" von Mutter Erde umso besser sind unsere Zukunftsprognosen.
Kommentar ansehen
16.11.2009 21:35 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ganz abschreiben sollte man die Spaceshuttles noch nicht, die NASA hätte zwar gerne was neues aber wenn das nicht um Budget ist werden auch die Spaceshuttles weiter herhalten müssen
Kommentar ansehen
16.11.2009 22:31 Uhr von Kyklop
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt nicht 5 Shuttles! Es sind 5 Shuttle-Starts geplant. Soviel dazu.
Kommentar ansehen
16.11.2009 22:57 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: bringt doch endlich mal gescheite Ionenantriebe damit man in Verbindung mit Swing By Techniken eine anständige planetensystemweite Forschung machen kann.
Eventuell könnte man mit Atomkraftwerken für´s Weltall das Bild einer Stromerzeugung - also eine Ladung mit hoher Geschwindigkeit durch ein Magnetfeld - und einer Energieübertragung per Mikrowelle rüber von Jupiter und Saturn realisieren.
Die elektrische Energie zum Raumschiffantrieb kann dann stationär auf dem Mond erzeugt werden und ebenfalls per Mikrowelle über ein paar Lichtstunden weitergestrahlt werden.
Das Hauptproblem bei sowas dürfte dann sein dass man den Leuten nicht mehr erklären kann: Du verdienst zwischen 35 und 42 Geld und bist dann alt.
Diesen bornierten Kleinbürgerschwachsinn muss man dann aufhören weil man längerfristig denken muss.

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Video soll regen UFO-Verkehr, aufgenommen aus einem Space Shuttle, zeigen
Video: UFO wurde vom Shuttle Atlantis aus in der Nähe der Raumstation ISS aufgenommen
Heute vor zehn Jahren explodierte die Raumfähre "Columbia"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?