16.11.09 16:50 Uhr
 427
 

Klinik bestätigt: Schweinegrippe grassiert unter der Belegschaft

Ein Drittel der Belegschaft der Station für Gefäß- und Lungenchirurgie am Donaueschinger Klinikum musste Ende letzter Woche mit Verdacht auf Schweinegrippe zu Hause bleiben.

Jetzt teilte das Klinikum mit, dass es mittlerweile 14 Verdachtsfälle gebe. Bei zwei Mitarbeitern habe sich der Verdacht bestätigt.

Während unter den Klinik-Mitarbeitern die Grippe grassiert, ist bei den Patienten bisher noch kein Fall von Schweinegrippe bekannt.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klinik, Schweinegrippe, Patient, Personal, Belegschaft, Abteilung
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 16:55 Uhr von JediKnightDE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts Ist ja auch ein Sündenpfuhl so ein Krankenhaus... :D
Kommentar ansehen
16.11.2009 18:01 Uhr von SniperQ
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
impfen lassen . soll helfen wenn man daran nicht daran stirbt . Hab ich gehört ....
Kommentar ansehen
16.11.2009 18:01 Uhr von schwesterwelle
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Man könnte fast in der Annahme sein, daß: Unsere Regierung und die Impfstoffhersteller planen einen Massenmord,

denn :

es wird Impfstoff, der nicht auf Unbedenklichkeit getestet wurde, zusammen mit anderen tödlichen Substanzen wie z.B. Quecksilber eingespritzt,die die Menschen umbringen werden.

Mit der Zielgruppe Rentner und Kranke werden so die Rentenzahlungen praktischerweise eingespart.

Was haben Schwangere und Kinder verbrochen??

Es wird einem ganzen Land die Zukunft getötet!

Es wurden von „unserer“ Regierung bereites die Gesetze erlassen, die sicherstellen, dass notfalls eine Zwangsimpfung aller stattfindet und alle Menschen, die sich gegen die Impfung wehren, bestraft werden können.

Bürger, wacht auf!! Wehrt Euch!!!

Wer sich impfen läst, wird sterben.

Alle anderen werden LEBEN – Geht in dieses Vertrauen!

Wir haben schon eine friedliche Wende überstanden. Schützt Euch Jetzt und verweigert die Impfung!!!

http://www.xinos.net/...
Kommentar ansehen
16.11.2009 19:10 Uhr von Gothicfreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann hat die Belegschaft nochmal Glück gehabt, dass Schweinegrippe relativ ungefährlich und harmlos ist.
Sozusagen "Schwein gehabt" ;-), mit ner normalen Grippe würden die jetzt warscheinlich alle für ne Woche falchliegen.
Kommentar ansehen
16.11.2009 20:09 Uhr von cheetah181
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schwesterwelle: Wirst du wenigstens mit diesem Schwachsinn Ruhe geben wenn nicht Tausende sterben?

"zusammen mit anderen tödlichen Substanzen wie z.B. Quecksilber eingespritzt,die die Menschen umbringen werden."

Bitte keinen tödlichen Thunfisch mehr essen, der wesentlich mehr Quecksilber enthält als der Impfstoff! Und nein, das ist kein Unterschied, da Methylquecksilber fettlöslich ist und so bei der Verdauung gut ins Blut übergehen kann.

"Was haben Schwangere und Kinder verbrochen??"

Soviel ich weiß ist der Impfstoff nicht für Schwangere empfohlen?!

"Bürger, wacht auf!! Wehrt Euch!!!"

Erwachet! Kauft den Wachturm! Kauft mehr deutsche Bananen! Kauft nicht bei der Pharma!

"Wer sich impfen läst, wird sterben."

rofl. Das ist ja eine klare Ansage, die sich testen lässt. Mit anderen Worten: Gibst du Ruhe, wenn so gut wie niemand stirbt? Wie lange müssen wir warten? Ich hoffe nicht 50 Jahre...

"Alle anderen werden LEBEN – Geht in dieses Vertrauen!"

Kaum zu glauben, dass du für diesen Bullshit der schon fast an eine Ersatzreligion erinnert noch Plus bekommst...

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?