16.11.09 15:55 Uhr
 187
 

Immer weniger Menschen befassen sich mit dem Thema Altersvorsorge

Im Jahr 2008 befassten sich noch 75 Prozent der Anleger mit der privaten Altersvorsorge. Diese Zahl nahm bis zum dritten Quartal 2009 drastisch ab.

Wie eine Umfrage von Union Investment ergeben hat, liegt die Zahl der interessierten Anleger mittlerweile bei nur noch 68 Prozent.

Als Ursache des Rückgangs wird die Finanzmarktkrise genannt.


WebReporter: ulse
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch, Thema, Altersvorsorge, Beschäftigung
Quelle: www.forium.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2009 15:49 Uhr von ulse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei kann man sich auf die Gesetzliche Rentenversicherung kaum mehr verlassen. Oder doch? Jeder "Experte" meint etwas anderes...
Kommentar ansehen
16.11.2009 16:32 Uhr von ossi81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: meinungen werden immer auseinander gehen aber wer meint es gut mit mir oder wer will mich nur abzocken
Kommentar ansehen
16.11.2009 16:41 Uhr von DeepForcer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: man sollte sich schon früh damit beschäftigen. meine kinder werden zur geburt eine fondrente bekommen, in die ich jeden monat 50,- einzahle. wird diese versicherung dann bis zum 60. lebensjahr weiter gezahlt, so können sie dann zwischen einer sofortauszahlung (1,2 mio.) oder einer monatlichen rente i.h.v. ~2500 wählen (realistic case).

vergleicht man das mit der staatlichen rente bekommt man pippi in die augen....
Kommentar ansehen
16.11.2009 16:50 Uhr von a.maier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sorge: jetzt vor dann kann man Dir nachher mehr nehmen. Der Staat bestraft die Altersvorsorge! Jetzt spart man sich die Steuern aber bei der Auszahlung wird garantiert doppelt hingegriffen. Wer kann denn schon sagen wie hoch die Renten in 20 Jahren besteuert werden. Das Steuern sinken habe ich noch nicht erlebt.
Kommentar ansehen
05.04.2010 18:26 Uhr von A1313
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wozu fürs Alter vorsorgen wenn man doch sowieso arbeiten soll bis man ins Grab fällt .... nicht mit mir :-)
Kommentar ansehen
05.04.2010 18:44 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: da ein paar tolle Links dafür.:
http://www.nachdenkseiten.de/...
http://www.nachdenkseiten.de/...
http://www.nachdenkseiten.de/...
http://www.riesterrentenbetrug.de/...

Kontrolliert und rechnet alle sehr genau nach wenn ihr eine private Altersvorsorge abschließt.

Fakt ist die damalige Regierung hat systematisch die Rente und vor allen Dingen den Kern der Rente zerstört. Den Glauben der Menschen in die gesetzliche Rente. Und die gezielte Desinformation die in vielen unterschiedlichen Beträge der Medien die mit Füßen auf ihr herum getrampelt sind war praktisch überall.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?